Willenstärke - wie beschreibt ihr sie, wie macht ihr sie stärker / intensiver?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Willensstärke ist meiner Meinung der Wille seine Ziele zu erreichen. 

Meiner Meinung nach ist Willensstärke eine Eigenschaft die jeder hat. Es kommt auf die Ziele an, die man sich setzt. Will ich das Ziel wirklich? 

Beispiel: Ein Schüler setzt sich das Ziel, bessere Noten zu bekommen aber nur weil alle Menschen um ihn herum Druck machen, er selber hält es nicht für nötig. Dementsprechend ist die Motivation nicht stark genug.

Aber auch der Weg zum Ziel kann Willensstärke vergrößern jedoch auch verkleinern.

Beispiel: Man will abnehmen und sieht die Waage stetig sinken - Motivation x 100%. Die Waage steigt - Motivation = 0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hei Mefista, Willenskraft ist Persönlichkeitsstärke. Wenn du von dir überzeugt bist (da, wo ich bin, ist vorn) hast du auch Willenskraft. Gegen den inneren Schweinehund, dem Drückeberger, hilft das Kommando an sich selbst: Tu´s trotzdem. Oder so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Willensstärke liegt in der aktiven Bejahung eigner Wünsche und in der Verneinung dessen, was man nicht möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mefista
03.08.2016, 16:29

Ok. Aber das geht sich ja nicht immer aus - oder?
Was läuft dann schief?

0

Mache Sport - nach Geschmack, nicht unbedingt Wettkampf. (Ich mag Karate, Tauchen, Tischtennis.) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,-indem man ihn nur für sich hat und nicht gegen andere. Wille ist keine Frage der Konkurrenz und Borniertheit. Wille ohne Bescheidenheit ist nur ein Wunsch nach Macht und wie ein "halbes Schwein" auf der Weide - es kommt nichts mehr dazu und es kippt ständig um - einfach nur tot.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Wille ist frei, so die Definition.

Nur das Leben ist kein Wunschkonzert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?