Will am Optifastprogramm (Abnehmen) teilnehmen, hab aber kein Geld, wo kann ich mich hinwenden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ich mich nicht irre, geht es doch bei Optifast um Abnahme mit bestimmten Produkten, die man dort kaufen muss. Diese Produkte wird Dir keine Krankenkasse bezahlen. Du kannst aber mit Deinem Arzt sprechen, damit er Dir eine Empfehlung für eine Ernährungsberatung schreibt, welche Du dann bei Deiner Krankenkasse beantragen mußt. Gleichzeitig solltest Du natürlich viel Sport treiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von svenwie
30.11.2015, 11:08

Jupp - dem kann ich nur voll und ganz zustimmen !!! Irgendwelche Puelverchen futtern bringt dich langfristig nicht ans Ziel. Ernaehrung umstellen und Sport treiben - da kommt kein Pulver mit.


Mal so nebenbei - durch diese radikale Fastenphase bauen sich zuerst einmal Muskeln ab und wenig Koerperfett - was spaeter auch fuer den Grundumsatz nicht wirklich gut ist. Desweiteren faehrst du deinen Stoffwechsel in einen Sparmodus, aus dem du dich dann erstmal langsam wieder herausarbeiten musst (der ist fuer den Jojo Effekt bei all den Diaeten verantwortlich). Das einzig positive an dem Fasten ist, dass sich dein Magen verkleinert und du somit schneller ein Saettigungsgefuehl hast - aber da kannst du dich auch so hinarbeiten indem du kontrolliert immer etwas weniger isst. Wenn man das langsam angeht, dann ist das auch garnet soo schlimm ...


Versuche dich von diesen radikalen Wegen fernzuhalten - dass was man sich ueber jahre angefuttert hat, wird nicht innerhalb von Wochen dauerhaft verschwinden. Das braucht Zeit ...

0

Warum muss es denn Optifast sein, wenn man eh schon kein Geld hat. Viele Krankenkassen biete Kurse an, die umsonst sind, sofern man regelmäßig teilnimmt. Vielleicht bezahlen sie dir auch ein paar mal Ernährungsberatung, sprich einfach mal mit deinem zuständigen Krankenkassenberater.

Zusätzlich kommt vielelicht Rehasport in Frage. Diesen muss dir dein Hausarzt verschrieben, frag doch mal in der nächstgelegenen Klinik, ob die sowas anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?