will trotz Ausmusterung zur Bundeswehr

6 Antworten

im Prinzip Pech gehabt. Du kannst ja schlecht sagen, daß du denen was vorgemacht hast. Denn dann hättest du eine Straftat begangen. Aber so oder so ist der einzige Weg, ein Anruf beim Kreiswehrersatzamt, sag daß du darmals leider knapp ausgemustert wurdest, aber eigentlich traurig drüber warst, weil du gern zum Bund wolltest und frag nach, ob du noch einmal gemustert werden kannst und ob die dich dann einziehen würden, wenn du diesmal bestehst.

Wenn die damaligen Ausmusterungsgründe nicht mehr existieren (bspw. wird man ja bei längerer kieferorthopädischen Behandlung nicht mehr gezogen), könnte man es probieren. Chronische Leiden haben wohl keine Erfolgsaussichten. Mal KWEA anrufen...

Ja, die hast du. Sofern du keine dauernden Ausschlussgründe hattest. Ich könnte als ehemaliger Kriegsdienstverweigerer auch zur Bundeswehr gehen, ich muss nur meine Verweigerung widerrufen. Möglich ist in Deutschland alles..

Was möchtest Du wissen?