Wimpernverlängerung - Körperverletzung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich könnte mir vorstellen, dass man vorher vielleicht was unterschreiben muss, oder zumindest sollte man aufgeklärt werden über eventuelle Risiken!

Wenn das nicht geschehen ist, würde ich eine Anzeige machen! Sicher müssen sie versichert sein, wenn nicht, hat sie Pech gehabt!

Ich denke das du in jedem Fall eine Anzeige erstatten kannst. Stell dir mal vor, die nächste die hingeht wird vllt blind. Mit einer Anzeige wird das alles geprüft und die Frau wird dafür drangemacht. Ein versuch ist es aufjedenfall wert. Ute Besserung!

Lg

Hallo,

du musst zwischen einer Anzeige und damit einer möglichen Strafverfolgung und einem Schadensersatzanspruch (hier: Schmerzensgeld), den du zivilrechtlich verfolgst, unterscheiden.

Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. In dem geschilderten Fall ist eine Anzeige ziemlich unsinnig. Zum einen hast du nichts davon und zum anderen wird es sowieso wegen fehlenden öffentlichen Interesses eingestellt.

Was du möchtest, ist ja einen Ausgleich und eine Genugtuung für den entstandenen immateriellen Schaden. Das regelt §253 BGB.

Wenn du ärztliche Befunde hast und diese zweifelsfrei mit dem Besuch im Beauty Studio in Zusammenhang zu bringen sind, dann sollte deine Freundin anspruchsberechtigt sein. Aber der Einzelfall ist immer genau zu prüfen und die Höhe des Anspruchs hängt von vielen unterschiedlichen kleinen Faktoren ab.

Wenn du Hilfe brauchst, auch gerne per PN

Ich würde sagen es fällt unter "fahrlässige" Körperverletzung, die man selbstverständlich rechtlich verfolgen kann und sollte. Das Studio wird ja für solche Fälle eine Haftpflichtversichung haben (müssen).

Was möchtest Du wissen?