Will ein Gewerbe anmelden trotz Insolvenz. Was muss ich alles beachten?

3 Antworten

Da Du ja nun auch wieder neue Schulden machen "darfst", kannst Du Dich natürlich auch selbständig machen...

Du wirst als Selbständiger Deinen Gewinn ermitteln müssen. Der zählt dann als Einkommen. Und davon bleibt Dir so viel wie bisher.

Details erfährst Du bei Existenzgründerberatungen (IHK z.B. bietet so was oft an) und bei Deinem Insolvenzverwalter.

Bei Gewerbebetrieben, welche nicht Erlaubnispflichtig sind (§34 GewO) sehe ich von Seiten des gewerbe/ordnungsamtes Deiner Kommune kein Problem!

Jedoch solltest Du das unbedingt mit Deinem Insolvenzverwalter abklären, wie er das sieht! Also keine Heimlichkeiten!

Was muss ich als Ghostwriter beachten?

Mache ich mich strafbar? Bleibt man besser anonym? Sollte man ein Gewerbe anmelden?

...zur Frage

Jobcenter und Insolvenzverfahren

Hallo,

mein Vater war bis 2009 Selbstständig und musste Insolvenz anmelden und danach auch Privat Insolvenz. Wir leben zurzeit von Jobcenter und meine frage ist wenn ich jetzt arbeite wird ja Jobcenter nur das Geld von mir kürzen oder ? Und darf der Insolvenzverwalter das Geld von mir beschlagnahmen wegen mein Vater? Ich werde einmal 400€ Basis und Teilzeit arbeiten.

Kann mir jemand da Informationen geben?

Mit freundlichen Grüßen

Igdirli 76

...zur Frage

GmbH pleite Insolvenz Anwälte?

Wenn ich z.b eine gmbh Gründe und nach paar Jahren pleite gehe oder Insolvenz mit welche Konsequenzen muss ich rechnen, was passiert und wie ist das mit mein privat Vermögen kann ich danach ganz normal arbeiten

...zur Frage

Was alles brauche ich um in die Private Insolvenz zu gehenn, und kann ich auch in die Insolvenz gehen wenn ich beim Finanzamt Schulden habe?

Hallo liebe Comunity,

Ich möchte gerne vorbereitet sein, ich arbeite als teilzeit Kraft und schaffe es nicht alle Schulden zu begleichen außerdem habe ich ncih 1000 Euro beim Finanzamt offen.

Was muss ich alles beachten und was brauche ich um in die Private Insolvenz zu kommen?

Danke im voraus

...zur Frage

Insolvenz verkürzen, wenn nicht alle Gläubiger Forderungen anmelden

Es gibt keine Frist (zumindest finde ich keine), in der Gläubiger ihre Forderungen geltend machen müssen. Wenn also ein Gläubiger nicht auf die Anmeldungaufforderungen des Insoverwalters reagiert, kann er seine Forderungen auch noch nach Jahren - zumindest solange das Verfahren läuft - anmelden. Ist das soweit richtig?

Was nun, wenn man nach drei Jahren eine verkürzte Insolvenz beantragt, weil man ein Drittel der zur Tabelle angemeldeten Schulden plus Verfahrenskosten bezahlen kann? Kann man dann die Insolvenz nach drei Jahren beenden und der Gläubiger, der nicht angemeldet hat, schaut in die Röhre?

...zur Frage

Selbstständig (FREI) Arbeiten ohne Gewerbe?

Guten Tag,

Gibt es möglichkeiten Selbstständig (FREI) zu Arbeiten ohne dafür ein Gewerbe anmelden zu müssen?

Nach langer überlegung scheint es mir als einzige Lösung um heut zu tage noch (richtiges) Geld zu verdienen.

An alle die jetzt sagen "Ohne Gewerbe ist es Illegal" sei gesagt, Ich möchte nichts illegales machen sondern nur (selbständig überleben) denn mit den heutigen Steuern usw.shafft man es einfach (mit Gewerbe) nicht mehr. Zumindest nicht als NORMALO!

Nimmt man z.B. Flaschensammler (Pfand) die brauchen ja auch kein Gewerbe und machen dabei auch nichts illegales!

Es müssten doch noch andere Dinge in dieser Richtung gebendie man (FREI) machen kann oder?

BITTE, nur ernst gemeinte Antworten ok?

Gruß ;-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?