Wie viele Moscheen gibt es hier in Deutschland?

10 Antworten

In Deutschland gibt es 215 Moscheen (+-2 bis 3). Laut Staat leben etwa 4 Millionen Muslime in Deutschland, was etwa 5% wären. Die Zahl zweifelt jeder an, da es alleine über 3 Millionen Türken in Deutschland gibt.
Geplant sind über 100 weitere Moscheen.

Es mit Arabien oder der Türkei zu vergleichen ist lächerlich, da es dort nicht einmal 1% Christen gibt bzw. in der Türkei 0,2%/100.000

In Deutschland gibt es etwa 25.000 Kirchen. Diese sind aber meist leer und die Kirche verliert immer mehr an Bedeutung, wie in allen anderen EU-Ländern, mit Ausnahme von Polen und Kroatien. Das erkennt man besonders in den großen Städten, wie Berlin. Dort haben die Muslime fast die Katholiken eingeholt, da sich keine 10% der katholischen Kirche zuschreiben und eine gut besuchte Kirche eigentlich nur noch in Bayern zu finde ist (Ausnahme bilden die Feiertage). Es gibt auch über 60 Moscheen alleine in Berlin. In Spanien bauen die Kirchen um, die letzte zu einem Skatepark, in England kaufen die Muslime Moscheen auf und machen daraus Moscheen. Die Menschen dort stört es aber nicht, weil damit nicht Platz verschwendet wird und Kirchen sowieso leer stehen. Ich bin zwar nicht dafür, weil das viele falsch aufgreifen würden aber England oder Schweden kann man ja mit Deutschland nicht vergleichen.

Zählen wir aber die kleinen Hinterhofmoscheen dazu, dann sprechen wir von über 2000 (einige Schätzungen sogar über 3000).

Meine Gemeinde baut Moscheen, weil in den anderen oft nur eine Sprache gesprochen wird und es sowieso keinen Platz gibt. Zum Zuckerfest teilen wir uns dir Moschee mit Türken und ein paar Afrikanern. Hier gibt es keine Probleme aber wir müssen uns oft in 3 bis 4 Staffeln teilen und selbst dann beten einige vor dem Eingang.

Ich will hier noch einmal sagen, das der Staat vorbildlich arbeitet bzw. das Bauamt! Neutrale und sehr vernünftige Menschen, zumindest hier in der Gegend.

Also ich bin ja echt tolerant, aber dein Ausdruck ''zu wenige, es soll mehr Kirchen geben'' bringt mich auf die Palme, was erwartest du?? Du lebst schließlich in Deutschland in einem christlich geprägten Land und in keinem islamischen ! 

"Also ich bin ja echt tolerant, ABER" Falscher gedanke den du da hast. Wenn ein "aber" dazwischen kommt läuft was falsch

0
@DerMaster1

Ja das sind die typischen Antifa Sprüche, die dadurch meinen Sie müssten jegliche Argumentation niederschmettern, das ist nur ne Ablenkung von meiner Kernaussage, die du absolut nicht gegen argumentieren kannst. 

2
@DerMaster1

Hahaha dein Ernst, sone Argumentation zog vielleicht noch vor 2 Jahren, aber auch damals nur bei den ganz dummen :'D

Willkommen 2016

0

1. kannst du das ganze auch anderst formulieren. am besten etwss sozialer. kannst die ja mal meine antwort anschauen. 2. Anstatt ihn zu kritisieren kannst du doch versuchen ihm normal zu erklären warum das so ist. 3. auch wenn andere Menschen vielleicht nicht so kompetent sind, musst du dich nicht auf deren Niveau sinken lassen.

0
@DerMaster1

1. Ich habe in meinen Kommentaren niemanden auch nur Ansatzweise beleidigt oder erniedrigt sondern habe lediglich meine Meinung frei geäußert ( soviel zum Thema sozial ) 
2. Meine formulieren war genau richtig, denn Sie hat es auf den Punkt gebracht. Auch wenn du meinst dass ich mich dadurch auf ein anderes Niveau gebracht habe?
3. Definitiv kritisiere ich seine Aussage, denn seine Aussage hat in mir ein sehr ungutes Gefühl ausgelöst. Ein Muslim der sich wundert warum es ''immer noch oder generell'' mehr Kirchen als Moscheen gibt, ist meines Erachtens jemand, der gerne aus Deutschland einen muslimischen Staat machen würde und das muss ich definitiv nicht akzeptieren. Ich toleriere jeden, solange er sich friedlich verhält und unsere deutsche Kultur und Religion respektiert und akzeptiert so wie sie ist und sie nicht verändern möchte. Diesen Punkt habe ich bei ihm aber nicht gesehen. 

