Will nicht mit zur Klassenfahrt

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Sooweit ich weiß, muss man nicht auf an einer Klassenfahrt teilnehmen. Sondern man nimmt in der Zeit am Unterricht einer Parallelelklasse oder einen anderen Klasse teil. So ganz kann ich deine Angst aber nicht nachvollziehen, zumal Berlin doch wirklich eine tolle und sehr interessante Stadt ist, die man auf jeden Fall mal besucht haben sollte. Was kann dort groß auf dich zukommen? Ihr werdet doch ein Programm mit gelegentlicher Freizeit haben. Während der Freizeit kannst du dich doch eienr Gruppe anschließen, die etwas unternehmen mlchte (meistens ist ja "Shoppinng"), das auch dir Spaß machen würde. Auch wie ihr untergebracht sein werdet, weißt du doch schon vorher. Wenn du aber partout nicht fahren möchtest, sag es halt zuerst deinen Eltern, die sparen dann ja schließlich Geld für die Fahrt und Taschengeld und werden wohl nichts dagegen einzuwenden haben. Dann unterschreiben sie halt die Anmeldung nicht. Sollte aber der Lehrer nach dem Grund fragen, solltest du schon die Wahrheit sagen!

Ich denke mal nicht, dass Deine Eltern davon begeistert sein werden....die Klassenfahrt ist bezahlt und das Geld werdet Ihr nicht zurückbekommen.

Was mich wundert ist, dass Du davor so eine Angst hast. Wenn Du in der 10 bist, dann müsstest Du 15 oder 16 sein. Du bist kein Kleinkind mehr, das man an die Hand nehmen müsste.

Was soll Dir da passieren? Ihr seid unter Aufsicht und werdet in Begleitung Ausflüge unternehmen. Wovor solltest Du also Angst haben?

Wenn Du generell vor allem Angst hast, was Neues auf Dich zukommen könnte, hört sich das für mich nicht ganz normal an. Der Sache solltest Du auf den Grund gehen, denn es werden noch viele neue Dinge auf Dich zukommen z. B. Ausbildung, denen Du Dich stellen musst.

Warum siehst Du so schwarz und nicht weiß? Es ist doch eine tolle Möglichkeit eine andere Stadt - eine Großstadt -, die ihre Reize hat, kennenzulernen. Da würde ich mich freuen, statt darüber nachzudenken, wie Du dem aus dem Weg gehen könntest.

Wenn du Angst davor hast, dass du niemanden hast auf der Klassenfahrt, dann wäre es erst recht schlimm, nicht mitzufahren. Das würde mehr Angriffsraum für deine Klassenkameraden lassen. Ich hatte bei meiner letzten Klassenfahrt auch Angst, alleine zu sein, war ich aber gar nicht. Immer mit der Gruppe mitlaufen, dann gehts. Und ein, zwei Leute hab ich auch gefunden. Versuch einfach, bei Aktivitäten mitzumachen und Spaß zu haben, Der größte Fehler, den du machen könntest, wäre, dich zu isolieren und total unbeteiligt dazustehen.

Wenn du Angst davor hast, dass auf der Fahrt was passiert: Es sind vier Tage. Es kann immer was passieren, aber die Wahrscheinlichkeit ist gering. Die Fahrt ist organisiert und ihr habt, denke ich mal, auch eine angemessene Bleibe. Bleib einfach immer in der Nähe der Lehrer.

Sonstiges: Vor der Klassenfahrt alles gut einpacken, am besten schon ein paar Tage vorher, damit du sicher sein kannst, alles zu haben.

Aber das Wichtigste: Versuch da mit positiver Einstellung ran zu gehen! Du schaffst das, da bin ich mir ganz sicher.

dein leben besteht nicht nur aus klassenfahrten. da kommen noch viel mehr dinge auf dch zu, wenn du da immer flüchtigst, dann wird aus dir nichts werden. also, reißt dich mal zusammen.

Wenn du dem Lehrer sagst, du möchtest den Grund nicht sagen, kann er dagegen nichts machen. Deinen Eltern sagst du einfach, dass es dir unangenehm ist, am besten sprichst du mit ihnen auch über deine ängste, vielleicht möchtest du dann ja doch mit ;)

Eine Pflichveranstaltung ist es nicht, also musst du dem Lehrer generell keinen Grund nennen :) Und deine Eltern werden es auch akzeptieren müssen, und ich denke sie werden auch nichts so dagegen haben, sie sparen sich immerhin einen Haufen Geld :)

ladylike5959 08.02.2015, 13:26

habe immer versucht mit meiner Mutter zu sprechen , aber sie sagt immer nein das ist deine Klassenfahrt du fährst mit.:(

0
SchneeKlee 08.02.2015, 13:33
@ladylike5959

komische Mutter... aber im Endeffekt will sie wahrscheinlich nicht, dass du dich selbst ausgrenzt, indem du bei solchen "wichtigen" Sachen einfach zuhause bleibst oder sie hat schon bezahlt und einfach keine Lust jetzt wieder zurückzurudern

ich weiß ja nicht wie es in Bezug auf Freunde,... um dich steht aber damit will sie dir auch nur helfen. Aber am Ende sollte es trotzdem deine Entscheidung bleiben - also setz bei deiner Mutter an

0

wovor hast du Angst? Grundsätzlich wäre die beste Option, deinen Eltern einfach zu sagen, dass du nicht mit möchtest - den Grund musst du ja nicht unbedingt nennen, wenn du nicht willst. Meine Eltern haben mich auch nicht zu jeder Klassenfahrt mitgeschickt, die haben mich immer gefragt ob ich auch möchte.

