Will neues Handy kaufen?! Kp welches Blackberry?!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde nur das BlackBerry Torch 9860 (oder eventuell 9380 mit 3.2") kaufen, Preis für BB9860: 337€ ohne Vertrag

Alle früheren BlackBerry-Modelle mit mechanischer Tastatur und nur 2.4" großen Displays kämen für mich selbst geschenkt nicht in Frage, weil das Display mindestens 3.7" groß sein muss, und per TouchScreen bedienbar sein muss, um die heute benötigten integrierten Internetfähigkeiten nützen zu können. Dass BlackBerry erst sehr spät ein Smartphone mit 3,7" großem Touch-Display anbot, ist meiner Ansicht nach auch der Grund, dass BlackBerry enorm an Marktanteilen verlor. BlackBerry brauchte sehr lange, bis es dem heutigen Kundenbedarf mit leider bisher (außer dem ähnlichen jedoch etwas schwächeren 9380) nur einem einzigen Modell, nämlich dem Blackberry 9860 gerecht wurde. Dieses ist jedoch ein absolut hochwertiges Smartphone:

Ich schätze beim Blackberry Torch 9860 (und 9380) die einzigartigen positiven Eigenschaften wie

  • die Sicherheitsfeatures im Firmeneinsatz,
  • "BlackBerry Balance" für kombinierte dienstliche und private Verwendung,
  • den austauschbaren sehr guten Akku (daher würde ich kein iPhone kaufen),
  • den Kontaktaustausch per Bluetooth (klappte bei früheren iPhones nicht) und das integrierte "Documents to Go" ohne Aufpreis.

Beim 9860 (und 9380) wäre zu beachten: OS 7.1 statt OS 7.0 & Stick dazu kaufen

  • Das 9860 kann erst ab Version OS 7.1 WLAN-Tethering, das heißt ab OS 7.1 WLAN Internet-Hot Spot spielen:

    http://us.blackberry.com/apps-software/blackberry7/

  • Das 9860 hat erst ab Version OS 7.1 ein FM-Radio integriert

  • Zum punktgenauen Sortieren von Exel-Tabellen in Documents To Go muss man einen kapazitiven möglichst feinen Bedienungsstick extra dazu kaufen, weil der Finger dazu meist zu dick ist. Sehr gut ist der Griffin Online Stylus GC17125 für 6.90 €. Die nur beim Samsung Galaxy Note gegebene zusätzlich zur kapazitiven auch resistive Bedienmöglichkeit mit einer Kunststoffkugelschreiberspitze und ins Gehäuse einschiebbaren Stick haben jedoch leider auch alle anderen neuen Smartphones nicht.

Dieses BlackBerry Modell 9860 ist mit diesen Eigenschaften mit anderen Smartphones gleichwertig, wenn nicht eher als überlegen zu betrachten.

Alle anderen BlackBerry Modelle mit 2,4" Display sind aus meiner Sicht überholt und eher fürs Museum zu gebrauchen als für den heutigen täglichen Einsatz.

Solange wir in unserer Firma mit BlackBerry Curve mit nur 2.4" Display ohne TouchScreen zwangsbeglückt wurden, habe ich die Verwendung von Blackerry's verweigert und bei meinem 4 Jahre alten alten HTC P6500 mit 3.5" Display und Windows Mobile so lange Akkus gewechselt, bis auch in unserer Firma das Blackberry 9860 zur Verfügung gestellt wurde. Alles andere wäre ein Rückschritt gewesen. Personen, welche heute noch meinen, BlackBerry sei überholt, haben nur bedingt recht. Diese Meinung gilt nur für die BlackBerry-Modelle mit Tastatur und kleinem 2.4" Display. Die neuen Modelle 9860 (und 9389) sind absolut top.


