Wildwiese- / Blumen- / Bienenwiese auf einer großen Fläche herstellen?

7 Antworten

Also die sträucher müssen erstmal weg wenn es eine reine Wiese sein soll. Wenns nicht so viele sind kann man das von hand mit Heckenschere und Motorsäge machen. Als nächstes sollte die Fläche gepflügt werden. Dann am besten mit einer Kreiselegge aufgelockern und die großen klumpen zerkleinern. Dann kann man auch leicht unebenheiten raus planieren falls nötig. Das einsäen könnte man von hand machen aber auch hierfür gibt es Maschinen die es schneller und gleichmäßiger machen. Jedoch kosten die auch mehr. Nach der Einsaat sollte die fläche noch abgewalzt werden. Das kann man auch von hand mit einer Blechwalze machen oder man greift auf Maschinen zurück.

Dann einmal im Jahr abmähen und gut ist.

Ich weis nicht was hier alle mit ihrer Bewässerung wollen... Ich habe noch nie eine Wiese in Deutschland mit Bewässerung gesehen. Abgesehen davon wäre das viel zu teuer.

Aber hol dir am besten noch einmal Rat von einem Regionalen Landwirt der weis am besten Bescheid!

Vieleicht kannst du Dir bei einem Bau und
Gartenmarkt ein Gerät für den Erdumbruch ausleihen. 
Damit kannst auch gleich die Brombeerwurzeln
leichter erreichen.

Mit dem Samenkauf würde ich mich mal bei einem
Agrarmarkt erkundigen, es ist nicht einfach
was da alles angeboten wird. Vor allem stehen
bei dem meisten Verpackungen keine Details
drauf um welche Pflanzen es sich genau handelt 
.
Die Abbildungen sind meist irreführend.
Viel Spaß opi ehrsam

PS: nicht vergessen mehrere Insektenhotels wären
schon angebracht !        

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die Brombeerwurzeln sind noch drin und werden jedes Jahr massiv austreiben.
Erst, wenn ihr dieses Problem beseitigt habt, könnt ihr euch mit anderen Kulturen beschäftigen.
Garlon ist ein effektives MIttel, um Brombeerwildwuchs zu beseitigen. Es ist leider nur für Inhaber eines Ausweises für Pflanzenschutzmittelsachkunde freigegeben.

Aussaaten für Bienenweide teilt euch gerne das Landwirtschaftsamt auf eurem zuständigen Landratsamt mit oder auch eure Gemeindegärtner.

Wow, tolles Vorhaben. Das finde ich super, so eine riesige Fläche naturnah gestalten zu wollen. Es wären dafür tatsächlich landwirtschaftliche Geräte sinnvoll. Ein Landwirt aus der Gegend könnte sicher behilflich sein.

Beauftrage einen Bauern das Grundstück zu zackern bzw. alternativ umzugraben und dann Samen ausstreuen und Regensprenger aufstellen zur Bewässerung.

Was möchtest Du wissen?