Wieviele Menschen oder auch wieviel Prozent der Bürger benötigt man um eine verfassungsgebende Versammlung für die Bundesrepublik Deutschland einzurichten?

4 Antworten

Was sollen das für eine Versammlung sein? So was ist im Gesetz nicht vorgesehen, deshalb kann es auch keine Regeln dazu geben, wieviele Menschen man dazu braucht

Naja, dieses "Meet&Greet" hat am 08. Mai 1949 das Grundgesetz beschlossen.

0
@Dijaei

dieses "Meet&Greet" hat am 08. Mai 1949 das Grundgesetz beschlossen.

Was meinnst du mit 'Meet&Greet - den Parlamentarischen Rat? Anscheinend hast du übersehen, dass das Grundgesetz  anschließend von allen Länderparlamenten (mit Ausnahme des bayerischen Landtags) ratifiziert wurde.

1
@PatrickLassan

Ach der Patrick wieder. :-)

Guck mal Keule, ich hab doch geschrieben, dass es da beschlossen wurde. Ich glaub mit 53:12 oder so. Da steht doch nichts mit Inkrafttreten o.ä., richtig?

0
@Dijaei

ich hab doch geschrieben, dass es da beschlossen wurde.

Du solltest mal an deiner Ausdrucksweise arbeiten.

0

Ja....es ist aber nicht vorgesehen, dass es sowas nochmal gibt, denn immerhin hat Deutschland eine Verfassung und in dieser ist geregelt, wie und durch wen diese geändert werden kann

0
@SaVer79

Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.

Art 146 GG

1

Ja, und? Was willst du damit sagen?

0
@SaVer79

Damit mein ich, und Mikkey wahrscheinlich auch, dass das GG ja nicht geändert werden soll sondern durch eine verbesserte Verfassung ersetzt werden soll.

0
@Dijaei

Damit mein ich, und Mikkey wahrscheinlich auch, dass das GG ja nicht geändert werden soll

Das Grundgesetz wurde seit Inkrafttreten rd. 60 mal geändert. Das kommt bei Gesetzen schon mal vor, wenn sie Jahrzehnte lang in Kraft sind. Übrigens bezweifele ich, dass Mikkey dasselbe meint wie du.

0

Ca. 50,01% der Staatsbürger.

wieso "ca."? :-)

0
@Dijaei

Ich weiß nicht, wie genau da gerundet werden würde.

Wenn ich für Deutschland einfach mal 80. Mio. Staatsangehörige unterstelle, dann wären 50,01% 40.008.000, aber wenn nur 40.003.999 dafür stimmen, runden wir dann auf 50% und es sind zu wenig, oder wird auf 50,01% gerundet und es reicht.

0

Der US-gepamperte Deutsche ist ein gelernter Dummkopf, der zu wenige Deutsche hervorbringt, um die Verfassung zu beschließen. Das ist ja seit 1949 bewiesen.

Aber frech den DDR-Bürger verunglimpfen, der bereits 1949 eine Verfassung durch Volksentscheid für ganz Deutschland beschlossen hatte.

Der US-gepamperte Deutsche ist ein gelernter Dummkopf, der zu wenige Deutsche hervorbringt, um die Verfassung zu beschließen.

Nicht alles, was man mit Worten ausdrücken kann, muss einen Sinn ergeben. Mal wieder ein gutes Beispiel.

Aber frech den DDR-Bürger verunglimpfen, der bereits 1949 eine Verfassung durch Volksentscheid für ganz Deutschland beschlossen hatte.

Die Verfassung war dann so toll, dass man 1968 eine neue Verfassung brauchte, die wiederum 1974 entscheidend geändert wurde (ohne Volksabstimmung übrigens, nur durch Beschluss der Volkskammer).

1
@PatrickLassan

Natürlich gab es 49 weder in der DDR und schon gar nicht in der BRD einen Volksentscheid über die Verfassung der DDR "für ganz Deutschland". Das war erst 68 und nur in der DDR. Was aber, wie PatrickLassan sagt auch so eine Sache, nachdem die Verfassung nur wenige Jahre später massiv geändert wurde, ohne Volksbeteiligung. Diese Verfassung war dann auch nicht mehr für ganz Deutschland.

Zudem war die provisorische Volkskammer, die die Verfassung in Kraft setzte 49 aus dem dritten Deutschen Volkskongress gebildet ;) worden, der nicht aus vom Volk gewählten Abgeordneten sondern aus Delegierten von Parteien und Massenorganisationen bestand.