Fall ich Dir mit dieser Information bei Deiner Entscheidung helfen konnte, würde ich ich mich über Deine Bewertung als "hilfreichste Antwort" sehr freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blackberry ist nicht mehr so gut wie es damals war.Die Firma wird sogar vielleicht bald verkauft werden,weil sie fast Pleite ist.blackberr appworld ist schlecht und klein,das surfen rukkelt und alles in einem sind die Handys von blackberry echt nichts besonderes mehr.Ich würde dir da ein Handy von HTC oder Samsung empfehlen.Z.B. das HTC One X.Jedoch sind die Preise auch deutlich höher,aber das System etc. ist VIEL besser.

mfG htcexpert :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EM4020
24.03.2012, 13:53

HTCexpert: Blackberry AppWorld ist schlecht und klein,das Surfen ruckelt und alles in einem sind die Handys von Blackberry echt nichts besonderes mehr.

Dieser Ansicht möchte ich als begeisterter neuer Besitzer des BlackBerry 9860 mit 3.7" TouchScreen und ohne mechanische Tastatur ganz klar widersprechen. Ich hatte viele Jahre das HTC P6500 mit Windows Mobile, und schätze daher auch HTC sehr. Das neue BlackBerry 9860 gehört jedoch mit dem OS7.0 zu den Smartphones, mit welchen man am schnellsten im Internet surfen kann. Das macht wirklich Spaß, von Ruckeln kann bei diesem Modell, wenn man es selbst täglich verwendet, keine Spur sein. Das Gegenteil ist der Fall. Die Ablage von Links als Lesezeichen ist bei BlackBerry auch sehr praktisch gelöst. Ganz begeistert bin ich auch von den BlackBerry Apps, wo ich alles, was ich brauche, sogar meist kostenlos gefunden habe, siehe

http://www.gutefrage.net/frage/top-blackberry-apps#answer35452547

Die Zahl der Apps ist nicht entscheidend für den Handy-Kauf

Apple hat im App Store über 400.000, Google bietet im Android Market rund 250.000, Microsoft und Nokia etwa 40.000, Research and Motion rund 20.000 Applikationen, Mini-Programme für Smartphones, kurz auch einfach Apps genannt. Suche ich eine bestimmte App so ist es oft schwer, sich für eine von den vielen Apps zu entscheiden. Wichtig ist nur, dass man für alles, was man braucht, eine (kostenlose) App findet. Da kaum jemand mehr als 50 Apps installiert, kann man bei 20000 vorhandenen Apps sicher sein, dass der Bedarf mehr als genug mit erstklassigen Apps gedeckt ist.

0

ich hab ein samsung galaxy s 2 .. ein sehr schönes handy. blackberries sind wahrscheinlich auch sehr gut, hat eine gute freundin von mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

I love BB <3 Das beste ist wohl momentan das Bold 9900 :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

blackberry ist nicht mehr so toll...aber das motorola droid razr is ganz n1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EM4020
24.03.2012, 14:10

7 Gründe für das RIM BlackBerry Torch 9860 gegenüber Motorola DROID RAZR

  • Es hat einen wechselbaren Akku Ja. Der Akku ist wechselbar und kann bei Defekt selber ausgetauscht werden.
  • OS: Direkte Updates vom Betriebssystemhersteller. Es kann direkt vom Betriebssystemhersteller geupdatet werden, man muss nicht warten, bis der Hersteller ein Update zur Verfügung stellt
  • Connectivity: Es hat NFC. Near-field-communication (NFC) erlaubt drahtlose Transaktionen wie z.B. Zahlvorgänge
  • Dokumenten-Editor Documents To Go ist beim 9860 ohne Mehrpreis (Word, Excel, Powerpoint), PDF-Anzeiger,
  • Sehr viel schnellere Uploads 5,76MBits/s versus 3,1MBits/s, das heißt 1.9x schnellere Uploads
  • Gehäuse ist kürzer 120,0mm versus 130,7mm also 10.7mm kürzer und beträchlich schmäler 62,0mm versus 68,9mm, also 6.9mm schmaler. Viele werden aber auch das 4.3" Display des Motorola DROID RAZR gegenüber dem 3.7" Display des 9860 als Vorteil sehen
  • Stromladekabel als Standard USB A in einem Mini-Euro-Stecker auf Micro-USB auch wegen kleiner Bauweise sehr gut auf reisen geeignet.

26 Gründe für das Motorola DROID RAZR

http://versusio.de/rim-blackberry-torch-9860-vs-motorola-droid-razr

0

Was möchtest Du wissen?