will USA die Weltherrschaft?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich wollen die USA die Welt beherrschen. Sicher nicht in dem Sinn, dass sie andere Länder annektieren wollen, aber durch politischen Einfluss und wirtschaftlichen und militärischen Druck. Die USA haben bestimmte Vorstellungen davon, was richtig, gut und natürlich zu allererst zum eigenen Vorteil ist. Und ihre Interessen wollen sie auch außerhalb ihres Landes durchsetzen, da dort Rohstoffe herkommen, Absatzmärkte liegen und Gegner sich positionieren können. Jeder Staat versucht, seine Interessen durchzusetzen. Die USA sind im Moment allerdings so militärisch und wirtschaftlich mächtig, dass sie es auch können.

Mit der Anzahl reicher Amerikaner hat das allerdings nichts zu tun. Amerika ist ein reiches Industrieland und hat zudem sehr große Vermögensunterschiede (viele Arme, einige Reiche), und begünstigt schon vom System her die Bildung großer Vermögen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die USA bestehen aus 50 Staaten, die ueber 200 Jahre zusammengewachsen sind, und alle Staaten sind freiwillig beigetreten.

Die USA ist zwar maechtig, aber das ist sie hauptsaechlich wegen ihrer Verbuendeten. Alle Laender, in die die USA einmaschiert sind, haben sie auch schnellstmoeglich wieder verlassen, sie hatten kein Interesse daran, die Laender zu unterwerfen.

Die USA wollen generell Frieden, weil sich da besser Geld machen laesst. Vielleicht eine zweifelhadfte Motivation, aber besser als manche andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Wenn es danach ginge, dann würden auch China, Russland und Japan nach der Weltherrschaft streben. Außerdem sind auf solchen Listen die wirkliche Reichen gar nicht verzeichnet. Die verstehen es nämlich sehr gut ihr Geld zu verstecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind alles Privatpersonen, die haben generell nichts mit der Regierung zu tun. Das Amerika sich als "Vorreiter aller Demokratien" sieht, aber total korrupt ist  ist schon lange bekannt. Aber was glaubst du? WÜRDE ein Land das schon mehrere Kriege geführt hat nur damit ein anderes Land nicht mehr Einfluss hat, Regierungen und Amtsträger besonders in Afrika eliminieren lies, nur weil sie mit der USA nichts zu tun haben wollten, versuchen die "Weltherrschaft" zu erlangen. Die USA hat anstatt Saudi Arabien, die den 11 September finanziert haben andere Länder bombardiert und sind dort eingefallen, töteten tausende unschuldige Zivilisten nur für Öll. Amerika wird unser Tod sein.Besonders sollten Trump oder Clinton Präsident werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von swag1swag
03.05.2016, 16:10

Amerika ist Vorreiter der Demokratie. zur zeit des zweiten Weltkrieges mit Abstand das reichste land wo die meisten Leute lesen und so konnten. Und nich was der Irakrieg wahr auch nicht so schlecht villeicht garnicht schlecht sadam Hussein wurde abgesetzt unter seiner herschafft sind 100 tausende gestorben.

0

Viele reiche kommen aus den USA.
Und welchen Zusammenhang hat das mit dem angeblichen Streben der USA nach der Weltherrschaft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wollen kann man vieles;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?