Will mich morgens wacher fühlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Eigentlich spielt es nicht so eine Rolle, wenn es auch am Wochende später wird. Du musst nur aufpassen, dass du am Sonntag nicht erst um 2 Uhr oder so aufstehst, dann kannst du am Sonntagabend (wo es ja wieder wichtig ist, rechtzeitig schlafen zu gehen) garantiert nicht einschlafen.

Ich würde dir empfehlen, möglich unter der Woche immer um die selbe Zeit zu Bett zu gehen und auf jeden Fall immer um die selbe Zeit aufzustehen. So kann sich der Körper an den Schlafrytmus gewöhnen.

Ich würde dir auch empfehlen auf deinen Körper zu hören, was er am Morgen braucht. Ich z.B hasse es wenn man mich am Morgen voll "quasselt", dann bin ich meist erschlagen, noch ehe ich ganz wach bin.

Grüsse Campi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was am Wochenende sinnvoll ist, ist sehr schwer zu beantworten. Wenn du nach der Sportschau bzw. nach der Lindenstrasse ins Bett gehen willst, dann kannst du das gern machen. Ich dagegen gehe um diese Zeit meistens weg und gehe eben erst gegen 24 Uhr oder später ins Bett.

Klar, durch das lange Ausschlafen dann ist man meist am Sonntag abend erst spät müde und fängt die Woche mit etwas Schlafdefizit an. Aber damit kann ich gut leben, da wird sich eben am Montag nach der Arbeit paar Minuten hingelegt.

7 - 8 Stunden Schlaf an den Werktagen sind aber super. Viele Menschen haben weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst am wochenende ruhig länger aufbleiben aber halt nicht übertreiben wenn du normalerweise um 12 ins bett gehst würd ich auch am wochenende nicht länger als 1 oder halb 2 wach sein außerdem hilft morgens kalt duschen und ein glas wasser anstatt kaffee/Tee zu trinken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?