Wildes Fleisch am Piercing?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir hat 2x am Tag Wasserstoffperoxid (3%) und Prontolind Gel geholfen. Man muss aber etwas Geduld haben. 
Trägst du einen Ring oder Stecker? Wenn du einen Ring trägst, kann auch das die Ursache sein. Oder du verträgst das Material nicht. Oder 

Oder du lässt das Piercing einfach in Ruhe, dass kann manchmal auch helfen - klingt komisch, ich weiß, war bei meinem zweiten Nostril aber die richtige Lösung. ^^ 

Chirurgenstahl und Ring. Danke für deine Antwort! Nur kann ich den jetzt nicht wechseln, weil ich mir glaube da was aufruppe, weil die Haut darum dicker ist als der Spalt der Öffnung, weißt wie ich meine? Deshalb will ich versuchen das irgendwie so zu behandeln. Hab mir schon nen Ring und Stecker aus Titan gekauft, aber das mit dem Wechseln geht glaube ich nicht klar.
Wie lang hat das mit dem Wasserstoffperoxid bei dir gedauert und wie oft hast du es angewendet? Danke für deine Antwort!

0

Ah 2 mal am Tag, sorry! :D

0
@duttmaster

Ich würde mal zum Piercer gehen und mir den Schmuck da wechseln lassen. Bei mir hat es geklappt, ohne das etwas aufgegangen ist. :) 

Das mit dem Wasserstoffperoxid hat ca. 2 Monate gedauert, bis es nicht mehr wieder gekommen ist - man darf nicht zu früh mit der Behandlung aufhören. Seitdem hab ich seit 4 Monaten Ruhe, kann jedes Material und jeden Schmuck tragen und wechseln wie ich will. :) 

Bei meinem zweiten Nostril ist es aber während der Abheilung von allein zurückgegangen (innerhalb von 4 Wochen). Kann also sein, dass das bei dir auch der Fall ist. ^^ 

0

3% Wasserstoffperoxid

Ein Dermatologe Gruß Lorbass

Ansatz Wildes Fleisch am Bauchnabelpiercing ;(

Ich brauch eure Hilfe .. Ich ließ mir am 5.Dezember letzen Jahres ein Bauchnabelpiercing stechen . Ist auch gut verheilt bis es aufeinmal angefangen hat zu siffen . Wundwasser und bissl eiter (was ja laut piercerin sein darf) bis dann unten son kleiner hugel war .. ich nahm das piercing raus, konnte ich eiter raus drücken & dann kam aus dem einstichkanal wie ein kleines fleisch Stück raus was blutig aussah .. dann beschloss ich zu meiner piercerin zu gehen & sie meinte dass bei mir der Ansatz von wildem Fleisch wäre .. Jaaa Toll . Somit sollte ich mir ein Homöopathisches Arzneimittel namens silicea D 12 der hugel ging weg und nun ist er wieder da ich nehm die Tabletten aber immernoch so ist es nicht . Nun habe ich gelesen dass Wasserstoffperoxid (3%) diese Wucherungen austrocknen lässt . Nun weiss ich nicht was wirklich 100 % hilft . Ich möchte nur dieses blöde hugelding weg bekommen denn bald ist Sommer und da ist son Gewächs am bauch net so hübsch :/

Freu mich über jede Antwort :)

...zur Frage

Nasenpiercing: Blutblase oder wildes Fleisch , was tun?

Hey! Also ich hatte mir Anfang Dezember letzten Jahres ein Nostril stechen lassen. Circa 2-3 Wochen später bildete sich da so ein Bläschen (ich gehe mal von Blutblase oder Wildfleisch aus) und seitdem geht es nicht mehr weg!

Ich hab schon Salzlösung probiert, damit ging es nach laaaanger Zeit etwas weg (noch lange nicht ganz) aber ich habe aufgehört weil ich damit scheinbar meinen Stichkanal gereizt habe, es hatte angefangen zu bluten (und da war das Piercing schon älter und nicht mehr frisch gestochen).

Dann hab ich es mit Bepanthen versucht und hab es wirklich dick draufgemacht aber das half auch nicht.

Als letztes hatte ich Teebaumöl genommen aber brachte auch nichts.

Ich habe sogar versucht es aufzustechen aber es lässt sich gar nicht richtig aufstechen weil es so weich ist. Und es kam nur minimal Blut und Gewebswasser, kaum nennbar.

Ich hatte auch schon von Stecker auf Ring gewechselt, ich weiß eig. zu früh und gerade bei so etwas nicht die beste Idee aber ich bin mit dem Stecker immer hängen geblieben.

Hat jemand eine Idee was ich tun kann? Ich möchte ungern das Piercing aufgeben aber das Dings ist soooo hartnäckig.

PS auf dem Foto hatte das Ding noch einen guten Tag gerade is es richtig groß und rot (und es blutet heute etwas komischer Weise ich weiß nicht wieso)

...zur Frage

Wildwuchs, piercing rausnehmen?

Hallo, Ich habe vor ca. 2 Monaten mein Nasenpiercing stechen lassen. Seitdem hatte ich nur stress und seit einem Monat hat sich drum auch wildes Fleisvh gebildet, das ich weder mit h2o2, noch mit teebaumöl ider tyrosurgel wegbekomme. Jetzt hab ich mich entschlossen das Piercing rauszuholen. Wird sich das Wildfleisch denn dann zurückbilden? Und wird sich das noch schlimmer entzünden oder bleibz das Loch samt Wildfleisch erhalten?

...zur Frage

Hilft vegetarische Ernährung wirklich dem Tierschutz?

Hey liebe Community!

Ich habe eine etwas seltsame Frage, die vllt auch nicht jedem logisch erscheint :D

Also, ich möchte mich gerne im Tierschutz engagieren und habe gelesen das u.a. vegetarische Ernährung vielen Tieren hilft. Auf den ersten Blick erscheint das ja auch logisch, aber bei genaueren Überlegungen stellen sich mir folgende Fragen/Zweifel:

Menschen sind Allesfresser, hat also die Evolution das nicht so vorgesehen, dass wir Tiere töten? (natürlich nicht in diesen Qualen und in diesem Ausmaß)

Die Tiere werden trotzdem getötet, auch, wenn ich sie nicht esse...?

Ist Bio-Fleisch wirklich besser als normales?

Ist es nicht ungesund kein Fleisch und Fisch zu essen? (anatomisch gesehen)

Ich weiß, das diese Frage für viele unlogisch klingt, würde mich aber trotzdem über Antworten freuen :D

Viele liebe Grüße GinnyLivi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?