Willkürliche Reaktionen von Nachbarn bei jedem Lebensgeräusch?

3 Antworten

Lass das den Vermieter regeln und wenn der sich nicht dazu berufen fühlt, dann such dir eine andere Wohnung. Das, was du schreibst, hat sich sicher schon längere Zeit hochgeschaukelt....das wird von allein nicht mehr besser. Und sicher hat hier fast jeder so was schon mal erlebt...leider.

Ich verstehe nur die Hälfte.

Arbeiten im Haushalt (Bohren, Hämmern etc.) sind außerhalb der Pausen, die durch die Hausordnung geregelt sind, zulässig.

Ansonsten kann man doch auch mal versuchen vernünftig mit den Nachbarn zu sprechen. Man muss ja nicht gleich ausrasten!

Also ich hab das Problem jetzt noch. Bis ich aber mal hoch bin und sie Mega zur Sau gemacht habe. Kenn da nichts. Ich meinte nur wenn das nochmal vor kommt trete ich die Türe ein und nehm die sachen weg xD. Natürlich würde ich es nicht machen. Haben uns doch entschlossen umzuziehen. Zwar haben die dann "gewönne" aber wen interessierte. Der klügere gibt wohl nach

Vater beim Onanieren gesehen: Normal? Ihn darauf ansprechen?

Also... Meine Mutter ist von morgens bis abends nicht zu Hause, weil sie während diesem Zeitraum arbeitet. Eigentlich arbeitet auch mein Vater, aber er hat sich vor zwei Tagen eine schwere Grippe eingefangen; jetzt ist er den ganzen Tag zu Hause, weil er durch seine Erkrankung bis nächste Woche unfähig zum Arbeiten ist. Normalerweise habe ich bis 16 Uhr Schule, doch heute hatte ich ausnahmsweise die letzte Stunde frei, weil der entsprechende Lehrer nicht vor Ort war, und konnte das Schulgebäude schon gegen 15 Uhr verlassen. So machte ich mich auf den Nachhauseweg. Angekommen, ging ich hinein; ich brauchte nicht zu klingeln, weil ich einen eigenen Schlüssel besitze. Ich betrat das Haus und ging zum Wohnzimmer, in dem ich meinen Vater erwartete. Dieser war da auch tatsächlich, aber er lag nackt auf dem Sofa und war gerade dabei, sich einen runterzuholen. Er hatte mich gar nicht bemerkt, Gott sei Dank, weil ich die Stube nicht ganz betrat, sondern ihn nur durch den Türspalt gesehen habe. Erschrocken verliess ich mein Heim wieder und beschloss, erst später wieder heimzukehren. Mein Vater hatte ja nicht gewusst, dass ich schon früher nach Hause komme. Ist das normal, dass er sich, obwohl er verheiratet ist, selbstbefriedigt, während seine Frau abwesend ist? Soll ich ihn irgendwie darauf ansprechen? Bitte helft mir:( LG

...zur Frage

täglicher Heimwerker Lärm (bohren und rythmisch hämmern von 10 - 11 erlaubt?

Hallo, ich wohne in einem Haus mit 11 Wohnungen in dem die meisten Bewohner auch Eigentümer sind. Einer dieser Nachbarn scheint leidenschaftlicher Heimwerker zu sein, er bohrt täglich außer am Wochenende für eine Stunde oder hämmert immer im selben tackt für die selbe Zeit gegen die Wände. Ich habe mehrfach versucht ihn zu erreichen aber er öffnet nie die Tür. Seine direkte Nachbarin (eine ältere Dame ) sagte mir das er halt manchmal seine "Ticks" hat und einfach hämmert. Ich weiß das er sich an die gesetzlichen Ruhezeiten hält und prinzipiell ist es mir auch egal. Allerdings bin ich Schichtarbeiter und arbeite nicht selten 12 Nächte am Stück. Ich muss nur jede 3. Woche früh arbeiten, dann 2 Wochen vormittags schlafen. Stöpsel in den Ohren etc hilft nicht da die Schlagbohrer und das rythmische hämmern trotzdem zu hören ist als wäre er direkt nebenan. ( dabei wohnt er in der ersten und ich in der dritten Etage aber direkt unter mir ) der Krach ist nicht nur im Haus sondern auch in den umliegenden Straßen zu hören da er meist das Fenster offen hat und die Häuser ungünstig stehen und es so schallt. Zum einen frage ich mich was er da genau veranstaltet und ob 20 Löcher pro Tag dem Zwecke dienen das Haus abzureißen 🤔 Zum andern und das ist meine eigentliche Frage, ob es Regelungen gibt die Heimwerkerlärm etc. regeln ?

