Will mit rauchen auffhören

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das wirkliche aufhören wollen ist ja schon mal da und das ist das wichtigste an der ganzen Sache. Daran scheitert es meistens schon. Mit ausreichender Willenskraft lässt sich das wohl packen. Natürlich solltest du alles, was in Verbindung damit steht erstmal aus deinem Haushalt entfernen. Doch nicht nur aus dem Haus, auch aus deinem Umfeld muss das Zeug entfernt werden. Deine Freunde sollten sich dabei unterstützen und dir nicht provokativ die Kippe ins Gesicht halten. Natürlich musst du nicht die komplette Anwesenheit von Rauchern meiden, aber vielleicht erstmal eingrenzen, gerade am Anfang!

Untersuchungen haben gezeigt, dass der Körper alle Nebenprodukte von Nikotin etc nach ca 3 Tagen komplett ausgeschieden hat. D.h. wenn du diese 3 Tage geschafft hast, hast du die körperliche Sucht bereits überwunden. Von da an musst du dich nur noch psychisch zusammenreißen - vielleicht hilft eine Ablenkung in Situationen, in denen du sonst geraucht hättest. Ich glaube diese ersten 3 Tage sind hart und du musst da einfach durch, von da an wird es bestimmt einfacher. Wünsch dir viel Erfolg ;)

Hi Aaaaliyah,

das Verlangen nach einer Kippe wird -je nach Person- unterschiedlich sein. Manche Leute rauchen voll auf Lunge, andere paffen nur. Und hier liegt schon der Unterschied.

Mach es doch so: hol Dir jede Menge von den 5-Euro-Scheinen. Jeden Tag wenn Du Kippen holen willst, pinnste einen Schein an eine freie Wand und sagst zu Dir: Das ist das Spargeld für einen langersehnten Wunsch - und schiebst Dir ein > Fischermanns Extra in den Mund.

Dieser Geschmack ist so stark, dass der Rauch einer Zigarette wie das Auslecken eines Aschenbechers wirkt - einfach nur ekelhaft. Hat mir geholfen - und vielleicht auch Dir. Selbst nach 6 Jahren kommt ab-und-zu das Verlangen nach ner Zigarette immer noch auf. Aber es gibbet ja diese Pastillen :-)) Viel Erfolg, Grüße.

Aaaaliyah 11.06.2014, 20:16

Also diese idee ist gar nicht so schlecht doch ich versteh nicht ganz das mit dem fischermanns extra,danke viel mal im vorraus!

0

alles was rauchbar ist in die tonne kloppen, deinen freunden, eltern wie auch immer mitteilen das du aufhören willst und das sie dich dabei unterstüzen und nicht wieder versuchen dich dazu zu verleiten... der körperliche entzug ist das einfachste... so zwischen 1-4 wochen... ab da beginnt dann das verlangen an dir zu nagen... was wäre wenn und jetz hab ich stress ne kipppe wäre jetz gut... das ist das eigentliche manko was du überwinden musst... viel glück dabei

Auf jeden Fall mit einen Starken Willen. Desweiteren Epfehle ich Nicorette Kaugummis oder ähnliche Produkte Gut Wäre es auch wenn du dir hier ein Kostenloses Starterset Bestellt: http://www.bzga.de/botmed_31350100.html desweiteren, Schmeid alles weg: Zigaretten, Tabbak, Hülsen, ect.

Sport zur Ablenkung und Kaugummis kauen :-) Hab eine Frau gesehen die es mit Orangensaft trinken geschafft hat (Sie war 30 Jahre Raucherin)

Was möchtest Du wissen?