Wie&was?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Milala456,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte zusätzlich mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen!

Herzliche Grüße

Klaus vom gutefrage.net-Support

6 Antworten

Such dir professionelle Hilfe! (Psychotherapie)

Erkundige dich für den Notfall nach einer psychatischen Tagesklinik bzw. Ambulanz, wo du notfalls hin kannst, wenn es ganz dicke kommt. Auch wenn da erstmal keine richtige Therapie läuft, so können sie wenigstens auf dich "aufpassen".

Unternimm möglichst viel mit Freunden. Sport, Schwimmengehen, Radfahren, Joggen, Wandern, - irgendwas, was dich auch körperlich herausfordert und wo du dich auspowern kannst.

Denk an was Schönes! Denk an Kornfelder im Wind, an Flamingoschwärme am Viktoriasee, an eine galloppierende Mustangherde in der Prärie, irgendwas Schönes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol dir Hilfe. Geh zum Arzt erzähl ihm davon.  Wenn es akut ist ruf die Telefonseelsorge an. 

Aber vor allem such dir Hilfe. Vieleicht solltest du überlegen in eine Klinik zu gehen.

Ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn du wirklich Hilfe möchtest dann geh zu deinem Hausarzt , sprich offen mit ihm und erklär ihm das du Hilfe möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Milala456
06.06.2016, 16:09

Ich bin 16 und ich bin schon in ambulanter Betreuung

0

Professionelle Hilfe wie Ärzte in Anspruch nehmen bzw. in Notfällen 0800 1110111 wählen. Auf keinen Fall mit dem Problem alleine bleiben, auch mit nahestehenden Menschen darüber sprechen!

Alles Gute für Dich! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Milala456
06.06.2016, 16:39

Danke :/

0

Denk mal daran, das du nicht nur dein Leben zerstörst, sondern am meistens das der angehörigen die du zurück lässt!

Stell dir mal vor wie deine Familie an deinen Grab steht und bitterlich weint. Wie sie am ganzen Körper zittern und kurz vor einem Zusammenbruch sind, weil du nicht mehr da  bist.

Ich selbst finde am selbstmord ist nichts schlimm, aber schlimm ist es für die übrigen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Milala456
06.06.2016, 16:10

Ich kenne meine Eltern nicht ... also kann ich niemanden verletzen

0
Kommentar von Laxye
06.06.2016, 16:12

Aber irgendjemand hast Du in deinem Umfeld, dem du sehr fehlen wird.

Du bist noch so jung, hast noch alles vor dir! Vize denke nicht so...
Geh zu deinen Artzt, einem Psychologen oder rede mit irgendeiner Person darüber.

BITTE LASS DIR HELFEN!

0

Hier anonym kann dir keiner helfen, du drückst den Leuten hier damit ganz schön viel Verantwortung auf .

Bitte suche dir reale Hilfe vor Ort . 

- Hausarzt

- Psychologe / Psychiater

- soziale Dienste 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Milala456
06.06.2016, 16:08

es tut mir leid! ich wollte nicht nerven

0

Vielleicht auch Freunde suchen, die dir HELFEN. Die für Dich da sind, Dich unterstützen und mit dir REDEN. Ganz wichtig!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?