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße

...zur Frage

Musiker in hellhöriger Wohnung. Was tun?

Ich bin vor längerer Zeit in eine Blockwohnung eingezogen, und werde schon etwas länger daran behindert, zu musizieren. Ich wohne im 1. Stock. Sprich: über und unter mir sind Nachbarn, die sich wegen Lärmstörungen belästigt fühlen. Mein Üben kann ich schlecht einstellen, da ich für eine Aufnahmeprüfung viel lernen muss. Habt ihr vielleicht einige Tipps, damit ich etwas Lärmschutz einbringen kann ( hab auch schon an Akustikmatten gedacht, aber helfen die?) Danke für jede einzelne Antwort :D

...zur Frage

Nachbarn anschwärzen?

Ist es in ordnung nachbarn wegen lärmbelästigung durch zu laute musik ab 22 uhr beim vermieter anzuschwärzen?

...zur Frage

Kann ich was gegen meine Nachbarn tun?

Hi, ich wohne in einem Appartmenthaus mit 4Appartments, eins davon steht leer, die neben uns sind den ganzen Tag weg, aber seit 6Monaten wohnt ein junges ehepaar unter uns und nun habe ich folgendes Problem: Erst haben sie während 3 1/2 monaten renoviert und das lautstarkste davon am Wochenende gegen 8uhr und abends nach 19 uhr, d.h. ich saß abends gemütlich im Wohnzimmer und plötzlich ging der Karch los, bohren hämmern etc. jetzt haben sie ein kind das mitten in der nacht schreit und zusätzlich höre ich die leute beim XXX stöhnen -.- dabei groß offen stehen >.< nun meine frage: was kann ich tun? kann ich wenn sie mitten in der nacht stöhnen die polizei rufen? ich würde sie auch darauf ansprechen, aber ich bin 14 und finde es einfach nicht angebracht zu ihnen zu gehen und sie zu bitten im bett leiser zu sein =S meine mutter hört die nachbarn nicht, weil sie nicht direkt über dem schlafzimmer ist... dürfen die nachbarn am WE morgens gegen 9 krach machen? und abends nach 19uhr? LG Tonks21

...zur Frage

Zeitlich festgelegter Mietvertrag - Wie komme ich raus?

Hallo zusammen, ich habe am 09.03.2014 einen Mietvertrag unterschrieben, in dem folgendes steht:

"Das Mietverhältnis beginnt am 01.04.2014. Beide Parteien können eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses frühstens zum 01.04.2014 mit gesetzlicher Frist erklären. Danach läuft es auf eine unbestimmte Zeit. Das Recht zur Kündigung bestimmt sich nach den gesetzlichen Vorschriften."

Am Anfang war auch alles soweit in Ordnung, aber nun werden die Wohnverhältnisse hier immer schlimmer. Die Nachbarn machen einen riesen krach (manchmal bis weit nach 22 Uhr) und das Wohnzimmer sowie das Schlafzimmer fangen an zu schimmeln. Ich will nur noch aus dieser verflixten Bude raus.

Jetzt die Frage: Kann ich das Mietverhältnis trotzdem kündigen? Eigentlich sind das ja triftige Gründe für eine außerordentliche Kündigung oder? Wenn ich hier noch zwei Jahre wohnen muss dreh ich irgendwann durch. Ich bezahl hier einen Haufen Geld dafür, dass ständig Krach ist, die Bude schimmelt und ich noch nicht einmal in der Küche gleichzeitig Spülmaschine und Herd laufen lassen kann, da mir sonst die Sicherung raus knallt.

Freue mich über Antworten.

LG Angel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?