Will mich scheiden lassen, möchte aber mein Kind bei mir haben!

16 Antworten

Wenn du dich unkompliziert scheiden lassen willst, kann ich nur www.scheiden-lassen.com empfehlen. Da wirst du zwar keine Antwort auf die Frage scheiden lassen ja oder nein bekommen, aber man kann sich da online scheiden lassen, ohne große Belastung für dich und dein Kind. Eine Freundin von mir hat sich da scheiden lassen und fand das gut. Sich scheiden zu lassen mit Kindern ist natürlich immer schwierig. Umso wichtiger ist es, das möglichst stressfrei hin zu bekommen.

hallo also ich denke nicht das es einen grund geben wird dir die kleine weg zu nehmen wenn er die kleine unbedingt bei sich haben möchte muss er das beim gericht beantragen so lange bleibt sie bei dir bis der richter etwas anderes entscheidet und so lange dir nichts vorzuwerfen ist glaub ich auch nicht das der richter dir die kleine weg nimmt die wohnung muss er verlassen wenn deine tochter bei dir bleibt wenn er sich aber quer stellt kann das einige zeit dauern bis er ausziehen muss ich würd an deiner stelle mich mal bei einem anwalt ganz unverbindlich erkundigen wie deine chancen so stehen dein mann will dich nur unter druck setzen für mich ist das eine erpressung die kleine bekommt das auf jedenfall mit wenn du bei ihm bleibst obwohl du ihn nicht mehr liebst und das ist auch nicht gut für sie lass dich bloss nicht von ihm einschüchtern ich hab das auch vor sechs jahren hinter mich gebracht und es ist auch gut gegangen ich drück dir jedenfalls die daumen viel glück

Warum ist das vom Vater des Kindes Erpressung, wenn er dasselbe will, wie die Mutter. Gestehst Du (und im übrigen auch alle anderen, die hier was von "unter Druck setzen" oder "Erpressung" schreiben) dem Vater nicht dieselben Gefühle für seine Tochter zu, wie der Fragestellerin, die ja auch "nur" mit ihrem Kind zusammen in der vorhandenen Wohnung bleiben will??? Da kann ich verstehen, dass Scheidungsväter verbittert werden..

0

Da die Ehe sozusagen zerrüttet ist, ist eine Scheidung auf jeden Fall ratsam, ungeklärt ist jedoch , wie Deine künftige Wohnsituation aussehen könnte. Zur Zeit wohnt ihr offenbar noch in einem gemeinsamen Haushalt und bisher steht kein alternativer Vorschlag im Raum. Eventuell wäre es eine Überlegung wert, auszuziehen, aber in der Nähe zu bleiben. Vielleicht kann das Kind bei der Entscheidung mit einbezogen werden? Zu den Unterhaltsfragen kann Dir am besten ein Anwalt helfen. Es gibt gute Beratungsangebote, auch im Internet, z.B. hier: http://www.online-scheidung-anwalt.de/scheidungsanwalt-online/ Sicher hast Du auch die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe zu beantragen. Es ist verständlich, dass Du Dich bisher nicht zu diesem Schritt entschließen konntest. Es ist nicht ganz deutlich geworden, ob die aktuelle Wohnsituation für Dich weiterhin erträglich ist.

Darf ich mit meinem Kind von Zuhause ausziehen?

Hey folgende Frage. Meine Freundin ist 20 Jahre alt. Ich bin derzeit 21 Jahre, eigene Wohnung und arbeite im Krankenhaus als Pfleger. Wir haben eine 3 jährige Tochter die allerdings nicht meine leibliche ist. Der Vater lebt weit weg und hat seit der Geburt kein Kontakt zum Kind bzw. wollte es nicht. Da sie bei der Geburt ihres Kindes minderjährig war übergab sie Gerichtlich das Aufenthaltsbestimmungsrecht an ihre eigene Mutter. Beide leben zusammen in einer Wohnung mit 2 anderen Geschwistern. Das Sorgerecht aber teilen Sie sich. Sie macht momentan eine Ausbildung und möchte gerne mit der kleinen ausziehen da es die jetzigen Wohnverhältnisse einfach nicht mehr zulassen. Es sind einfach zu viele in der Wohnung. Leider will das ihre Mutter nicht zulassen und verbietet meiner Freundin mit dem Kind auszuziehen. Sie droht immer mit dem Aufenthaltsbestimmungsrecht und meint das meine Freundin ja Unfähig wäre für das Kind zu sorgen was absolut nicht stimmt. Kann das die Mutter meiner Freundin wirklich so einfach verbieten? Wir beide haben jetzt einen Termin beim Jugendamt gemacht um mal zu erfragen was sich für Möglichkeiten anbieten würden zwecks - Eigenerer Wohnung,- Eventuell das sie zu mir in die Wohnung zieht mit der kleinen oder ein Mutter Kind Heim. Seitdem ihre Mutter weis das sie ausziehen möchte versucht sie jeglichen Kontakt zu mir und der kleinen zu unterbinden und so gering wie möglich zu halten. Das fällt mir nicht einfach da sie wie meine eigene Tochter ist und ich in ihren Augen der Papa bin. Hat jemand Erfahrungen damit oder kennt sich jemand aus was jetzt auf uns zukommen würde? Danke im Voraus

...zur Frage

Mutter Ausländerin Vater deutsch, Scheidung. Wer bekommt das Kind?

