Will mit Raufaser Erfurt 52 + Metylan Spezial tapezieren & habe Wände mit Tiefengrund LF (Bauhaus) grundiert - sollte ich jetzt noch Vorkleistern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein bisschen Latex in den Kleister und es hält, der Tiefengrund war übrigens der Richtige, anderen hättest Du im Innenraum nicht nehmen sollen.

Ok, danke! Hatte jetzt gelesen, dass es speziellen Tapeziergrund gibt. Tiefengrund zieht manchmal nicht vollständig ein und bildet dann eine Schicht auf der Raufaser nicht gut hält! Habe ich gelesen, selber null Ahnung!;)

0
@plato333

Die wollen alle nur Geld machen, mit irgendwelchen Spezial-Grundierungen, vor 20 Jahren gab es nur Tiefengrund LF und die Rauhfaser hält heute noch, wie gesagt Baufan Latex Bindemittel zum Kleister dazu geben und das hält mit Sicherheit.

1

Ich benutze nie Grundierung und kleistere auch nicht vor, hält immer.

Fragen zum Thema Malervlies/Renoviervlies im Neubau?

Guten Tag,

endlich, ja ennndlich haben wir uns entschieden. Wir wollen in unserem Neubau Malervlies an Wand und Decke bringen. Ich möchte einfach ein wenig Wissen sammeln. Demnächst möchte ich einige Maler in unser Neubau einladen für ein Beratungsgespräch und Angebotserstellung. Hier meine Fragen und ich würde mich riesig freuen wenn ich einige gute Tipps bekäme.

1.) Betondecke ist bei uns sehr glatt. Die Fugennaht verspachtelt. Sollte man dennoch die glatte Betondecke leicht anrauhen für den perfekten Halt und der Grundierung und Co?

2.) Welche Grundierung auf die Betondecke bei Malervlies/Renoviervlies? Haftgrund? Tiefengrund LF? Tiefengund?? Acryl Tiefengrund?? Nach der Grundierung kommt ja der Vliestapetenkleister.

3.) Welche Grundierung auf die Gipsputzwand für das Malervlies? Will ja die Tapete irgendwann mal wieder ohne Probleme abziehen können

4.) Gipsputzwand schleifen vorher auch wenns Q2 ist? Einige Stellen sind glatt, einige Stellen leicht körnig oder rau. Insgesamt aber ein glattes Bild

5.) Welche Grundierung auf Gipskartooplatten im ausgebauten Spitzboden. Will nicht das das Malervlies beim späteren abziehen in einigen Jahren die Pappe oder das Papier von dem Gipskartoon mit abgezogen wird oder beschädigt wird

6.) In der Küche an die Decke auch Malervlies oder nur streichen?? Wegen dem ganzen Dampf der beim Kochen ensteht. Auch wenn man eine neue Dunstabzugshaube hat die nach draußen führt.

7.) Welche Dispersionsfarbe für die Zimmer? Brillux, Caparaol, Sto??? 80% de Räume werden weiß und Kinderzimmer bekommen an die Wand Farbe. So wie bei zu Hause im Glück auf RTL2 immer zu sehen :)

Ich wäre jedem für eine Antwort dankbar. Das würde mir sehr helfen da nicht als komplett Laie ins Gespräch zu gehen. Es interessiert mich aber auch so.

...zur Frage

Welche Grundierung (Haftgrund, Tiefengrund) wird für Putz auf Putz mit folgender Farbe benötigt?

Im Netz findet man ja zu allem eine Antwort – leider auch unterschiedliche, weshalb ich verunsichert bin. Ich habe Tapeten aus den 80ern von den Wänden runtergeholt, muss nun neu verputzen/Spachteln, bzw. den beschädigten Putz ausbessern und danach soll Farbe drauf. Hinzu kommt, dass so viel Kleister verwendet wurde, dass ich den Schmierfilm nicht runterbekomme. Was ist zu tun? Ich habe gesehen, dass man vor dem Verputzen sowohl Haftgrund, als auch Tiefengrund anwenden kann. Eigentlich kann ja nur eins von beiden richtig sein. Tiefengrund verfestigt angeblich auch alten Putz. Haftgrund dahingegen stellt ja wohl eher eine Verbindung zwischen dem alten und neuem Untergrund her. Was wäre denn dann, wenn ich den Haftgrund nicht komplett überspachtel? Dann ist die Wand doch "klebrig", oder? Wie verhält es sich dann mit dem folgenden Farbauftrag?

