Win bekomme ich die Motivation zum Lernen wieder zurück?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mache dir klar das du nur mit eine Guten Schulabschluß die Größere Auswahl an berufen hast die du ausüben kannst als mit einem Schlechten Abschlußzeugnis und ein Abgangszeugnis ist nichts wert. Je besserdeine Noten des do eher wirst du ein Vorstellungsgespräch bekommen für eine Ausbildung..Außerdem weist du heute ja noch nicht in welchen Beruf du landen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja: wenn Du "Schule schon immer gehasst" hast, dann passt Deine Frage nicht, wie Du die Motivation zurück bekommen kannst. Ich vermute, dass Du irgendwann durchaus auch gerne in die Schule gegangen bist, aber dass dann irgendetwas passiert ist oder Menschen aufgetaucht sind (z.B. Mitschüler, Lehrer), die Dir die Lust zu lernen genommen haben.

Mein Tipp: mach Dir in aller Ruhe mal klar, wie Dein späteres Leben mal aussehen sollte, welchen Beruf Du ausüben möchtest, wo Du wohnen, wo Du Urlaub machen, ob Du eine Familie haben möchtest usw. Und falls Du das alles nicht mit "Nein! Gar nichts! Ist mir egal! Ist sowieso alles Sch...e! Hartz IV genügt mir! usw.usw." beantwortest, sondern positiv, dann mach Dir klar, welche Voraussetzungen Du schaffen und was Du mindestens erreichen musst, damit Du das alles realisieren kannst.

Und da sind wir beim Beruf. Du kannst Dich natürlich mit Postzustellung, Paketaustragen, Straße kehren, Verkäufer an der Supermarktkasse etc. begnügen, aber große Sprünge kann man mit dem, was man da verdient, nicht machen. Frage ich also: in welche Richtung gehen meine Interessen.? Entsprechend solltest Du dann eine Berufsausbildung bzw. ein Studium anpeilen. Und wenn Du das in etwa geklärt hast, dann ist auch klar: Du musst einen entsprechenden Schulabschluss erreichen!

Wenn Du tatsächlich jetzt schon einen Durchschnitt von 3,2 hast, also ohne wirklich etwas für die und in der Schule zu tun, dann landest Du  mit ein wenig Anstrengung auch schnell ein, zwei Noten höher! Denn dumm bist Du offensichtlich nicht, sondern da ist irgendwann der Faden gerissen - mancher würde auch sagen: Du bist faul -, und den musst Du jetzt wieder zusammneknoten - siehe oben!

Viel Erfolg!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wichtigste wäre "Hass auf Fächer" grundlegend und für immer einzustellen. Es gibt kein "hassenswertes" Fach. Solange Du ein Fach haßt, wirst Du nie Erfolge darin haben.

Als nächste Maßnahme solltest Du Dir schulische bzw. berufliche Ziele stecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein tipp lerne nicht für gute Noten das ist keine gute Motivation,sondern versuche etwas an den Themen zu finden das dich wirklich interessiert und dann lerne für dich weil es dich interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?