Wimperntusche und Lippenstift mit 7?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hallo,

wenn die KInder zu Hause sich schmicken ist das völlig normal, schließlich ahmen sie ja ihre Muttis nach. Aber es geht gar nicht, dass Mädchen so in die Schule gehen.

Wenn die Mutter ihre Tochter so in die Schule gehen lässt, besitzt sie selber keinen Deut von Anstand. Wie werden diese Kinder nur erzogen, da graut es mir.

Die Lehrerin oder der Rektor müsste dann auf jeden Fall reagieren und darf das nicht durchgehen lassen. Ich würde die Mutter zu einen Gespräch bitten oder das Kind wieder heim schicken, damit es ordentlich in den Unterricht kommt.

Leider bin kein Lehrer.

Volkerfant 17.06.2014, 14:43

Danke für den Stern.

0

Was mich alarmiert ist die Tatsache dass Deine Tochter anfängt Schamgefühle zu entwickeln. Dafür ist sie einfach noch viel zu jung. In ihrer natürlichen Entwicklung. Du als Mutter hast Deiner Tochter gegenüber Fürsorge- und Erziehungspflicht. Gemeinsam mit dem Lehrkörper.

Nun ist es in unserer Gesellschaft leider heute so dass viele Eltern meinen, sie reden mit den Lehrkräften und die machen dann schon. Mit dieser Haltung ist Schule überfordert. Es gibt den Elternbeirat. Lese mal im Landesschulrecht dazu. Dann schaue mal im Netz nach dem Begriff schulpreis, belese Dich ausführlich. So gerüstet suche das Gespräch mit der Lehrkraft. Findet gemeinsam eine Lösung um dem Kind und der ganzen Klasse zu helfen sich altersgerecht entwickeln zu können.

Du schreibst, die Mutter engagiert sich gegen Pädophilie? Nun, es gab hier und da schon Frauen die in dieser Richtung nach außen aktiv waren um tatsächlich zuhause ihre Kinder und deren Freunde und Freundinnen zu missbrauchen. - Es macht keinen Sinn solchen Menschen mit dem Holzhammer begegnen zu wollen. Das führt in der Regel zu massivem Streit. Genau aus diesem Grund habe ich Dir versucht einen anderen Weg aufzuzeigen.

Natürlich wollen wir im Vorschulalter schon mal die Erwachsenen nachspielen. Es ist durchaus gesund die Kinder sich da mal richtig austoben zu lassen. Zuhause. Sicher wirst Du in der Reihe "Geist und Gehirn" auf youtube reichlich Informationen finden die von Wissenschaftlern stammen. Bitte beachte die angebotenen weiteren Videos auf der rechten Seite. Einige davon gehören zu empfehlenswerten Kanälen. Es wird eine Weile dauern bis Du dich mit Fakten gerüstet hast aber der Einsatz wird sich auf Dauer lohnen. Denn gegen Fakten kann kein Mensch an. Die Kunst besteht "nur" darin die Fakten diplomatisch in die Welt zu bringen.

Unter dem Strich also: Elternbeirat gründen,. Mitstreiter mit dem Schulprojekten vertraut machen, passende auswählen und gemeinsam mit Schule umsetzen. Auf diese Weise so viele Eltern als möglich in Schule einbinden. Auf diese Weise das Bestmögliche für alle Kinder erreichen. Gemeinsam mit Schule. - Fällt mir gerade noch ein: Manches Jugendamt bietet heute Kurse für das Alter an um ihnen die Wesentlichkeit von NEIN zu vermitteln. Würde ich einfach mal nach fragen.

Lindiux 14.06.2014, 20:20

Ersteinmal vielen Dank für deine Antwort! Alamierend weil sie Schamgefühle entwickelt... na gut, du kannst ja nicht wissen, dass ich allein erziehend bin und meine Kinder beabsichtigt so erziehe. Ich möchte dass sie sich frei entfalten können, aber wissen, wie wichtig es mir ist, dass sie vernünftig gekleidet sind, und man eben beim Schaukeln oder beim klettern den Po oder so sehen kann. wie auch immer- wir sind eben so, und das finden wir okay- muss jeder selbst wissen. aber ob es nun alamierend ist- sehe ich anders.

