Will eine Ausbildungstelle als Fachinformatiker/-in - Systemintegration, was muss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Realistisch gesehen wird es mit deinem derzeitiger Notendurchschnitt wohl nicht einfach werden eine Ausbildungsstelle als Fachinformatiker Systemintegration zu finden.

Wähle den Weg über das technische Berufskolleg. Es gibt viele Firmen die das einjährige Berufskolleg für die o.g. Ausbildung indirekt voraussetzen.

Der Beruf des Fachinformatiker zeichnet sich vor allem durch die Fähigkeit des analytischen Denkens aus. Der Arbeitgeber macht dies gerne an den Noten in Mathematik und Physik fest. Hier solltest du also mindestens die Note "gut" vorweisen können.

Um überhaupt zu sehen ob dieser Beruf für deinen Fähigkeiten und Neigung entspricht empfehle ich dir ein Praktikum in diesem Bereich. Ein weitere Vorteil dabei ist, dass du schon mal Kontakte zu einem - vielleicht deinem späteren - Ausbildungsbetrieb knüpfen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man eine Ausbildung macht ist es so, dass man in der Woche zb 3 mal zum Betrieb geht und 2 mal zu Berufsschule. Ich würde erst anrufen und nachfragen ob es sich für den Unternehmen lohnen würde sich zu bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vennywuzhere
06.02.2017, 23:39

Ja aber wie ist es wenn ich z.B garnicht auf irgendeine Schule gehe und nur Ausbildung machen will? Was ich meine ist, was ist wenn ich die Fachhochschulreife bereits schon habe und mit eine Ausbildung anfangen möchte?

0

Was möchtest Du wissen?