Will weg von Zuhause. Stehe zwischen den Fronten. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Schatzi deine Mama ist eine erwachsene Person die selbst wissen muss, was sie will. Wenn sie sich so behandeln lässt ist das ihr Problem. Sie muss dir nicht leid tun. Du hast es verdient dein eigenes unbelastetes Leben zu leben. Wenn das so nicht geht dann ist das so. Sag deinem Dad die Meinung aber zu ihm kannst du nur deine Beziehung regeln. Genauso wie du nur die Beziehung zwischen dir und deiner Mama regeln kannst. Die Beziehung zwischen deiner Mama und deinem Dad kannst du nicht regeln. Das müssen die sich selbst auskaspern.
Es ist auch wesentlich einfacher die Dinge mal auseinander zu halten. Zu einer Beziehung gehören immer 2 und ich denke, wenn da nicht ständig jemand was vermischen würde wären die einzelnen Beziehungen auch besser. Familien, die wie Wollknäuel funktionieren will keiner und sie tun einem nicht gut.
Also
Deine Mutter muss dir nicht leid tun - sie WILL DAS SO ansonsten würde sie was dagegen machen weil sie erwachsen ist
Dein Vater und die Beziehung zu ihm kannst du mit klaren Worten auf einen Punkt bringen.
Mach dein Auslandsjahr - weil egal ob du zu Hause bleibst oder nicht. Es wird sich nichts ändern wenn DIE nicht dran schrauben. Das Einzige was passiert wenn du da bleibst ist, dass du ein Jahr wegschmeißt für Dinge die du ohnehin nicht ändern kannst.

Erstens kann sich in 2 Jahren viel ändern. Zweitens ist es DEIN Leben, welches Du leben solltest, Deinen Weg gehen, auch wenn Du dabei Deine Mutter zurück läßt. Irgendwann einmal hat sie ja diesen Mann für sich akzeptiert.

Du bist für das Zusammenleben Deiner Eltern definitiv nicht verantwortlich; sie müssen selbst klarkommen.

Sie sollte sich von deinem Vater trennen, denn er Zerstört offensichtlich ihr Leben.

Dann könntest du mit ruhigem gewissen gehen & sie könnte die Kontakte wieder vernünftig Pflegen.

Einer neuer Mann wird sich bestimmt finden. Ein besserer den sie verdient hat.

Sprich mit ihr darüber das ist der einzige weg den ich sehe & er wird sich nicht ändern das tun Menschen nicht für Leute sorry die ihnen Egal sind.

Ja, ich habe einen Rat. Aber an Deine Mutter: Scheidung!

Sie muss ja nicht ihr ganzes Leben mit jemandem verbringen, der alles zerstört.

Und Du solltest natürlich das machen, was Du möchtest. Es ist die Verantwortung Deiner Mutter, ihre eigenen Dinge auf die Reihe zu kriegen.

Der einzige Rat, den es gibt ist, daß sich deine Mutter von deinem Vater trennen soll!

du bist nicht für ihr Leben verantwortlich, das ist sie selber!

Wenn alles so furchtbar ist, warum trennt sich deine Mutter nicht?

Was möchtest Du wissen?