Willenskraft testen bzw. messen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Klar, lerne Quantenphysik, höhere Mathematik, Chemie, Biologie und Medizin gleichzeitig. Wenn du alles packst, dann haste Willenskraft.

Einfacher Test:

Jeder hat eine Kerze vor sich stehen.

Jeder hält die Hand im exakt gleichen Abstand darüber.

Derjenige, der als letztes wegzieht, hat die stärkste Willenskraft (oder das schwächste Schmerzempfinden).

Komplizierter Test:

Eine Reihe von zahlreichen unterschiedlichen, lang andauernden und unangenehmen Tests, die Durchsetzungsvermögen, Beharrlichkeit und Zielstrebigkeit voraussetzen.

Sie sollten zu allen Bereichen des Lebens gehören, von der Beschaffung von Gütern, über einen Bildungsabschluss, das Ablegen von lieb gewonnenen Gewohnheiten, das Erbauen eines Werkes mit eigenen Händen und Mitteln bis zu dem Test, wo die Kontrahenten ihren Besitz nach und nach zufällig verschenken, nur um zu gewinnen.


Der komplizierte Test ist natürlich viel präziser und verlässlicher als der einfache Test, allerdings kann er Jahre andauern, denn eine Bestimmung der Willenskraft ist schwer, gar nahezu unmöglich.

Wie ernst ist es dir denn mit diesem Vergleich?

Was möchtest Du wissen?