Und für sie ist es doch nur positiv, weil sie dadurch Geld sparen. Die Zeit überbrückst du dann mit Unterricht in ner anderen Klasse.

Vor den Lehrern musst du eigentlich nicht rechtfertigen - wenn du dich dazu entscheidest, nicht mitzufahren, dann ist das so - keiner wird zu einer Klassenfahrt gezwungen.. nur bei Studienfahrten ist das anders. Was soll denn sonst mit denen werden, die aus finanziellen Gründen nicht mitfahren wollen/können - sollen die sich jedes Mal einer Befragung unterziehen? Die Lehrer werden vielleicht danach fragen aber du musst ja nichts sagen :)

LG

In dem ihr alle schreibt "buhu es ist pflicht heul " macht ihr es nicht besser. Sche**ß erstmal auf diese Pflicht! Warum ubd wovor generell hast du angst? Ich wohne in Berlin (Friedrichshain) und hier brauchst du dir eigentlich keine großen sorgen zu machen :)

ladylike5959 08.02.2015, 13:38

PFLICHT ist die Fahrt ja net . Eine Person wollte auch nicht mitfahren und das wurde geklärt .... ich habe einfach vor alles angst : qm Frühstück ob ich da allein sein werde , beim Rundgang einfach alles bei der disco ,

0
ladylike5959 08.02.2015, 13:38

PFLICHT ist die Fahrt ja net . Eine Person wollte auch nicht mitfahren und das wurde geklärt .... ich habe einfach vor alles angst : qm Frühstück ob ich da allein sein werde , beim Rundgang einfach alles bei der disco ,

0
SchneeKlee 08.02.2015, 13:42
@ladylike5959

gibt es wirklich niemanden in deiner Klasse, der wenigstens "neutral" ist? Es gibt meistens irgendwo eine nette Person, die es einfach nicht übers Herz bringt einen stehen zu lassen - einfach an diese Person dranhängen ;) die nehmen einen das auch nicht übel :)

0
ladylike5959 08.02.2015, 13:45

klar .... Ich bin auch nicht allein und so verstehe mich mit jedem gut nur habe nur eine gute Freundin nur eine einzige und das habe ich Angst das wir beide immer alleine sein werden .

0
SchneeKlee 08.02.2015, 13:59
@ladylike5959

also wenn ihr zu zweit seid, wo ist dann das Problem? Sch**t doch auf die anderen? ^^

0
ladylike5959 08.02.2015, 13:45

klar .... Ich bin auch nicht allein und so verstehe mich mit jedem gut nur habe nur eine gute Freundin nur eine einzige und das habe ich Angst das wir beide immer alleine sein werden .

0
ladylike5959 08.02.2015, 14:40

danke machst meine schei** Laune wieder gut;)

0
ladylike5959 08.02.2015, 14:40

danke machst meine schei** Laune wieder gut;)

0

Wovor hast du denn genau Angst? Und nein musst du nicht, sag deinen Eltern sie sollen deinem Lehrer das sagen ..

Klassenfahrt ist doch was schönes :). Was genau ist denn der Grund, dass du nicht mit willst? Kann ja nichts schlimmes passieren eigentlich :D

Da eine Klassenfahrt auch als verpflichtende Schulzeit gilt, braucht es trifftige Gründe, um nicht mitzufahren. In Deutschland besteht Schulpflicht und ansonsten wären das unentschuldigte Fehlzeiten im Abschlusszeugnis. Hat es mit deine Lehrern zu tun, dass du nicht mitfahren willst? Rede mit einer Person deines Vertrauens, idealerweise deine Eltern über deine Gründe und dann schaut gemeinsam, was ihr machen könnt. Viel Erfolg ;)!

SchneeKlee 08.02.2015, 13:38

unentschuldigte Fehlzeit ist doch totaler Quatsch! keiner wird zu einer Klassenfahrt gezwungen, das ist keine Pflichtveranstaltung.. und die "Fehlzeit" wird durch Unterricht in einer anderen Klasse ersetzt!

0
Quoraline 09.02.2015, 15:01
@SchneeKlee

Du schreibst Quatsch! Den Unterricht in einer anderen Klasse mitzumachen, kann in Ausnahmefällen genehmigt werden, dazu besteht aber kein Recht und eine Klassenfahrt ist nicht zur reinen Belustigung gedacht und durchaus verpflichtend, es sei denn es liegen schwere Gründe vor, die dagegen sprechen. Will nicht reicht da nicht!

0

Was möchtest Du wissen?