will die amsel sich töten!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Äh ... ja.

  • Entferne die Amsel bitte sofort aus dem Käfig! Das Käfiggitter raspelt die Flügelfedern beim Flattern regelrecht ab. Kaufe bitte ein Standmoskitonetz (gibt es für 30, 40 Euro bei waschbaer.de) oder ein Netzterrarium! Ein Wildvogel hat zudem bei einem Wellensittich nichts zu suchen, abgesehen davon, dass die Einzelhaltung von Wellensittichen für sich schon Tierquälerei ist ...

  • Selbstverständlich wachsen alle Federn wieder nach - geh bitte nicht mehr zu diesem Tierarzt, sondern nur noch zu einem VOGELKUNDIGEN Tierarzt. Allerdings kann dieser Vogel erst nach der Mauser im Herbst ausgewildert werden, wenn das Federkleid wieder vollkommen intakt ist.

  • Die Federn brechen auch bei Mangelernährung ab. Bekommt die Amsel mit Korvimin bestäubte Rot- und Tauwürmer mit Erde daran aus dem Angelladen und eingeweichte Beoperlen sowie gelegentlich Beeren und Apfelstückchen zu fressen?

  • Dass die Auffangstation erst in drei Monaten öffnet, glaube ich dir nicht. Da ist das Brutgeschäft so gut wie vorbei. Bitte erkundige dich sofort nach einer Auffangstation in deiner Nähe und gib die Amsel schnellstmöglich ab!

Hier gibt es Auffangstationen (links in der Inhaltsverzeichnisleiste sind die PLZ-Bereiche, wo man die geeignete Station anrufen kann):

http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/auffangstationen.html

Weitere Auffangstationen - diesmal nach Vorwahl sortiert - gibt es auf der Seite wildvogelpflege.de unter HINWEISE.

crypteria 26.03.2012, 12:41

Bitte hier lesen (auch die Ergänzungen), ich habe zu dem Thema einen Tipp verfasst:

http://www.gutefrage.net/tipp/hilflosenverwaistennackten-jungvogel-aufgefunden---amsel-andere-drossel-oder-star

0
crypteria 26.03.2012, 12:45
@crypteria

Vogelkundige Tierärzte in deiner Nähe findest du übrigens über vogeldoktor.de oder hier: http://www.wellensittich.de/tieraerzte.html

Vogelkundige Tierärzte nehmen auch Vögel an oder vermitteln sie an Auffangstationen. Die Behandlung von Wildvögeln ist kostenlos.

Wenn du in der Nähe von München, Gießen oder Leipzig wohnst - dort gibt es auch Vogelkliniken.

0

Wahrscheinlich ist sie doch nicht so glücklich... unbewusst, weil sie halt nicht ihr naturgemäßes Leben führen kann.

Der Fehler lag tatsächlich am Anfang der Geschichte: Du hättest die Amsel nicht anfassen dürfen, denn dann nehmen die Eltern sie nicht wieder an.

Trotzdem hat sie ja nun kein schlechtes Leben, also solltest Du weiter für sie sorgen. Selbstmordgedanken haben Amseln wahrscheinlich nicht.

quietscheratsch 26.03.2012, 12:05

Das spielt bei Vögeln, im Gegensatz zu Säugetieren, keine Rolle. Eben erst aus dem Nest geplumst kann man so einen Jungvogel problemlos zurück ins Nest setzen.

0
wiralle2010 26.03.2012, 12:17
@quietscheratsch

Ist das so? Mein Leben lang höre ich das Gegenteil...

Ich meine: umso besser! Denn ich kann mich auch immer kaum bremsen, wenn ich einen Nestplumser finde...

0
crypteria 26.03.2012, 12:47
@wiralle2010

Das ist so. In die Hand nehmen und zurück ins Nest, wenn das Nest denn für Menschen erreichbar ist. Die Eltern versorgen den Jungvogel weiter, irgendein vermeintlicher "Menschengeruch" stört sie null.

0

Weiter füttern, bis sie an Altersschwäche stirbt!

Wo genau sitzt die Amsel denn jetzt? Doch nicht etwa bei einem Welli im Käfig?

Ich frage wegen Deinen letzten Fragen zu dem Thema, ganz schön "gruselig".

Warst Du bei einem vogelkundigen Tierarzt??

Lies erstmal hier:

http://www.gutefrage.net/frage/jungvogel-gefunden

Der Fehler war, dass du die Amsel überhaubt schon angefasst hast.

Was möchtest Du wissen?