Wild campen in Norwegen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dank des Allemannsretten (Jedermannsrecht) ist das zelten in Norwegen, Schweden und Finnland überall erlaubt solange man sich an bestimmte vorgaben hält:

  • Abstand halten zu Besiedlung (min 150m) (oder nachfragen wenn dichter).
  • Müll wieder mitnehmen.
  • Keine Beschädigung von Zäunen / Begrenzungen.
  • Normalerweise nur 1-2 Nächte bleiben (pro platz).
  • Möglichst wenig Beeinträchtigung des Untergrunds (das ist natürlich eine dehnbare Auslegung).

Prinzipiell gilt der gleiche Grundsatz wie bei jeder Trekkingtour:

"Nimm nichts mit als deine Eindrücke, hinterlasse nichts als deine Fußspuren"

Was Wasser angeht: In der Regel gibt es in Norwegen eher zu viel Wasser als zu wenig :-P. Wie immer empfiehlt es sich lieber aus fließenden sprudelnden Gewässern zu trinken als aus Seen / Wasserlöchern. Transport von Wasser > 1l ist in der Regel nicht nötig. Eine Karte sollte man natürlich sowieso bei sich tragen. Dort sind auch meist alle Wasserquellen eingetragen. Für empfindliche Naturen empfiehlt sich ein Wasserfilter. Das man eine Treekingtour nicht ohne Reiseapotheke gegen z.B. Bakterielle Infektionen durch verunreinigtes Trinkwasser startet sollte sich von selbst verstehen.

Wild campen in Norwegen ist sogar erlaubt, so viel ich weiß.. Und ich würd wegen den Tierchen... Wölfe und Bären könnten da schon ein Problemchen werden..

Was möchtest Du wissen?