Ich habe mich schon immer gewundert wie sie es schafft sich so intensiv mit diesem Thema auseinander zu setzen. Klar- habe ich mir auch schon dokus angeschaut oder Bücher gelesen. Doch so krass nach Tätern zu jagen, fand ich schon seltsam. Und nun kleidet sie die kleine wie eine lolita, schon merkwürdig. Aber ich will Ihr nichts unterstellen..

Ich glaube es gibt einen Elternbeirat, doch nicht für die Klasse, sondern für die Schule. Doch ich weiss nicht ob ich dort dieses Thema so ansprechen kann. Es ist ja schon sehr persönlich. Ich werde wohl abwarten müssen, vielleicht beim nächsten Elterngespräch die Lehrerin darauf ansprechen. Kinder Stärken haben die Kinder auch einmal die Woche in der Schule. Hier werden Kinder darauf getrimmt laut Nein zu sagen ect... Danke!

0

Ich würde das in dem Alter noch gar nicht überbewerten. Sicher sieht das Mädchen ihre Mutti mit Lippenstift und Wimperntusche hantieren und wollte das jetzt auch mal probieren.

Wenn die anderen Klassenkameraden sie damit aufziehen, wird sie es ganz bestimm schnell wieder lassen.

Also in der 1 Klasse sollte kein Kind geschminkt sein. Ich Schminke mich erst seit ich vierzehn bin und wenn dann auch nur dezent. Wenn das Kind eine leggins unter dem Minirock trägt finde ich es okay. Aber man sollte es auch nicht über treiben. Und man sollte sein Kind nicht im frühen alter schon an Sachen wie makeup Lippenstift ect. Gewöhnen Du übertreibst überhaupt nicht ich finde es super von dir auf sowas überhaupt zu achten. In der heutigen Zeit kommt das ja nicht mehr so oft vor. Hoffe konnte helfen :))

Ich bin zwar keine Lehrerin ( Schülerin der 8ten Klasse eines Gymnasiums :D), aber noch nicht mal unsere Gymnasiasten laufen so rum. Ich meine 1 Klasse.. Lippenstift.. Wimperntusche --> das ist echt nicht mehr normal. Falls dieses Mädchen nochmal zu besuch kommen sollte, würde ich sie vorsichtig auf dieses Tema ansprechen. Beispielsweise würde ich das Mädcen fragen, ob sie es mag sich zu schminken oder geschminkt zu werden, oder ob sie sich diese Klamotten selber aussucht. Auch könntest du deine Tochter über die Wohnverhältnisse berfagen beispielsweise wie sie wohnt, wie ihre Eltern sind ( streng, nett, hilfsbereit, ). Auch könnte man versuchen dein Kind im Haus der Freundin abzuholen und dann ein eigenes Bild machen. Mit der Mutter reden und sich ein Bild von ihr machen. Auch könnte man zum Klassenlehrer/in gehen und sie zu diesem Mädchen befragen. Also wie sie sich im Unterricht verhält, ob sie sich evtl. kaufen lässt. Klingt jetzt blöd, aber sowas kommt immer wieder vor.

Lindiux 13.06.2014, 14:16

vielen dank für die reaktion! ich kenne ihre eltern sehr gut, doch wir sind verstritten -.- reden kein wort miteinander- es ist besser so. ich kenne ihre verhältnisse. der wohnung nach zu urteilen, läuft alles so wie es laufen sollte. die mutter engagiert sich im internet sehr gegen pädophilie- jetzt im moment rückt mir das in ein ganz anderes licht irgendwie.. und gegen rechts und für fairness. also eine super korrekte frau. und der vater weiss es sicher nicht, was da heute war. ob ich zur klassenlehrerin kann weiss ich nicht ob sie mit mir darüber reden dürfte... aber wahnsinn! schau du schreibst mir aus der 8. klasse! und wir reden über eine 7 jährige , das ist unfassbar!