...zur Frage

Holzbank mit Abtönfarbe bemalen - wie grundiere ich das Holz am besten?

Eine kleine Holzbank, die ich schon letztes Jahr gekauft habe, will ich für unseren Außenbereich bemalen.

Muss das Holz grundiert werden, und wenn ja, womit? (Ohne Grundierung wäre es nach meinem Empfinden wohl irgendwie schräg).

Die Bank ist noch zerlegt in Einzelteilen - ich wollte sie jetzt anschleifen, feucht abwischen, und dann kanns losgehen mit Bemalen.

Ich stelle mir vor, dass ich dazu einige Farben aus meiner Kollektion an Abtönfarben einsetzen kann. Um die gestrichene Bank hinterher wetterfest zu machen, werde ich alles überlasieren oder -lackieren - Nehme ich da am besten eine wasserlösliche Lasur oder eine andere, für die ich Pinselreiniger brauche? Und wichtig: wieviele Jahre habe ich dann Ruhe, was die Wetterfestigkeit angeht? Ich bin für Produkt- und sonstige Empfehlungen aus der Praxis sehr dankbar!

Wenn ich sie fertig habe, stelle ich ein Bild hier rein -versprochen!

Danke an alle Praktiker für eure Tipps!

...zur Frage

Kann ich bei der Wohnungsübergabe auf eine neu gestrichene (Raufaser-) Tapete bestehen, wenn aktuell eine gute und dezente Muster-Tapete in der Wohnung ist?

Ich ziehe bald um und hatte heute eine Art "Vorab-Übergabebesichtigung", d.h. ich war bei meiner Vormieterin und habe mir angeguckt wie die Wohnung, jetzt kurz vor meinem Einzug, aussieht und was sie noch ändern wird. Nun hat meine Vormieterin eine dezente, unbeschädigte und recht neue Muster-Tapete an allen Wänden (hellblau-gestreift). Laut ihrem Vertrag muss sie diese bei Auszug nicht entfernen. In meinem Vertrag wiederum steht, dass ich eine "fachgerecht neu gestrichene" Wohnung übernehme. Meine Frage ist nun: Muss also der Vermieter die Wohnung noch, zwischen Auszug und Neu-Einzug, neu tapezieren und streichen? Oder werde ich wohl die Tapete meiner Vormieterin übernehmen müssen, weil "fachgerecht neu gestrichen" auch "tapeziert in gutem Zustand" heißen kann?

Danke für Eure Hilfe! :)

...zur Frage

Malerarbeiten - fachgerecht auf Stoß

Hallo zusammen,

ich habe einen Maler zwecks Tapezierarbeiten beauftragt. Heute habe ich mir mal den Zwischenstand angeschaut - und bin damit sehr unzufrieden.

Der Auftrag lautete: Decken- und Wandflächen mit einer Rauhfasertapete in Qualität Erfurt 52 oder gleichwertig fachgerecht auf Stoß nach VOB DIN 18366 tapezieren, einschl. Lieferung der Rauhfasertapete

Ich sag's mal so. Ich habe zwei linke Hände und an jeder Hand 5 Daumen, daher habe ich das abgegeben. Aber wenn ich mir das Zwischenergebnis anschaue, dann bin ich doch etwas ungehalten und denke mir: viel ungeschickter hätte ich das nicht machen können. Zwischen den einzelnen Tapetenbahnen sind Lücken bis zu 1,5 mm. Es gibt kaum Bahnen, bei denen dies nicht auftritt (vgl. Bild).

Meine Frage: ist das noch fachgerecht? Muss ich das abnehmen? Was kann getan werden? Wie würde es sich verhalten, wenn mittels Acryl nachgebessert würde? Oder sollte ich eher verlangen, dass noch mal von vorne begonnen wird?

Im Anschluss soll noch gestrichen werden. Ich muss sagen: mir graut etwas davor, wenn es schon so losgeht. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Lücken durch 2x streichen ungesehen gemacht werden können.

Viele Grüße,

meier1980

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?