Will mich einfach nur umbringen?

Support

Hallo DeathKnight,

Deine Situation klingt für mich sehr besorgniserregend. Sprich bitte unbedingt mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust! Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder eine andere Vertrauensperson aus Deinem persönlichen Umfeld sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Auf der Webseite der Seelsorge kannst Du auch chatten, falls Du das lieber möchtest: http://www.telefonseelsorge.de/

Das Wichtigste ist jetzt: Überstürze nichts! Tu nichts, was  Dich in Gefahr bringt und was Du nicht rückgängig machen kannst!

An den Beiträgen anderer beobachten wir, dass es vielen Menschen sehr ähnlich wie Dir geht. Du bist nicht alleine; es gibt immer einen Weg in eine bessere Situation. Oft braucht man nur jemanden, der einem hilft, ihn zu finden. Rede deshalb schnell mit jemandem über Deine Gedanken und gib niemals auf! 

Auf dieser Seite https://www.gutefrage.net/aktionen/suizid-hilfe-bei-selbstmordgedanken/ haben wir für Dich weitere wichtige Hotlines, Links und Tipps zusammengestellt.

Zögere im Notfall bitte auch nicht, den Notruf 112 zu wählen!


Viele GrüßeJenny, Support31 von gutefrage

5 Antworten

Also bitte, wegen sowas brungt man sich doch nicht um!

Ich lese jede Menge Selbstmitleid heraus. Das ist aber nie gut, weil in Mitleid oft auch eine gehörige Portion Geringsschätzung mitschwingt.

Das muss aufhören. Jetzt gleich.

Hör auf, dich im Elend zu suhlen und selbst zu bemitleiden.

Hör auf, andere für dein Glück und deine Zufriedenheit verantwortlich zu machen. Das ist ganz allein deine eigene Aufgabe.

Wenn du dir selber nichts zutraust, wenn du dich selber nicht liebst und respektierst, wie kannst du dann das von jemand anderem erwarten?

Solange du diese Issues nicht in den Griff kriegst, bist du, 'tschuldigung, für die guten Frauen als Partner einfach nicht interessant. Und nein, mit "Dominanz" und anderem toxischem Männlichkeitsgehabe hat das, was ich sage, gar nichts zu tun. Souveränität ist das, was einen Mann charakterlich attrakiv macht. Solange du aber in dieser passiven und jammernden Stimmung durch die Welt ziehst, BIST du einfach nicht souverän.

Such dir, falls nötig, psychologische Hilfe. Das ist keine Schande. Es gehört auch zur Souveränität, wenn man vor sich selber zugeben kann, dass man allein nicht mehr weiter weiss, und sich Hilfe holt.

Erstmal Danke für deine netten Worte, schön das auch mal von einer Frau zu lesen.

Ich bin einfach ein eher rhuiger und zurückhaltender Typ, nur hab ich das Gefühl, dass es gerade das ist, was Frauen nicht mögen bei Männern.

Gerade deswegen fällt es mir schwer diese Art an mir selber zu akzeptieren, von daher versuche ich mich auch oft der Person irgendwie "anzupassen" und gerecht zu werden. Nur das ist es dann was mich wieder verunsichert und zweifeln lässt.

0

Dein Fehler ist, dass du auf biegen und brechen eine Freundin suchst, so wird das nix! Du wirkst dadurch verzweifelt, bist nervös, unsicher usw, genau das wirkt unattraktiv und du machst “alles falsch“.

Hör auf dein Glück von einer Beziehung abhängig zu machen! Genieß dein Leben, hab Spaß und lenke dich ab. Glaub mir, wenn du es nicht drauf anlegst bist du viel offener, lockerer, natürlicher usw, wirkst viel positiver und damit auch attraktiver. Wenn du nicht damit rechnest macht es plötzlich Peng )

Suche nicht - lasse dich finden!

Du hast mir vielleicht gerade ein wenig die Augen geöffnet, dafür danke ich dir.

0
@DeathKnight

Gerne )

Ich bin ü 40 und hatte einige, langjährige Beziehungen. Ich hab NIE “gesucht“, hab nie in einer neuen Bekanntschaft gleich einen potenziellen Partner gesehen und die Leute ganz offen und ohne Hintergedanken kennen gelernt und es machte einfach irgendwann klick )

Genieß die Vorteile des Singlelebens (Ruhe, kein Streit, Stress etc)...... solange du noch kannst :)

0

Die Kugel gebe ich dir nicht. Aber einen Rat. Lerne zunächst, dich selbst zu lieben und zu akzeptieren, wie du nun mal bist. Und - mache dein "Glück" nicht von jemand anderem abhängig! Das Leben ist nicht nur Liebesbeziehung. Es hat auch andere nette Facetten. Und wenn du dann weniger bedürftig und selbstzerfleischend rüberkommst, wirst du auch für Frauen interessanter.

Sagt dir einer, der es leider zu spät kapiert hat.

Das habe ich schon so oft probiert, und glaub mir dieses Gefühl hatte ich schon sehr oft, das alles ok ist wie es ist und ich mir selbst genüge. Aber sobald mich irgendjemand wieder enttäuscht zieht das alles wieder aus dem Gleichgewicht bei mir...

0
@DeathKnight

Die Ursache von Enttäuschungen sind ERWARTUNGEN! Hör auf, irgendetwas von anderen zu ERWARTEN.

0

Absagen gehören zum Leben. Doch verstehe ich dich. Ist natürlich nicht schön. Zieh dich nicht runter durch negative s Denken. Schau nach vorn und versuche dein neues Glück.

Was möchtest Du wissen?