1

Ich glaube einfach, dass die Mamis und Freundinnen da Vorbilder sind. Auf jeden Fall würde ich mit ihr ein Gespräch suchen und ihr schon veruchen zu erklären, dass es das in dem Alter noch nicht braucht. Vielleicht verweist auf die anderen Mädchen in ihrem Alter, die das noch nicht haben (Wird ja hoffentlich der Großteil sein). Ich finde nicht, dass du hier übertreibst. Es ist dafür meiner Meinung nach definitv zu früh.

Lindiux 13.06.2014, 14:17

danke! ich habe ihr gesagt, später als schulschluss war, und der lippenstift fast komplett verwischt- sah fast gruselig aus- dass sie viel schöner ist ohne. weiss aber von meiner tochter, dass viele anderen kinder ihr sagten wie schön sie sei. -.-

0

Nein du übertreibst nicht.. Das ist ja noch fast ein Kleinkind und ich finde es extrem verantwortungslos von den Eltern ihr Kind so rumlaufen zu lassen - Persönlichkeitsentwicklung und Selbstverwirklichung des Kindes hin oder her. Dass niemand eingreift (Verwandte oder Lehrer) schockiert mich aber fast genauso.

Wieso eigentlich Vorbild MAMA??? Da reicht eine große Schwester und die ist es sogar meist! Entweder aktiv - daß sie die Kleine zurecht macht - oder eben, weil sie es vorlebt.

Ich würde mich erstmal vergewissern, ob die Mama das überhaupt weiß, was ihr Früchtchen da macht. Oder ob es ihr einfach gar nicht bewußt ist, wie das wirkt. Eltern sehen ihr Kind als sexuelles Neutrum und das ist ja auch gut so. Ich habe eine 7jährige Enkeltochter. Die schminkt und schmückt sich auch gern. Da will der Papa auch die Leggins unter dem Kleid/Rock. Mama nicht so, aber Papa sagt immer: Man sollte keine Einladungen verschicken, wenn keine Party statt finden soll.

Gruß S.

Lindiux 13.06.2014, 14:11

Hi ! erstmal danke für die reaktion! Das ist ja das schlimmste daran! Die Mama weiss es, kein kleines kind schafft es sich wimperntusche aufzutragen ohne , dass das ganze gesicht schwarz wird. Die mutter hat ihr lippenstift zurecht gerückt- das habe ich gesehen. ich bin aber echt beruhigt, dass es nicht nur für mich so unfassbar leichtfertig und bescheuert ist, sein kind so in die schule zu lassen.

0
Sirius66 13.06.2014, 14:27
@Lindiux

Muttern weiß es und initiiert es???

Naja, wenn sie in 5 Jahren in der Notaufnahme sitzt, um die Pille danach abzuholen, wundert sich wahrscheinlich niemand mehr.

Ich hoffe, die Schule wird tätig. Ansonsten hilft nur das Gespräch. Wird keine angenehmes, aber wer die Wahrheit sagt, braucht bekanntermaßen ein schnelles Pferd.

Gruß S.

0

Ich hab auch eine Tochter, die sich grne schminkt. Celina ist 10. Geschminkt hat sie sich schon früh, mit mir zusammen, aus Spaß eben.

Auch heute macht sie es gerne, allerdings erlaube ich es nicht in der Schule. Ich finde, da gehört es nicht hin. Wir haben ein Kompromiss: Sie darf keine Schminke in der Schule haben, dafür darf sie sich die Nägel lackieren.

Und kurze Röcke gibt es auch nich in der Schule. Kurze Hose dann schon eher. Auch aus den selben Gründen wie bei Dir.

