Will Kündigen mss zum ersten oder reicht auch zum dritten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zunächst gilt an Kündigungsfristen das, was in Deinem Arbeitsvertrag vereinbart worden ist; wenn dort nichts steht, dann in einem eventuell anzuwendenden Tarifvertrag; wenn es den nicht gibt, dann gelten - wenn es hier um Deutschland geht - die gesetzlichen Kündigungsfristen nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch BGB § 622.

Wenn für Dich die gesetzlichen Fristen gelten, dann hast Du eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonates (d.h. der 15. oder der letzte Tag des Monates ist dann Dein letzter Arbeitstag).

Für die Frist musst Du beachten, dass sie erst am Tag nach dem Zugang der Kündigung beim Arbeitgeber beginnt!

Familiengerd 28.06.2013, 00:03

Ergänzung:

Sollte es um eine Kündigung noch während der Probezeit gehen (wiederrum: wenn nichts vereinbart ist), dann beträgt die Kündigungsfrist 2 Wochen zu einem beliebigen Datum!

0

Vorausgesetzt es geht um einen ganz normalen Mietvertrag über ein Wohnhaus.

Am 3. Werktag (Achtung, Samstag zählt mit!) eines Monats muß die Kündigung spätestens beim Vermieter sein. Dann kannst Du noch zum Ende des übernächsten Monats kündigen.

Wenn vertraglich keine kürzere Frist vereinbart ist.

Dann würde das mit dem 3. Werktag nur zählen wenn ausdrücklich im Vertrag vereinbart.

@ Familiengerd und Minerva1234: Wir sind doch hier in der Rubrik Haus!! Leila2006 will wissen wie es ist mit der Kündigung eines Mietvertrages für ein Haus (oder eine Wohnung?) oder liegt ich jetzt falsch??

@Leila2006: Kündigen musst du ja im Normalfall drei Monate im Voraus. Meines Wissens kann der Mieter kann bei einem unbefristet Mietvertrag zum dritten Werktag eines Monats zum Ablauf des übernächsten Monats kündigen.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen! :-)

Sowas ist in deinem Vertrag geregelt. Schau da doch einfach nach. Wenn nichts geregelt ist, dann gilt meines Wissens nach der letzte eines Monats.

Billigirl 27.06.2013, 20:54

hängt aber auch von der Kündigungsfrist ab.Diese wiederum von der Dauer der Zugehörigkeit zum Betrieb/Firma. Je nach dem wie lange man dabei war sogar bis zum halben Jahr. Und dann zum Ende des Monats bzw.Quartals erst Kündigung möglich

0
Familiengerd 27.06.2013, 23:57
@Billigirl

von der Dauer der Zugehörigkeit zum Betrieb/Firma

Wenn es um die gesetzlichen Kündigungsfristen nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch geht, dann betrifft das nur die Kündigung durch den Arbeitgeber.

Die Kündigungsfrist für den Arbeitnehmer ist immer (außer in den ersten 6 Monaten) 4 Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonates!

0
Familiengerd 28.06.2013, 00:09

@ Minerva1234:

... dann gilt meines Wissens nach ...

Was fängt man als Fragesteller - der sicher auch von selbst gewusst hätte, dass er "doch einfach nachschauen soll" - denn jetzt mit einer solchen "Antwort" an?!? Vielleicht? Vielleicht auch nicht? Ich weiß es oder ich weiß es doch nicht??

0

Was möchtest Du wissen?