"Wilder" Kater - was nun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Echt lieb, dass du das süsses Kerlchen aufgenommen hast. Es gibt nichts nidlicheres als junge Katzen. Er ist sicherlich traumatisiert vom Rausschmiss. Gib ihm Zeit, viel Zeit, er wird es lernen. Er mag Dich ja offensichtlich sehr, dass er immer bei Dir sein will. Geniesse das doch. Lass die Tür einfach einen Spalt offen und dann immer ein bisschen mehr. Ich hatte auch einmal einen Kater von draussen, der bei mir zuflucht suchte. Es dauerte ein halbes Jahr bis er sich tagüber nicht mehr versteckte. Aber dann konnte er nicht genügend Streicheleinheiten bekommen, er wurde sehr zutaulich. Aber TA Besuch ist dringend angesagt und später kastrieren, sonst stinkt er dann echt und lärmt in der Gegend herum.

Ja, er ist wirklich niedlich, aber auch noch sehr unbeholfen. Es kam nun schon 4x vor, dass er beim schmusen auf meinem Schoß einfach mal runter gekullert ist, wenn ich nicht meinen Arm irgendwo stuetzend hinhalt.

Das verstecken war bei ihm am ersten Tag garnicht, er war nur bei uns. Gestern allerdings lag er bis Abends unterm Bett. Das ist aber wohl nur Angewohnheit, weil er draussen auch erst raus kam, wenn die Arbeiter weg waren. (Gegen 18:30 Uhr)

Nun liegt er auf meinem Schoß, und putzt sich. Wie oben schon in einem Kommentar erwaehnt macht er von Tag zu Tag sichtbare Fortschritte.

Tierarzt Termin ist bereits gemacht!

0

die fixierung wird sich recht fix verbessern wenn da noch ne katze zukommt... scheint dass er ja drinnen lebt und in der wohnung brauchen grade kitten unbedingt nen artgenossen. die fixierung auf euch ist ne folge der sozialen isolation

wie verhält er sich wenn die tür zu ist? wenn er dann ein selbstbewusstes auftreten hat würd ich die tür aufmachen. wenn er dann auch eher ängstlich ist damti noch warten. aber da sollte wenn möglich durchgehend jemand im zimmer sein. er ist zu jung um lange ohne kontakt zu was lebendigem zu sein

Wenn die Tuer zu ist, ist er ein kleines Schmusemonster. Wenn man ihn mal eine Sekunde nicht beachtet rollt er sich auf einem rum.

Zieht das komplette "Guck guck, wie sueß ich bin" Programm ab. Wenn ich zur Tuer geh, springt er auf den Schoß meines Partners, und legt sich dort hin, faucht und knurrt. Dann ist aber auch wieder gut, und es wird weiter geschmust.

0

Hallo, Xiami. Ich glaub, der arme Kerl hat Angst durch eben die offene Tür wieder raus geschmissen zu werden - ist ihm wahrscheinlich genauso passiert, weshalb er das nicht vergaß. Da hilft nur Geduld und Üben mit der verängstigten Kreatur. Also das Brett erst angelehnt lassen und peu á peu den Spalt weiter offen halten sowie den Kerlen immer ein Leckerle geben, wenn er nicht drüber schimpfte. LG + viel Erfolg euch allen.

Hallo,

laut aussagen der Nachbarn wurde er einfach aus dem Auto geschubst. Eben durch eine offene Autotuer. Seit gestern hat sichs gelegt, er geht raus, und freut sich ueber die neuen Raeume! Von Tag zu Tag sieht man ganz tolle Verbesserungen, ich bin so stolz auf den kleinen Mann! :-)

1

Geh mit ihm sicherheitshalber trotzdem mal zum Tierarzt und lass ihn kurz durchchecken. Er könnte, trotz dass er quietsch-fidel ist, von Milben oder Flöhen befallen sein. Davon abgesehen sollte man ihn auch impfen (z.B. Katzenschnupfen) lassen.

Ich würde die Tür auflassen - auch wenn ihm das erst einmal nicht passt. Du musst ihm klar machen, dass es normal ist, dass du die Tür auf oder zu machst - wie es dir gerade gefällt. Unser Kater maunzt auch immer geschlossene Türen an - sobald man sie öffnet trottet er zufrieden davon. Woher er den Knacks hat, weiß ich bis heute noch nicht :)

Edit: Wenn er etwas älter ist, solltet ihr über eine Kastration nachdenken - der stinkt jetzt noch nicht - glaub mir, der wird noch viel übler rumstinken :D

3 Monate maximal, aelter ist er nicht. Ist noch sehr klein und schmal :-(

0
@Xiami

ja das ist noch etwas früh :)

Wenn ihr bei Tierarzt den Check machen lasst, könnt ihr ihn ja mal fragen, wann eine Kastration am besten wäre. Er soll sich ja jetzt auch erstmal bei euch eingewöhnen und durch die neue Umgebung tigern :) Gerade weil er ein Findel-Kätzchen ist, wird hier eine pauschale Aussage zum Kastrations-Termin sicher nicht möglich sein. Wenn man es nämlich zu früh macht, könnte das Tier einen psyschichen Knacks bekommen (so passiert bei der Katze einer Bekannten - sie ließ sich danach nicht mehr anfassen, war nur noch biestig gegenüber Menschen). Also am besten den Experten fragen ;)

0
@MaronAkane

Frühkastrationen ist heutzutage üblich, bis spätestens zum 6. Monat sollte er kastriert sein.