Hallo an alle. ich habe ein grosses Problem. Meine Frau ist Ausländerin, hat 3 Jahre Aufenthalt. Meine Tochter ist hier geboren, trägt meinen Nachnamen und hat die deutsche Staatsbürgerschaft. Meine Frau und ich kommen leider nicht mehr klar in vielerlei Hinsicht. Meine Frage an euch: wenn wir uns scheiden lassen sollten, wer bekommt das Sorgerecht für meine kleine Tochter. Wenn sie mir meine Tochter nehmen, können sie mir mein Leben auch gleich mitnehmen. Ohne sie wäre es eh nicht mehr lebenswert.

danke für eure Antworten und eutre Hilfe.

bitte um Antwort. postemir@yahoo.de

...zur Frage

Meine Kinder leiden unter ihrer betrunkenen Mutter

Ich habe drei Mädchen (14,10, bald 9), die nach der Scheidung bei ihrer Mutter mit ihrem neuen Ehemann leben. Haus, großer Garten, soweit alles klar. Im Prinzip verstehen wir uns gut (denke ich - vorne rum hui, hinten rum pfui, so wie ich schon gehört habe) und wir teilen uns das gemeinsame Sorgerecht. Das Problem: die Mutter trinkt tagsüber, die Jahre über stetig mehr werdend (2-3 Flaschen Wein Durchschnitt und mehr) und darunter müssen die Kinder leiden. Am Wochenende weniger, dafür aber trinkt sie werktags, damit anscheinend der Ehemann nicht soviel mitbekommt, daß sie viel trinkt. Trotzdem muß er ja sehen, daß sie betrunken ist. Aber er sagt nichts, er verteidigt sie gegenüber den Kindern noch mit Sprüchen wie"sie hat viel Stress" und so. Es ist z.B. so, daß die Kinder morgens zu spät zur Schule kommen (weil sie sie teilweise in die Schule mit dem Auto fährt), Mittagessen meistens ausfällt bzw. kalte Küche, erst abends gibt es was, wenn der Mann heimkommt. Aber auch da werden den Kindern Dinge vorenthalten: Erwachsene dürfen Fanta trinken, Kinder nicht. Erwachsene dürfen spätabends noch was knuspern, die Kinder nicht. Das Problem ist aber tagsüber: die eigene Mutter beschimpft ihre Kinder, sie seien blöd, sie erzählt Geschichten über mich, die nicht stimmen ( ich wäre arbeitslos und Hartz 4ler, dabei bin ich krank geschrieben und erhalte Krankengeld), rastet aus, babbelt dummes, wirres Zeug, droht, wenn sie nicht hören oder so, daß sie nicht mehr zu mir dürfen. Ich könnte noch endlos weiter schreiben....Heute haben meine Kinder bei mir angerufen, weil sie wieder mal so ist. Sie würden gerne bei mir bleiben und halten es bei ihr nicht mehr aus. Wenn ich mit ihr rede, streitet sie alles ab und behauptet das Gegenteil. Dann erfahre ich, daß sie die Kinder wieder zusammen geschissen hat mit der Begründung, was hier im Haus passiert, bleibt im Haus. Das alles erfahre ich ja von meinen Kindern, aber auch ich habe sie schon morgens/ mittags betrunken angetroffen. Was kann oder soll ich tun? Jugendamt informieren wäre was, aber ich habe da Bedenken, daß ich damit noch mehr Gift rein bringe. Sie müssten quasi sofort sagen, daß ich das alleinige Sorge- bzw. Wohnrecht bekomme. Das wird am Anfang wohl eher nicht passieren und ich befürchte, daß es dann für die Kinder noch schlimmer werden könnte. Aber eigentlich wäre das die einzige Möglichkeit, oder? Oder Schulpsychologe?

...zur Frage

Was passiert, wenn das Jugendamt kommt?

Hallo, also, ich wurde mit 15 schwanger, hatte Stress mit meinen Eltern, bin zu meinem Freund gezogen usw.(Könnt ihr in meinen anderen Fragen lesen;)).

So, ich lebe mit meinem Freund, seinem Sohn und unserer Tochter zusammen. Mein Freund hat das Sorgerecht für beide Kinder. Morgen werde ich 18 :D. Wir wollen dann das gemeinsame Sorgerecht für unsere Tochter und deswegen bekommen wir nächste Woche nochmal Besuch vom Jugendamt.

Jetzt meine Frage: Wisst ihr, was da passiert? Sollen wir irgendwas besonderes vorbereiten? Können die auch entscheiden, dass das Sorgerecht alleinig bei meinem Freund bleibt?

Ich bin sooooo aufgeregt :)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?