Wieviele Tiger gibt es noch auf der Welt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich möchte mich den ausführlichen Auflistungen meiner Vorgänger anschließen, obwohl ich selbst nicht ganz genau weiß, ob diese Zahlen dort der Realität entsprechen. Aber eines weiß ich mit Gewißheit: Nachdem die Tiger auf der roten Artenliste stehen, wird es auch anderen Tierarten so ergehen, wenn nicht etwas Gravierendes von Seiten der Menschen passiert. Nur ganz kurz als Info: Eine ganze Reihe Tierarten (Säuger, Insekten und auch Pflanzen) sind bereits ausgestorben, weil der Mensch den Hals nicht voll genug bekommen kann. Immer wieder hat der Mensch seine Finger im Spiel, wenn es um Ausrottung, Eingriffe in die Natur usw. geht. Irgendwann - und davon bin ich überzeugt, weil es schon einige Male passiert ist - wird sich die Natur dermaßen rächen an den unünerlegten Handlungen der Menschen, die nur ihren Profit sehen auf Gedeih und Verderb, dass auch der Mensch "vom Aussterben" bedroht sein wird. Nicht jetzt und nicht heute, und auch nicht morgen und übermorgen. Aber der Tag wird kommen. Denn immer und immer wieder lernen die Menschen einfach nicht, "Warnungen" der Natur Ernst zu nehmen (siehe Katastrophen wie Überschwemmungen, Erdbeben, Erdrutsche, Tsunamis usw. usf.). Ich denke, dass die Antwort ausreichend ist? Bitte darüber einmal intensiv nachdenken; was kann jeder einzelne Mensch für die Erhaltung der Natur und jeden Lebens auf der Welt tun?

Tiger sind sehr stark bedroht es gibt noch etwa 3400 bis allehöchtens 5000 Tiger in der Natur. eher aber die Niedrigere zahl sie werden als sehr stark gefährdet eingestuft die meisten dvon sind Bengaltiger um die 1800. sibirsche etwa 400 und auch etwa 400 sumatratiger wenn nicht noch weniger. dann noch um die 300 indochina und 400 Malaysiche Tiger. der Bengaltiger ist schon selten aber für ihn sieht es noch am besten aus. die andren Unterarten stehen kurz vor dem aus wenn nichts geschieht. des Kaspi Java und der Balitiger sind bereits ausgrottet woren.

Sende eine SMS mit " Tiger " an die 8 11 90 und helfe mit einer Spende von 5 Euro das der Tiger nicht ausstirbt. Du brauchst nichts weiter tun als diese SMS zu verschicken um mitzuhelfen das der Tiger nicht ausstirbt. Sage auch deinen Freunden und Bekannten wie sie mithelfen können das der Tiger nicht ausstirbt.

Unerlaubte "Tierrettung" auf Bauernhöfen. Was ist eure Meinung?

Ich habe soeben folgenden Artikel gefunden und wollte mal eure Meinung zu der Aktion hören.

http://www.deutscherarbeitgeberverband.de/aktuelles/2016/2016_05_23_dav_aktuelles_tierschutz.html

Ich weiß, dass dieser Artikel sehr einseitig geschrieben ist und den Tierschützern keinerlei Plattform der Argumentation bietet, trotzdem würde ich gerne wissen was ihr von der Aktion der "Tierretter", sowie den Spendenaufrufen haltet.

Im Grunde hat der Verfasser des Artikels ja erst einmal recht, zumindest in meinen Augen. Primär haben diese "Tierretter" schließlich kein Recht und keinerlei Qualifikation um so eine "Tierrettung" durchzuführen.

Ich würde trotzdem gerne wissen, ob ihr die Aktion für gut befindet. Was haltet ihr davon? Stimmt ihr mit der Meinung des Autoren überein?

...zur Frage

Ist das Tierschutzgesetz nicht eigentlich nur ein Verbraucherverdummungsgesetz?

Warum lässt das "Tierschutz"gesetz es zu das Küken geschreddert werden dürfen. Ist das nicht eine Verblödung der Verbraucher die denken das Tiere durch eben dieses Gesetz geschützt werden sollen? Ist dieses Gesetz nur eine Farce der Tierausbeutungslobby?

Eine Farce ist "eine Sache, die als wichtig dargestellt wird, im Verhältnis zu diesem Anspruch aber lächerlich wirkt."

...zur Frage

Sind Tintenfische vom aussterben bedroht?

...zur Frage

Sind Pinguine vom aussterben bedroht?

Brauche eine dringende Antwort.

...zur Frage

welches Tier ist am meisten vom aussterben bedroht?

hallo ich möcht gerne wissen welches tier am meisten vom austerben bedroht ist ?

...zur Frage

kann ich das beim Tierschutzverein anonym melden?

Also folgendes, ich wohne ziemlich ländlich, sprich unser "ort" besteht aus 6 Bauernhöfen.. Meine Eltern verstehen sich mit einer Nachbarin außergewöhnlich gut, und leider spielt diese Nachbarin (ich nenne sie mal Tanja) eine große Rolle in der Frage..

Also Tanja hatte jetzt lange Zeit über einen Alten Hund, der jetzt kürzlich leider verstorben ist, da Tanja aber mit ihrer Mutter auf dem Hof alleine ist, (kein Mann) hat sie sich wieder einen neuen Hund angeschafft..

So und nun das Problem: Tanja hat jetzt unterirdisch so Stromleitungen verlegt, und ein passendes Halsband dazu gekauft, dass so bald (Rudi=Hund) mit dem Halsband in die Nähe der Leitung kommt einen Stromschlag bekommt. Sie möchte damit bezwecken dass der Hund nicht auf die Straße rennt.

Meine Eltern haben versucht ihr zu erklären dass das schlecht ist, denn wenn der Hund sich freut und irgendjemandem nachläuft und dann einen schlag bekommt, ja lernt dass er sich nicht freuen soll.

Also haben meine Eltern ihr als alternative eine Laufleine vorgeschlagen, so kann der Hund auch überall hin und kriegt keine Stromschläge.. (Ich habe zwar gehört dass das auch verboten sein soll, aber finde es immer noch besser als diese Stromstöße).

Leider lässt sich Tanja da mal so gar nicht reinreden. Ich finde aber dass das schon irgendwie zur Tierquälerei fällt.. Habe mit meiner Familie darüber gesprochen ob ich sie nicht beim Tierschutzverein hinhängen sollte, was meine Eltern vehement abgestritten haben, denn dann würde ihre gute Beziehung zu Tanja kaputt gehen...

Ich will das aber nicht einfach so hinnehmen und darüber schimpfen aber nichts tun, denn das geht in meinen Augen nicht, nun meine Frage:

Ist das verboten mit den Stromstößen? Kann ich so was auch anonym beim Tierschutzverein angeben und falls ja mit welcher Strafe müsste Tanja dann rechnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?