Will mir ein 700 euro amd Ryzen system zusammenbauen, weiß aber nicht welches Mainboard?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ASRock AB350M Pro4 bietet gekühlte Phasen und sollte ausreichen, um den Ryzen 5 1600 bzw. seine Stromversorgung im Standardtakt zu kühlen.

Die Anzahl an Gehäuselüfter Anschlüsse würde ich nach der Anzahl an Gehäuselüfter orientieren. Das empfohlene Mainboard bietet 1 CPU Lüfter Anschluss, 2 Gehäuse Lüfter Anschlüsse (4 Pin, und 3 Pin). Das sollte reichen, ansonsten kann man die immer noch per Adapter am Netzteil anschließen oder per Lüftersteuerung.

Du hast bei einem Ryzen 3 verschiedene Mainboards zur auswahl: X370, B350 oder A320.Die A320 Serie unterscheidet sich indem sie keine übertaktungsfunktion bietet.Aber obwohl du nicht übertakten willst rate ich dir trotzdem ein X370 oder B350 Mainboard.Dadurch hast du auch in der Zukunft keine probleme wenn du dich doch umentscheidest und zudem haben sie mehr funktionennals die A320 Serie.

Was möchtest Du wissen?