wieviele Stunden muss ein Friseurmeister im Betrieb sein.....?

2 Antworten

Ein Friseurmeister (der z.B. einen Filialbetrieb leitet) muss überhaupt keine feste Arbeitszeit im Betrieb sein. Nur in seiner Eigenschaft als "Ausbilder" muss er Mindestzeiten einhalten.

die HWK sagt aber er müsse eine bestimmte std anzahl im laden sein

0

Generell gilt: ist es ein im Betrieb angestellter Meister-hat er einen Arbeitsvertrag und normale Arbeitsstunden.Anders ist wenn er selbstständig ist- dann kann er sich seine Arbeitszeit einteilen -wie er will (und wie er es für nötig hält!) Eigentlich wird ein Selbstständiger ebenso die normale Arbeitszeit in Geschäft ableisten, auch wenn der Arbeitseinsatz oft anders und vielfältiger sein wird (dazu gehört auch anfallende Büroarbeiten- eca.)

Friseurmeister werden wie?

1) Wie kann man friseurmeister werden (was muss man gemacht haben)? 2) Wie viel kostet es? 3) Wie lange dauert es? 4) Ist es empfehlenstwert? 5) Wie viel verdient man wenn man zum beispiel nicht sein eigenen laden hat sondern bei einem arbeitet mit meister titel? 6) usw...

...zur Frage

Wie kann man einen Meistertitel überprüfen bei nichtselbständiger arbeit?

Meister werden doch nur in die Handwerksrolle eingetragen wenn Sie sich selbstständig machen, doch wie sieht es mit angestellen Meister aus, wie werden die geführt? Kann man die überprüfen? Ich glaube nämlich ein bekannter tischt mir einen Bären auf bezüglich seines Meistertitels.

Danke für eure antworten.

...zur Frage

Wieviele Stunden werden mir für die Berufsschule angerechnet?

Hallo, Ich mache eine Umschulung in Vollzeit, aber mit 35- Wochenstunden ! ( ich bin volljährig )

Ich weis das der Weg zur Schule (je eine halbe Stunde) , die Pausen und natürlich die Unterrichtsstunden a 45 Minuten zählen .

Ich habe Dienstags von 8:00 bis 12:45 Schule bei 6 Unterrichtsstunden und einer Pause von 15 Minuten . Plus eine Stunde Wegzeit sind demnach 5 Stunden und 45 Minuten .

Nun zu meiner ersten Frage: Mein Unterrichtstag hat mehr als 5 Unterrichtsstunden , gilt er dann als voller Arbeitstag oder müsste ich trotzdem noch die 2 Stunden in den Betrieb ( wenn mein Weg Schule -Arbeit 15 Minuten beträgt ).

Desweiteren habe ich Freitags von 8:00 - 15:45 Schule ; bei 9 Unterrichtsstunden und einer Stunde Pause . Plus eine Stunde Wegzeit sind demnach 8 Stunden und 45 Minuten .

Ich habe keine geregelten Arbeitszeiten , heißt an einem Tag arbeite ich bis 6 und an einem bis 4, das konnte ich selbst festlegen . Es ist also nicht so , das meine Arbeitszeit in einem bestimmten Rahmen geleistet werden muss ( zB von 8:00 - 16:00 ( bei 35 Stunden jeweils 7 Stunden pro Tag)) .

Nun also zu meiner zweiten Frage : Darf mein Chef mir nur 7 Arbeitsstunden für meinen zweiten Berufsschultag berechnen ? ( wegen der 35 Stunden Woche 35:5=7). Oder muss er mir 8 oder sogar 8,45 Stunden gutschreiben , da meine Arbeitszeit in einem Rahmen von 8:00-18:00 liegt ?

Finde leider nichts genaues im Netz..

Für Antworten bin ich sehr dankbar ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?