0

Er einmal finde ich es gut, dass ihr en Kleinen aufgenommen habt!

Lass die Zimmertür doch nur ein kleines Stückchen offen.

Ihr solltet aber schnell mit ihm zum Tierarzt gehen; er ist mit Sicherheit weder geimpft, noch entwurmt und hat vielleicht auch sonstige "Untermieter". Den Fund müsst ihr auch melden:

http://www.tierschutzverzeichnis.de/su/ts_tipps_katze_zugelaufen.html#a

Es könnte ja sein, dass er irgendwo entwischt ist und schon schmerzlich vermisst wird.

Wenn er noch so klein ist und auch nicht raus darf, braucht er auf jeden Fall einen Katzenkumpel. Katzen sind keine Einzelgänger und können ohne Kontakt zu Artgenossen sehr unschöne Verhaltensstörungen entwickeln. Gerde ein kitten sollte wirklich nie ohne Kontakt zu anderen Katzen sein.

katzennetzwerk.de/katzeninfos/einzelhaltung.html

feline-senses.de/keine-einzelhaltung.html

haustierwir.blogspot.de/2011/10/kitten-katzenbabies.html

cat-care.de/cms/index.php/einzelhaltung-ohne-freilauf

tierheim-hilden-ev.de/2010/10/wohnungskatzen-in-einzelhaltung/ (jeweils kopieen und im Browser einfügen)

LG

Wir haben noch eine Katzendame! Stand fuer mich sofort fest dass wir ihn aufnehmen! Alle andere gucken nur runter, spielten ab und zu nur draussen mit ihm, das ist ein Unding!

Ja zum Tierarzt gehen wir sobald wir einen Transportkorb haben.

Nein, er wird garantiert nicht schmerzlich vermisst, das Paar dass ihn ausgesetzt hat ist wohl bekannt, wurde dabei auch gesehen.

0
@Xiami

Dann sollte man diese Leute anzeigen, damit sie zumindest eine saftige Strafe bekommen.

Zum Tierarzt solltet Ihr wirklich schnell gehen, nicht, dass Deine Katze sich noch mit irgendwelchen Krankheiten oder Parasiten ansteckt.

Verstehen sich die beiden? Ist Deine Katze schon kastriert?

PS: Du hast bereits eine Katze aber keinen Transportkorb? Wie bringt Ihr sie denn dann zum Tierarzt?

3
@SilkeJa

Unsere Tieraerztin kam bisher immer zu uns, da war kein Transportkorb noetig. Ja, sie ist kastriert, ist schon 4 Jahre alt.

0

Ich habe niemals eine Kater oder Kätzin kennengelernt, die stinkt, das gegenteil ist Fakt. Als Freigänger duften sie nach Blumen, Rasen, Natur, Luft, Leben, da kann selbst Hugo B als Massenverstincker nicht mit diesem Duft mithalten.

Waer schoen wenn man nach Blumen und Rasen riecht, obwohl man auf einer nach Urin und Erbrochenem stinkenden Muellkippe ausgesetzt wurde.

0
@Xiami

Ich meinte ja auch Haustiere, sonst könnte man ja auch behaupten alle Menschen stinken, nur weil man zufällig einem ungpflegten Penner begegnet ist. Um es gleich vorwegzunehmen, eh es wieder gedreht wird, nicht alle Penner stinken. Werden Tiere auf einer Müllkippe ausgesetzt und diese müßen dort Leben ist dieses natürlich besonders schlimm. Ich habe einen Strassenkater aufgenommen, leider lebt er nicht mehr und dieser hat etwas gerochen, aber nicht gestunken aber nach einem viertell Jahr wahr er die duftende Blume in unserem Garten und das meine ich auch genau so wie ich es hier schreibe. Ich hätte auch kein Problem damit ein Tier aufzunehmen, das auf der Kippe haust.

0

Lass die Türe offen, irgendwann gewöhnt er sich daran.

, frisst, stinkt und schnurrt wie ein normaler Kater

Das ist ja gut, dass er stinkt xD

Kannst Dir ja gern mal ein Kuesschen von ihm geben lassen! xD

1
@Xiami

Normalerweise riechen Katzen nicht aus dem Maul, und stinken auch sonst nicht, bitte geht mit ihm zum Tierarzt!

0
@SilkeJa

Er riecht ja auch nur wenn er frisch gefressen hat, sonst nicht...

0

Was möchtest Du wissen?