Will er uns nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Männer und Frauen ticken verschieden. Daran wird auch keine Befreiung von Geschlechtsnormen auch nur ein Jota ändern. Ein Mann der unbedingt Vater werden will nervt seine Frau bis zum Anschlag und darüber hinaus. Ein Mann der diesen Gedanken noch nie bewusst zugelassen hat und nun tatsächlich Vater wird kommt in der Regel bei aller Liebe, bei aller Stabilität in der Beziehung eben doch im Ansatz auf für uns Frauen komische Gedanken. Wir dürfen uns berechtigt fühlen ihm den Raum zu gönnen den er benötigt um sich bewusst zu werden dass es komische Gedanken sind. Denn auch Männer haben ein Recht auf Gefühle, auf Zeit diese zu verarbeiten, zu sortieren.

So. Jetzt werdet Ihr also Eltern. Und? Welche Vorbereitungen triffst Du um eine möglichst schmerzfreie Geburt erleben zu können - kannst Du durchaus stark beeinflussen - um Dich auf Deine Fürsorge- und ErziehungsPFLICHT ihm gegenüber vorzubereiten? Und wie wird Eure berufliche Zukunft aussehen? Geht einer von Euch in Elternzeit oder wechselt Ihr Euch ab, geht nur einer von Euch und wenn wer?

Ja. Solche und manche andere Gedanken gehen manchem werdenden Vater durch den Kopf. Wie ist die rechtliche aktuelle Situation? Sollte schon vor der Geburt ein Kiga-Platz angemeldet werden?

Davon ganz abgesehen: Mancher Mann möchte auch den kleinen Embryo schonen und verzichtet deshalb oft genug unbewusst auf Sex. Mag Dich erstaunen, ist aber so weit ich erinnere wissenschaftlich belegt. Und veröffentlicht mit entsprechenden Hintergründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er kann mit der Situation noch nicht umgehen. Gib ihm Zeit sich zu finden. Wenn der Kleine erst mal da ist denkt er ganz anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Männer sind anders gestrickt als Frauen. Während die emotionale Bindung der Mutter zum Kind schon im Lauf der Schwangerschaft (meist) sehr eng wird muss Mann erst mal damit klar kommen das er nur noch Nr.2 ist. Das kann in den ersten Lebensmonaten wenn Frau auf ihn wenig Lust hat sogar noch schlimmer werden. Wenn das Kind dann erst mal selber laufen kann sieht das ganz anders aus. Väter beschützen ihre Töchter meist sehr und freuen sich wie kleine Paschas wenn sie kuscheln kommen. Wird es hingegen ein Junge, dann kann Papa mit dem Filius Fußball spielen oder im Bastelkeller abtauchen. Der Kleine ist dann der Größte.

Lass ihm also Zeit eine eigene Beziehung aufzubauen und vergiss dabei nicht das er auch noch das Gefühl haben will eine Frau zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Männer denken da anders. Mein Bruder ist gerade Vater geworden und bis das Kind da war, konnte er sich gar nicht vorstellen wie das sein wird Vater zu sein. Männern fällt es auch oft schwer solche Dinge zu verbalisieren. Frauen haben schon früh Vater Mutter Kind gespielt und haben Bild im Kopf. Ich glaube sowas ist Männern fremd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus deinem Kommentar konnte ich entnehmen, das es zwischen dir und deinem Freund der nun auch noch bald Vater wird, derzeit wohl auch etwas kriselt und ergo die Antwort auf die von dir gestellte Frage war eigentlich auch kaum anders zu erwarten gewesen. Dein Freund muss sich nun halt und das auch vollkommen einerlei wie es mit euch beiden weiter gehen wird, darüber im klaren werden das nichts in seinem Leben zumindest für die ca. nächsten 20 oder auch noch einige Jahre mehr so sein wird wie zuvor. Diese Aussage besagt letztendlich nichts anderes, als das dein Freund dabei ist eine für ihn und für dich Entscheidung zu treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du weißt doch wie männer sind.

das ist n gutes zeichen was er gesagt hat. er ist total gelassen und lässt alles auf sich zukommen.

er ist nunmal keine frau die sich alles traumhaft ausgemalt hat. für ihn ist das ne große sache, die er noch nicht beurteilen kann.

wenn alles so bleibt wie es bis jetzt ist, ist er zufrieden, schließlich wäre er sonst jetzt auch nicht mit dir zusammen.

mach dir keine sorgen und nerv ihn nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Meredith1288
06.02.2015, 01:08

naja dazu muss ich leider sagen das unsere Beziehung momentan etwas auf Eis liegt. Also wir sind nicht getrennt aber eine Beziehung ist auch anders. , Er sagt das er Gefühle für mich hat und das er sich das ja vorstellen könne usw...deswegen bin ich ja so verunsichert. Das wir ihm viel bedeuten usw...

0

das klingt aber sehr frustierend habt ihr euch nicht vorher darüber unterhalten bevor du schwanger wurdest? das hätte vielleicht geholfen denn anscheinend ist dein freund noch nicht bereit eine familie zu gründen das tut mir sehr leid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist normal und ehrlich, wir Frauen haben die Tendenz alles zu zerquatschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine neue unbekannte Situation, das wird bis zur Geburt des Kindes wahrscheinlich sich nicht viel bessern. Aber ich vermute, wenn er so reagiert, dass er ein verantwortungsbewusster Vater sein wird, und euer gemeinsames Kind lieben wird. Wie Eure Bezieung sich dadurch entwickelt, was man nicht. Aber bedränge ihn nicht zu sehr, und freue dich lieber auf das Baby, es wird die schönste Zeit deines Lebens sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihn nie mehr solch eine Frage stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?