Will ich später einmal ein eigenes Auto fahren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

SupraX hat ganz Recht. Es gibt ein Muster, nach dem eine Hausarbeit anzufertigen ist und an dem sich auch die Lehrer orientieren.

  1. Einleitung
  2. Hauptteil
  3. Ergebnis / Zusammenfassung
  4. (evtl. Ausblick)

Die Einleitung soll in der Tat kurz und knapp sein, soll nur das Thema vorstellen, darauf einstimmen und motivieren. Es soll auf keinen Fall PRO- oder CONTRA-Argumente liefern und schon gar kein Ergebnis vorwegnehmen ("... ist diese Frage leicht zu beantworten, nämlich mit einem klaren 'Ja'")

Im Hauptteil diskutierst du dann das Thema, stellst die Argumente dafür und dagegen vor. (These ./. Antithese)

Erst im letzten Teil kommst zu zur Synthese, zum Ergebnis, zu dem Schluss, dass "diese Frage mit einem klaren JA zu beantworten ist.

Evtl. kannst du noch einen Abschnitt "Ausblick" anhängen, indem du deine Prognosen für die Zukunft gibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falsch. Ganz falsch. Eine Einleitung besteht aus 1-3 kurzen Sätzen und stimmt auf das kommende Thema ein. Da gehören keine Argumente rein. Und alles was mit "ich" zu tun hat sollte auch vermeiden werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Faruk616161
21.03.2012, 17:26

Das soll eine Hausarbeit sein Unser Lehrer erwatet von uns dass wir viel schreiben

0
Kommentar von Billie323
21.03.2012, 17:26

wieso ist alles falsch was mit ,,ich´´ zu tun hat es soll ja schließlich darum gehen ,,will ich später ein eigenes auto fahren´´ also geht es eigentlich genau um ihn!

0

Was möchtest Du wissen?