Wie kann ich bei Win 7 die Meldung, dass es nur eine Testversion ist, abschalten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

und nu zeigt er mir an , das das nur ne 30 Tage testversion ist :-/

aktivieren. Ohne Anpassung der Installationsmedien ist in Windows 7 kein Product hinterlegt. Daher installieren, (d)einem rechtmäßig erworbenen Product Key eingeben und anschließend übers Internet oder via Telefon aktivieren. 

LG medmonk 

Du solltest hier keine Fragen zum Thema raubkopieren posten. Klar dass dir da nicht geholfen wird?

Kauf dir doch nen Key bei Amazon. Die kosten 20 Euro.

Wo steht in der Frage etwas von einer Raubkopie?

0
@baindl

Eine gebrannte DVD mit einem Image das nicht aktiviert werden musste. Wie würdest du das nennen?

0
@Maisbaer78

Ich muss meine ISO auch nicht aktivieren, weil Windows dies automatisch tut.

0
@baindl

Du musst niemals einen Key dazu eingeben????

Dann hast du vielleicht ein Netbook oder Notebook, mit dem ein originaler Datenträger ausgeliefert wurde, der den Lizenzschlüssel für deine explizite Hardware bereits enthält.  Auch im Falle einer Recoveryinstallation wäre das so. Auch kann es sein, dass du lediglich übersiehst, wenn du bei der Installation nach der Aktivierung gefragt wirst. Ein solches Image kann aber nicht einfach so erstellt werden, für einen Laien ist es praktisch unmöglich, den Hardwareschlüssel selbst herauszufinden. Da jeder PC anders ist, kann es ein solches Image nicht als Download geben. Es muss bei Auslieferung auf dem PC oder einem beigelegten Datenträger vorhanden sein. Also kann es dir auch keiner brennen, außer er hat DEINEN Originaldatenträger.

Wird ein beliebiges Image so manipuliert, dass es wieder auf eine bestimmte Hardware passt und den dazu passenden Schlüssel mitbringt, wird der Kopierschutz umgangen. Raubkopie.

0
@Maisbaer78

Nein, ich habe eine ganz normale Version, die ich seinerzeit bei Amazon gekauft habe.

Die Rechner habe ich seitdem schon oft gewechselt, meine Lizenz ist immer die noch die erste und einzige, die ich habe.

2-3 mal habe ich telefonisch aktiviert, aber in der Regel muss man nichts dazu tun.

Du kannst Windows 7 so oft aktivieren, wie Du willst und es nicht an eine bestimmte Hardware gebunden.

Schon 20-30 mal durchgeführt.

0
@baindl

Natürlich bleibt deine Lizenz die gleiche, ist doch logisch. Aber irgendwann musst du Microsoft ja mal deinen Lizenzschlüssel mitgeteilt haben, in dem du den Product-Key eingegeben hast. Die von MS können ja nicht hellsehen. So lange dieser Key nicht eingegeben wurde, gilt dein Windows (sofern es kein angepasstes Image ist) als "Testversion" und deaktivert sich nach 30 Tagen (bzw. 60).

Du verstehst nicht, wo das Problem liegt. Er hat offenbar noch nie einen Key eingegeben, da er ganz offensichtlich ein manipuliertes Image auf DVD gebrannt bekommen hat. Die kursieren auch im Netz, aber MS hat natürlich dagegen Maßnahmen ergriffen die nun bei Ihm Wirkung zeigen.

0
@Maisbaer78

Schon 20-30 mal durchgeführt.

Auch ich habe meine Lizenzen bereits mehrfach auf neue Systeme mitgenommen. Du verbreitest da Neuigkeiten, die seit 10 Jahren bekannt sind, das war schon bei XP so.

"So oft aktivieren wie du willst" ist aber falsch. Ab einer bestimmten Anzahl (ich denke 20-30 mal ist schon zu viel) kommt von Microsoft die Anfrage, ob du nicht eine weitere Lizenz erwerben möchtest.

0
@Maisbaer78

Er hat offenbar noch nie einen Key eingegeben,

Wo liest Du das in der Frage?

Bei der Installation wird der Key abgefragt.

kommt von Microsoft die Anfrage, ob du nicht eine weitere Lizenz erwerben möchtest.

Nein, da kommt dann nur der Hinweis, dass telefonisch aktiviert werden muss.

20-30 mal war eher wenig geschätzt. Ich habe noch nie irgendwelche Probleme dabei gehabt

0
@baindl

Nein, der Hinweis zur telefonischen Aktivierung erfolgt, sobald deine Hardware nicht mehr der der Erstaktivierung entspricht...bzw. das betrifft bestimmte Komponenten. Bei Erweiterung des Rams funktioniert die Onlineaktivierung noch immer. Tauschst du aber Mainboard und CPU bleibt dir nur noch die telefonische Aktivierung.

Microsoft ist aber nicht blöd. Die meisten Firmen und Privathaushalte verwenden eine Lizenz für mehrere PC's gleichzeitig. Darum wird auch überprüft wie oft eine Lizenz aktiviert wurde. Eine gewisse Anzahl wird hingenommen, da es nunmal in der Natur der Sache liegt, das PC-Komponenten ausgetauscht oder ganze PC ersetzt werden müssen. Aber irgendwann hakt MS mal nach, weil es einige halt auch übertreiben. Die Aktivierung ist trotzdem möglich, aber der Hinweis kommt halt am Telefon :)

Wo liest Du das in der Frage?

Hätte er einen gültigen Key, käme der Hinweis auf eine 30Tage befristete Testversion nicht. Selbst bei dieser Frage bietet einem Windows die Möglichkeit an, den Key nachträglich einzugeben.

Der Beschreibung nach handelt es sich um eines der manipulierten Installationsimages, die massiv im Umlauf sind. Dort wird kein Key abgefragt und Windows gauckelt eine vorgenommene Aktivierung vor. Das ist aber immer wieder mit Updates behoben worden, bzw. diese Hintertürchen wurden größtenteils geschlossen.

0

Was möchtest Du wissen?