Ich weiß nicht warum, ich finde aber das gehört einfach nicht in die Schule, schon gar nicht in dem Alter.

Wenn sie 15, 16 ist dann ist es wieder was anderes. Da wollen die Mädels dann auch mal gerne zeigen, wie toll sie aussehen.

Ich finde das schon auch sehr übertrieben und absolut nicht gut. Klar die Kleinen wollen nur spielen das sie groß sind. Ist ja auch ok. Aber bitte nachmittags zu Hause und nicht in der Schule!

Lindiux 13.06.2014, 14:12

Richtig! so sehe ich das auch! zuhause- nagut ausnahmsweise, aber in der schule? ein no-go! absolut. warum die lehrer nicht reagiert haben, weiss ich nicht. obwohl- ich weiss auch nicht ob sie reagiert haben. müssten sie reagieren? keine ahnung...

0

Slüppi...Gott, wie süß :D

Also bei mir ist es früher schon oft vorgekommen, dass ich mir Lippenstift ins Gesicht geschmiert habe und so unbedingt in den Kindergarten wollte, weil ich mich so hübsch gefühlt habe...aber das können wir hier wohl ausschließen. Vielleicht hat die Mutter nicht aufgepasst, oder ist selbst jung, oder so eine Art amerikanische Kleinkinderschönheitshow-Mutter...ich würde auf alle Fälle mal das Gespräch mit ihr suchen.

Ich habe mit elf angefangen mit wimperntusche circa ein jahr später auch wimperntusche und das finde ich schon SEHR früh.ich finde sie sind da nicht zu vorsichtig oder so.Vielleicht passen die Eltern von dem kind das sich geschminkt hat nicht so gut auf.Manchen eltern ist auch ziemlich viel egal, ich weiss ja nicht ob du der ihre Eltern kennst...ich hab in der zweiten manchmal durchsichtigen labello draufgetahn und fand das aar schon richtiges schminken.Mit 7 jahren ist das also MASSENLOS übertrieben. Lg, ilalila

nein es ist nicht normal das ein 7 jähriges Mädchen mit Lippenstift in die schule geht. zu hause kann sie es zum spaß mal ausprobieren aber nicht mehr finde ich und das mit der leggins unter dem rock finde ich auch nötig und gut das du ihr es so beibringst

Wow,mit 7 sollte man-finde ich-nicht mal wissen was das ist! Du übertreibst nicht. Achte das aus deiner tochter nicht so etwas wird,dann ist alles gut Das mädchen wird es irgentwann mal bereuhen nicht ihre kindheit geniest zu haben.

Also ich finde es übertrieben. Sollte nicht passieren. 7jährige brauchen nicht herumlaufen wie kleine Lolitas und kann da auch die Eltern nicht nachvollziehen. Laufen genug bekloppte draussen rum. Also meiner Schwerer erlaub ich das mit 16 teilweise noch nicht. :9 Schminken ok aber nicht rumlaufen wie ne Bordsteinschwalbe.

tja, die mamis sind ja immer die vorbilder. Wenn die Mami sich so anzieht, wollen das die Kinder eben auch. Da sollte man als gutes Beispiel voran gehen.

goaE143 13.06.2014, 13:52

ganz genau :DD

0
Strolchi2014 13.06.2014, 13:53

Soll die Mutter jetzt darauf verzichten, nur weil das Kind sich auch mal anmalt ? Das ist doch Quatsch. Es ist aber ihre Sache, dem Kind zu erklären, das es noch viel zu früh dafür ist.

1
Lindiux 13.06.2014, 14:21
@Strolchi2014

es geht ja nicht um spass malerei, dass sie aussah wie ein clown oder so. sondern richtige schminke! echter knallroter lippenstift, blauer nagelack (noch garnicht erwähnt, weil das alles ins hintere licht gerückt war) und diesen viel zu kurzen rock. aber klar, muttis sind vorbilder.

0

Was möchtest Du wissen?