Will und going to?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Will benutzt du,um :

  •  spontane Dinge auszudrücken: I´ll  (I will) help you.
  • unabwendbare Ereignisse auszudrücken: Tim will be 15 next week.
  • Vorhersagen,Vermutungen: I think Sue will arrive in Paris at 5:30 pm.        

Going-to benutzt du,um:

  • Pläne auszudrücken: I am going to do a new video this monday.
  • Logische Schlussfolgerungen für die Zukunft: Look at this car! It is going to crash the red one.

Hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen weiter helfen. :) Viel Erfolg :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Going to nimmt man, wenn etwas ganz sicher in der Zukunft passieren wird.

Will future kann man man genauso wie das going to verwenden. Wenn allerdings nur eine Vorhersage, wie beispielsweise eine Wettervorhersage, gemacht wird, muss man will future verwenden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
13.03.2016, 17:02

"going to" drückt nicht unbedingt aus, dass etwas sicher passieren wird. Es drückt allerdings die Absicht des Sprechers aus.

Wenn zu einem zukünftigen Zeitpunkt etwas fest geplant ist, benutzt man eher das "present progressive".

z.B:

I'm flying to London on 1 May. (Das heißt, dass der Flug schon fest geplant ist. Wahrscheinlich ist er schon gebucht.)

0

Hallo,

im Englischen gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Futur auszudrücken. Zwei davon sind das going to - Future und das will-Future.

Das

going to – Future (nahe Zukunft)

wird verwendet

- für persönliche Absicht, (dabei steht in den Sternen, ob die Absicht auch in die Tat umgesetzt wird)

- für persönliche Gewissheit (I know, I'm sure, I'm certain)

- für eine persönliche Entscheidung, aber kein spontaner Entschluss

- für etwas, das ziemlich sicher eintritt: Wettervorhersagen. Wenn es gewisse Anzeichen für das sichere Eintreffen der Handlung gibt.

Das will – Future dagegen wird verwendet:

- für Vermutungen, Erwartungen, Hoffnungen, Befürchtungen, unsichere, unbeeinflussbare Vorhersagen,

- für formelle Ankündigungen und Termine, offizielle Verlautbarungen, formelle Treffen, Sitzungen: meetings, conferences, dates

- für spontane Entscheidungen im Moment des Sprechens (im Gasthaus, beim Essen, Trinken), spontanes Angebot

- Wenn ein Ereignis nur unter einer bestimmten Bedingung stattfindet, nach einem if – Satz

Wenn man jemanden um etwas bittet.

Signalwörter: expect, fear, hope, worry, think, probably, perhaps, possibly, maybe, It is possible that, When I'm older ..., When I'm seventeen, When I'm grown up, In
twenty years' time, bet, I'm afraid, I'm worried, promise, wonder, doubt, In that case

Die Grammatik und Übungen hierzu und zu weiteren Möglichkeiten, das Futur im Englischen zu bilden, findest du auch im Internet, z. B. bei ego4u.de und englisch-hilfen.de.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Will-Future verwendet man eher bei Vorhersagen wie z.B. beim Wetter und das going-to-future wird verwendet, wenn jemand etwas plant wie z. B. ins Kino gehen oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Will" benutzt man, wenn man amgeben will, wenn ein Ereignis in der Zukunft schon feststeht und auf jeden Fall durchgeführt wird. "Going to" wird bei Ereignissen verwendet, die geplant sind, aber es noch nicht 100% sicher ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"will" verwendet man bei Vorraussagungen die noch unsicher ein können, "going to" hingegen, wenn es sich um einen festen Plan handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maem18
13.03.2016, 15:34

Ist dieser Satz richtig? Sure that Nuclear Puppy will play lässt hit.

0
Kommentar von maem18
13.03.2016, 15:35

latest

0
Kommentar von maem18
13.03.2016, 15:37

Wir sollen daraus einen Satz mit Will machen: Sure ∆ Nuclear Puppy ∆ play∆ lässt hit∆ . Es soll aber ein Satz sein. Die Dreiecke geben die Satzteile an.

0

Will -> nicht beinflussbar, absehbar

going to -> fest geplant, feststehend

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?