Wildschwein-Vandalismus--Wer kommt für diesen Schaden auf?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich habe dazu folgenden Artikel gefunden:

Ex-Polizist schaffte es nicht, "die Sau rauszulassen" - sie verwüstete zwei Zimmer. Ein ehemaliger Polizist (69) war gerade dabei, sein Wohnzimmer aufzuräumen, als er sich auf einmal einer Bache gegenüber sah. Das ausgewachsene Wildschwein war durch die offene Terrassentür eingedrungen.

Da das Tier nicht gleich wieder hinaus fand, begann es wild durch das Wohn- und Esszimmer zu rasen und richtete dabei beträchtlichen Schaden an.

Der Rentner hätte die Sau gerne durch die Terassentür herausgelassen, statt dessen sprang die verunsicherte Bache jedoch durch ein geschlossenen Fenster ins Freie. Die Versicherung will für den Wildschweinschaden nicht aufkommen.

Quelle: http://www.shortnews.de/id/800721/Ex-Polizist-schaffte-es-nicht-die-Sau-rauszulassen-sie-verwuestete-zwei-Zimmer

Das bedeutet wohl , dass du auf dem Schaden sitzen bleibst.

p.s. -dazu kommt noch die Frage: "Aus welchem Revier stammt dieses Schwein?"

0

Wildschwein verirrt sich in Wohnzimmer WIEBKE BROMBERG, THOMAS VOIGT

Nur zu gern hätte der pensionierte Polizist Heinz K. (69) die Sau rausgelassen. Das wütende Wildschwein, das in sein Haus in Geesthacht "eingebrochen" war, geriet jedoch in Panik.

Nachdem es das Wohnzimmer verwüstet hatte, sprang das Tier durch eine Doppelglasscheibe - direkt neben der geöffneten Terrassentür. Was für eine tierische Geschichte.

Während seine Frau Ilse im Garten arbeitete und er selber gerade den Kamin im Wohnzimmer sauber machte, stand auf einmal die Sau in der guten Stube. "Als mich die ausgewachsene Bache sah, wurde sie völlig wild und wollte aus dem Haus flüchten", sagt Heinz K. Die Sau riss Stühle um und rannte ins Esszimmer. Dort räumte das Tier Pflanzen und Puppen von der Fensterbank, zerfetzte die Gardinen und versuchte, durch das Fenster zu entkommen. Weil die Fensterbank jedoch zu hoch war und die Beine zu kurz, fegt die Bache ein zweites Mal durch die gute Stube. In ihrer Panik verfehlte die Sau die offene Terrassentür und sprang direkt daneben durch das geschlossene, doppelt verglaste Fenster. Tausende Splitter flogen durch das Wohnzimmer. "Das Ganze hat maximal eine Minute lang gedauert. Dann war der Spuk vorbei. Das Tier rannte durch die Hecke in den angrenzenden Wald und war verschwunden", berichtet der ehemalige Polizist. Er ist stinksauer: "Ich habe mich bereits erkundigt. Weder die Hausrat- noch die Gebäudeversicherung will bei einem Wildschweinschaden zahlen", sagt er. Und alleine das zerstörte Fensterglas soll etwa 500 Euro kosten. Hinzu kommen die kaputten Gardinen, Blumen und eine Teppichreinigung.

Woher die wild gewordene Bache kam und wohin sie ging - das ist bisher noch unklar. Auch ob das Tier Verletzungen durch die Glasscheibe erlitten hat, ist nicht bekannt. Bisher wurde die wild gewordene Sau nicht wieder gesehen.

0

vandalismus bezieht sich auf vandalismus nach einem einbruch selbst wenn dieser unabhängig davon zu bewerten wäre würde dies nicht für "vandalismus durch tiere" gelten

hier einmal exemplarisch die bedingungen eines hausratversicherers

Der Versicherer leistet Entschädigung für versicherte Sachen, die durch a) Brand, Blitzschlag, Explosion, Implosion, Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeuges, seiner Teile oder seiner Ladung, b) Einbruchdiebstahl, Vandalismus nach einem Einbruch sowie Raub oder den Versuch einer solchen Tat,

einem wildschwein einen einbruch im sinne der bedingungen anzulasten wird schwierig.

Da müsste man den Jagdpächter in Regress nehmen können.

Der zuständige Jagtpächter, in dessen Revier der Schaden passiert ist. Hierfür haben die Jäger m.W.eine Haftpflichtversicherung.Falls kein Jäger zu ermitteln ist, das zuständige Forstamt.

Was möchtest Du wissen?