2

Naja wenn du den Unterschied zwischen meiner Antwort und deiner Antwort anschaust, kann man eindeutig sehen, dass deine Antwort eher kritisieren bzw. gegen den Frager ist. Jedoch sollte man bei sowas neutral reagieren. und zu deinem 3. Punkt. Ungutes Gefühl? Er will auf Deutschland einen Muslimischen Staat machen? Wieviele Muslime leben hier und wieviele Christen leben hier? glaubst du ca 8% der ganzen Bevölkerung schafft es ein ganzes Land zu verändern? Wenn es 8% schafft, dann haben sie es auch verdient😂 Als ob ein User von Gutefrage.net ganz Deutschland verändern will. Schon bisschen traurig wie du denkst. warscheinlich vertretest du die Meinungen von Trump auch. Der aus dem Grund alle Muslime aus Amerika auswandern lassen will😂

0
@DerMaster1

Du missverstehst mich, es geht nicht darum ob er es macht, weil schaffen würde er es nicht und wenn doch, dann hätte er es verdient ganz klar ^^ Es geht um seine Intension, jemand der in Deutschland mit diesem Gefühl lebt, dass er das eben gerne so hätte, den möchte ich nicht akzeptieren, ich denke du kannst das verstehen oder? Ich habe gelesen dass du auch Muslim bist, du fändest es doch bestimmt auch nicht gut, wenn ich mich in der Türkei niederlassen würde und dann total unzufrieden damit bin, dass es mehr Moscheen als Krichen gibt, das ist doch eine falsche Einstellung oder nicht? 
Natürlich kann er sich das anders wünschen, jeder hat ein Recht auf seine eigene Meinung und freie Meinungsäußerung, aber das muss ich ja noch lange nicht gut finden 

1

@DerKleineRacker meinst du mich?

0
@DerMaster1

Nee ich  glaube er meinte mich^^ Aber ganz verstanden was er damit will habe ich nicht 

0

da hast du ja recht dass die Einstellung von ihm nicht gut ist. deshalb meinte ich auch das wegen def Kompetenz des Frsgestellers. aber wenn einer Im Türkei sagen würde, es soll mehr Kirchen als Mosheen geben, würde ich ihm genau diese Antwort geben wie hier auch.

1
@DerMaster1

Ich respektiere dass du so ruhig dabei bleibst, ich bin bei sowas eher impulsiv ;)

0

bringt mich auf die Palme

Das ist wahrscheinlich der wahre Zweck dieser provokativen Fragestellung, nämlich gezielt Vorbehalte gegen den Islam zu schüren

2

Weiß nicht wieviele, aber ich als Muslim kann verstehen, dass es in Deutschland mehr Kirchen gibt :) Ich meine In Saudi Arabien gibts auch mehr Mosheen oder?

Natürlich gibt es mehr Kirchen. Es gibt ja in Deutschland auch mehr Christen als Muslime. Es sind ungefähr 206 Moscheen

alimanan ich habe noch keine Muslime gesehen die sich wegen Mangel an Mosheen beschwert haben.

1

Da es in der westlichen Welt mehr Christen als Muslime gibt,  ist es normal,  dass es auch  mehr Kirchen gibt. 

Es gibt ja auch nur den einen Gott. 

@LordPhantom da du grade diese Aussage gebracht hast musst DU beweisen, dass es keinen gibt. viel spass

0
@DerMaster1

@DerMaster1: Nein. Eine aus der Luft gegriffene Behauptung, die sich nicht auf den geringsten Beweis stützt, kann man auch ohne Beweis ablehnen.

Es gab niemals einen Frosch, der sich in einen Prinzen verwandelt hat. Dafür erbringe ich keinen Beweis, trotzdem wird mir niemand widersprechen, es sei denn, er ist irr.

0

Was möchtest Du wissen?