Willenskraft Disziplin Durchhaltevermögen wie im Hirn realisierbar

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo! sicher gehört ein Schub durch Stresshormone wie Adrenalin oft zu einem Verhalten, das man als motiviert bezeichnen könnte. Auch Endorphine können da beteiligt sein. Ganz sicher auch Sexualhormone wie Testosteron. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

Danke sehr!

0

Sicherlich kann man das heute schon mit der PET nachweisen.

Sowas stell ich mir auch vor. Hast du da irgendwelche Quellen für, so sowas explizit erforscht wurde?

0

Schau, was Drogen im Gehirn anstellen können.... Amphetamine wurden z.B. im Krieg eingesetzt, um das Durchhaltevermögen von Piloten zu steigern.

Natürlicherweise sorgt Interesse und Motivation für gesteigerte Aufmerksamkeit. Bei manchen Menschen tut es auch ein A.tritt.

Gesteigerte Aufmerksamkeit im Gehirn lässt sich nachweisen.

0

Nee,das hängt damit zusammen,ob man sich nur treiben läßt oder energiegeladen durchs Leben geht...

Du meinst also, dass hormonell beide gleich ticken?

0
@Defram

Naja,wenn man ne schildrüsenunterfunktion hat,welche ja och mit Hormonen zu tun hat,ist man auch antriebslos...Also ticken die glaube nicht gleich...

0

sicher nicht, Menschen die Depressiv sind, lassen sich doch auch treiben.

0

Was möchtest Du wissen?