Wildes Kaninchen kastrieren. Probleme?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi Drake,

man ist das irritierend: Du schreibst "wildes verletztes Kaninchen", wo wir dann natürlich denken das es ein Wildkaninchen ist, aber wenn man das nochmal liest dann fällt einem ja erst ein, das es garkeine wilden Widderkaninchen gibt! XD
Du hast daher ein ausgesetzes oder entlaufenes Kaninchen; das hat nichts mit "wild" zu tun...

Da Du den Halter gesucht und nicht gefunden hast (wenn Du wirklich richtig udn lang genug gesucht hast), würde ich sagen das Du ihn behalten könntest, wenn er bei Dir artgerecht leben könnte...^^

Was Du nun tun musst: alle 3 Kaninchen so schnell wie möglich kastrieren und dann erstmal noch mindesens 2 Wochen getrennt lassen; je nachdem wie lange Deine beiden schon unkastiert sind, auch länger, denn sie müssen erstmal in Ruhe von ihren Hormonen/Vermehrungstrieb/ Aggressionen wieder runterkommen XD
Getrennt heißt, das sie sich weder sehen nocht riechen können! Das ist sehr wichtig. Dann tust Du sie nach allen Regeln (Stichwort:) Vergesellschaften, dann ist gut! :D Auf keinen Fall einfach zusammen setzen und nicht trennen, nur weil sie kämpfen. Das ist gut, und richtig so! ;)

Generell verstehen sich alle Kaninchen wenn man die richtige Konstellation zusammen setzt und sie richtig Vergesellschaftet ;)
3 Männliche Kaninchen geht daher gut, wenn sie alle kastriert sind. Spätkastrierte könnte auch schief gehen oder wilder als normal werden, aber bisher habe ich noch nicht gehört das es nicht geklappt hat nur weil sie spät kastriert waren XD Unkastriert würden die ich mit einer sehr großen Wahrscheinlichkeit töten. Dabei ist es auch egal, das Deine beiden Brüder sind: Familienstatus gibt es nicht...
Dass das "dickköpfige Kaninchen" dann im Endeffekt ruhiger wird ist sehr wahrscheinlich, da er unkastriert unter seinen Hormonen/Vermehrungstrieb leided und aggressiver ist. Kastriert wäre das dann nach kurzer Zeit weg und er wäre normal XD

Wichtig ist auch, das die 3 dann in einem artgerechten Gehege leben: ein Käfig ist für 1 Kaninchen schon mehr als zu klein, dann würde das für 3 schon garnicht gehen. Bei Innenhaltung brauchst Du mindestens 2qm je Tier, und das auch 1 Ebene und immer zu ihrer Verfügung. Weniger Platz ist nicht artgerecht, sondern Tierquälerei...

Schau mal hier, da findet Du alles Wissenswerte über Kaninchen, auch, wie eine Vergesellschaftung geht :)

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

deine beiden Kaninchen solltest du schleunigst kastrieren lassen. Unkastrierte Rammler töten sich gegenseitig. Nach einer Kastration kann man sie wunderbar zusammenhalten. 

Hast du ein Bild von dem Wildkaninchen?Warst du mit dem Tier beim Tierarzt? Wenn ja wie alt hat er es geschätzt? Bitte nimm nie wieder ein Wildkaninchen mit ins Haus, wenn du schon zwei Kaninchen hast. Auch hier haben Wildkaninchen ein Winterfell und können durch die warme Temperaturen erhitzen. 

Das Kaninchen muss ggf wieder ausgewildert werden. Du kannst kein Wildtier in Gefangenschaft halten, du könntest ihm nie gerecht werden das ist Tierquälerei. 

Mit freundlichen Grüßen 

Sesshomarux33

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drake61
27.01.2016, 13:27

alle 3 haben zur Zeit noch getrennte Käfige (groß) . das "wilde" Kaninchen kommt mir nicht gerade "wild" vor , möglicherweise wurde es eher ausgesetzt. es sieht jung aus maximal 6 Monate alt

0
Kommentar von pfoetchenhase
27.01.2016, 15:10

Jetzt übertreib mal nicht. Zwar ist es besser, die Kaninchen kastrieren zu lassen, aber alle Probleme löst man damit nicht.

0
Kommentar von monara1988
27.01.2016, 18:07

Hey Sesshomarux, das vermeindliche "Wildkaninchen" ist ein Widder und somit zum Glück kein Wildkaninchen XD Ist mir auch erst beim 2ten Mal lesen aufgefallen...^^

2

wo hast du es gefunden und hast du es durch einen tierarzt untersuchen lassen ? (impfung,krankheiten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte, inwiefern eine "wildes" Kaninchen? Du hast doch keins aus der Natur weggefangen oder??

Nach der Kastration funktioniert sowas meistens besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drake61
27.01.2016, 13:08

nein. es kam mir vor das es ein ausgesetzte widder Kaninchen ist. ich hab es mit nach hause genommen da es ja kleine wunde zwischen Auge und Ohren hatte . habe eine suche gestartet jedoch ohne Erfolg

0
Kommentar von XLeseratteX
27.01.2016, 16:30

Ah ok. Das war gut. Also wie gesagt, wenn sie kastriert sind, klappt es meistens.

1

Was möchtest Du wissen?