WILDKANINCHENBABY GEFUNGEN, WIE AUFZIEHEN?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo, 

lass vorher mal beim Tierarzt oder in einer Wildtierauffangstation abklären, ob es wirklich ein Wildkaninchenjunges ist oder evtl. ein Hasenjunges. Hasenbabys liegen nämlich wie Rehkitze im Feld, während Kaninchenwelpen im Bau sind. Da kommen Katzen nicht unbedingt ran. 

Überlass die Aufzucht am besten auch der Wildtierauffangstation. Die können das besser einschätzen. 

Ich wünsche dem Kleinen viel Glück! 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es mit Katzenaufzuchtmilch versuchen. Nicht die normale Katzenmilch für erwachsene Katzen. Gibt´s beim Tierarzt.
Es ist schwer, die Tiere von einer Nuckelflasche zu überzeugen.
Kleine Kaninchen werden nicht zahm, bzw. sie verwildern sehr schnell wieder, wenn sie aufwachsen.

Ein kritischer Moment kommt, wenn sie anfangen Grünes zu fressen. Dann bekommen sie zu 99% Kokkzidiose mit fürchterlichem Durchfall, an dem sie innerhalb von Stunden sterben können. Wenn man darauf gefaßt ist, muß man sofort das entsprechende parat haben.

Dann muß man sie so bald als möglich in die Natur entlassen.

Nehmt am besten Kontakt zu einer Wildtierauffangstation auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh vor allen anderen Dingen sofort zum Tierarzt und lass es checken. Oder zu einer Station, wo man sie abgeben kann.

Da du gefragt hast, was man füttern soll, also beantworte ich dir auch noch die Frage :
Gebe kein Trockenfutter/Kraftfutter aus dem Baumarkt!
Am besten du legst das Baby in einen größeren Umzugskarton und machst ein paar Löcher rein. Leg Blätter&Zweige rein. Möhren,etwas Salat und wenig Gurken helfen auch, solange es nur vorzeitig ist. Aber es sollte nicht auf Dauer so sein!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Lass es mal von den Tierarzt unbedingt untersuchen es könnte Krankheiten haben!

Du solltest ihn auch ein zweites besorgen nach dem es sich so ne Woche oder 2 Wochen eingelebt hat. Denn alleine sind sie Traurig und Einzelhaltung ist einfach nicht gerecht für die Tiere.

Ich habe dir hier mal unten von einen anderen Beitrag was ich kommentiert habe eingefügt.

Also zur Ernährung deine Kaninchen brauchen 24 Stunden lang Heu heu muss immer zu verfügung da stehen! 
Es gibt zwar in der Tierhandlung so Leckerlies und pellets für Kaninchen ich würde dir davon abraten den Kaninchen haben einen sehr empfindlichen magen und es kann ganz schnell zur verstopfung führen. Meistens ist da auch zu viel Zucker enthalten und so werden sie dicker und kriegen Dieabetes oder andere Krankheiten. Deswegen würde ich dir sagen einfach nur Frischfutter zu füttern wie zum b.s.p. Karotten,Selarie,Petersilie usw. hier ist eine sehr gute webseite wo du alles nachlesen kannst über Ernährung 
• Gemüße 
 http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/futterlisten/gemueseliste/
• Wildkräuter

http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/futterlisten/wildkraeuterliste/

• Kräuter 

http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/futterlisten/kraeuterliste/

• Obst

http://www.kaninchenwiese.de/ernaehrung/futterlisten/obstliste/

Es gibt noch welche ich habe hier nur 4 verlinkt damit du gleich so einen überblick hast... 
Du kannst deinen Kaninchen so ne Kiste mit Erde oder so reinstellen und dann können sie buddeln.
Wenn du dir dann das zweite anschaffst solltest du dich über vergeselschaftung informieren. und du solltest ihnen ganz viele verteck möglichkeiten bitten. 

Wenn Kaninchen Krank sind merkt man es nicht sofort deswegen würde ich jedes halbes Jahr zum Tierartzt zur ne Untersuchung gehen..So mache ich das zumindestens.

Es gilt pro Tier 2m² ! 

• Haltung 


http://www.kaninchenwiese.de/haltung/
• Pflege 
http://www.kaninchenwiese.de/pflege/
• Allgemeines 
http://www.kaninchenwiese.de/allgemeines/was-du-als-neuling-unbedingt-wissen-musst-kaninchen/
Die Seite ist wirklich gut und da findest du eingentlich fast alles. 

So als kleiner Tipp wenn du schnellst möglich vertrauen zu das Kaninchen aufbauen willst dann setz dich mit ihm/ihr in einem Raum bitte ihn Versteck Möglichkeiten an und hab Essen/Leckerliss neben dir aber nicht all zu nah und setz dich einfach hin Greif nicht Schnapp artig nach den Kaninchen die Schrecken sich schnell nach ner zeit kommt das Kaninchen alleine. Und kannst ihn dann auch streicheln aber nicht heben denn die haben Angst davor kannst dich mal erkundigen...

Viel Erfolg mit deinem Kaninchen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlisonApril
15.05.2016, 01:35

Das hatte ich vergessen du kannst dir Kleintier Milch glaube ich heißt die kaufen und es mit ner Spritze füttern und dann den Bauch massieren...

0

Am besten gleich morgen früh beim Tierarzt oder einem Wildauffangstation anrufen. Die haben alles nötige um das Baby durch zu füttern.

Schaut mal bei Google, was man geben könnte. Es kann natürlich sein, dass es vor Angst nichts annimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wildtierstation auffangstation anrufen.
Die nehmen tiere auf und wissen Bescheid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bringt es entweder in ein Tierheim oder an einen Förster aus eurer Umgebung .

ansonsten würde ich sagen einfach mal normal googlen und das was normale kaninchen ca auch essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von topsecreto
15.05.2016, 00:26

die jungen werden noch gesäugt. also normales futter wäre nicht angebracht^^

0
Kommentar von Dackodil
15.05.2016, 02:32

Förster sind für Bäume im Forst zuständig, nicht für Jungtiere aller Art.

0

Was möchtest Du wissen?