Wieviele Menschen sind schon im Weltall gestorben?

4 Antworten

Null, außer wir zählen den Wiedereintritt der Columbia noch zum Fliegen im "Weltraum". 

Aber sie war ja schon in die Atmosphäre eingetaucht. Sonst wären es sieben Tote. 

Alle anderen Kosmo- oder Astronauten starben bei Versuchen, beim Start bzw. bei einer missglückten Landung. 

Wir könnten natürlich eine (neue?) Verschwörungstheorie aufstellen, nach der eine Mehrzahl an Raumfahrern im All gestorben sind und jetzt auf dem Weg zum äußeren Sonnensystem sind, um alle Spuren zu beseitigen. 

Erzähl' bloß nicht sowas - du weißt, daß der Bielefeld-Mythos ein Scherz von Studenten war, den einfältige Menschen nicht als solchen verstanden?

0
@nax11

Ja, vielleicht wurde Bielefeld von Aliens entvölkert. Es gibt Gerüchte, aber auf alten Karten existiert Bielefeld noch ;-) 

1

Meines Wissens noch gar keine. Die Unfälle mit den verunglückten Raketen sind allesamt auf der Erde passiert. Glaube ich jedenfalls.

Das tragische Unglück mit der Space Shuttle war ja auch wenige Sekunden nach dem Start. (80er Jahre oder Anfang 90er?)


Also so wie es aussieht haben sich alle Unglücke beim Start oder beim wieder Eintritt in die Atmosphäre ereignet. Mit anderen Worten im Weltall direkt ist noch nichts passiert - die Apollo 13 konnte ja auch gerettet werden. 

Was möchtest Du wissen?