Mein Urteil: demokratisch defizitär, zumindest war der Parlamentarische Rat aus Abgeordneten der gewählten Lantage gegründet ;) worden, auch wenn man auch das kritisieren kann.

Das war natürlich direkt an matzevalentin und nicht Lassan gerichtet.

1
@PatrickLassan

Man sollte schon politisch denken gelernt haben. daran mangelt es den Westdeutschen. Im Argumentationswettstreit der FDJ würde so mancher heute alt aussehen und mit offenem Mund dasitzen. Auch der Wessi kann dazulernen, wenn er denn will. Wir ehemaligen DDR-Bürger geben gerne Nachilfe.

0
@IanGaepit

Der ehemalige DDR-Bürger nennt solche Wessis Besserwessis. Die erste und die 68er Verfassung wurden beide durch Volksentscheid erlassen und die erste war für ganz Deutschland, entfaltete allerdings für den unter westalliierter Besatzung stehenden Separatstaat BRD keine Wirkung. Das verschweigt Ihr Wessis immer. Auch die Geschichtsdoktrin der BRD ist verlogen. Man gut, das der Text der ersten deutschen Verfassung der DDR noch nachlesbar ist. Lern dazu! Viel Erfolg. Auch einem Wessi sollte man Unterstützung bei Einsichten gewähren. oder?

Die 68er Verfassung wurde notwendig wegen den Notstandsgesetzen und dem Verbot der KPD. So haben wir uns in der DDR die sozialistsiche Verfassung gegeben. Da seid Ihr Wessis ja immer noch neidisch drauf, weil ihr selbst nur ein Grundgesetz habt von der alliierten Gnaden. Von Schnitzler sagte mal süvisant:

Ihr Westdeutschen mußtet 36 mal auf den Petersberg angekrochen kommen und seid 35 mal abgewiesen worden. ehe die Westalliierten dem Grundgesetz zustimmten. Wie erbärmlich ist das? Ein Grundgesetz von Ausländern!

0
@matzevalentin
Die erste und die 68er Verfassung wurden beide durch Volksentscheid erlassen

Wo du von Karl Ede sprichst, selbst der nennt in seiner Erklärung wie BRD und DDR enstanden sind keinen Volksentscheid für 49. Er spricht nur von "Volkskongresswahlen" (wobei das natürlich auch keine Wahl war, sondern nur eine Abstimmung über eine Einheitsliste) "Volksaussprache" und "Vorschlägen aus der Bevölkerung".

Sicherlich hätte er dieses Detail nicht vergessen, wenn du es nicht einfach erfunden hättest.

https://www.youtube.com/watch?v=IroGjWAAEOQ

Fühlt sich übrigens gut an, die Passage aus der du dein Zitat übernimmst gegen dich zu verwenden. ;)

Für den Rest, ich finde es Toll, dass du deine Trollambitionen nicht verloren hast, obwohl "wir" doch schon gewonnen habe. Bin vor das du weiter Spielst, es macht mir viel Spaß.

1
@IanGaepit

Du suchst doch sowieso immer deinen für dich genehmen konterrevolutionären Brotkrumen. Es ist doch völlig schnurz, wie der Volksentscheid ausgestaltet war. Entscheidend ist doch, daß es ein Volksentscheid war, während im Westen ihr Westdeutschen beschissen wurdet. Heute bekennen sogar Historiker diese Tatsache an. Die Ideologiejacke mußt auch du endlich ausziehen, sonst kannst du nicht auf den Grund sehen. Ob du dich als Sieger siehst, ist dein Problem. Mir kannst du in 20 Jahren nicht das Wasser reichen. Wir sind halt unterschiedlich sozialisiert worden. Es gibt ebend nicht nur eine Wahrheit.

0
@matzevalentin
Entscheidend ist doch, daß es ein Volksentscheid war, während im Westen ihr Westdeutschen beschissen wurdet.

Ach du hast schon die ganze Zeit diesen Volksentscheid gemeint?

der bereits 1949 eine Verfassung durch Volksentscheid für ganz Deutschland beschlossen hatte.

Und ich dachte schon an Propaganda. ;) Mein verdammtes blaues Hemd. Aber im ernst, fällt darauf irgend wer rein?

Heute bekennen sogar Historiker diese Tatsache an.

Wieso immer so vage?

Es gibt ebend nicht nur eine Wahrheit.

Dem stimme ich ausnahmweise zu.

1
@matzevalentin
Da seid Ihr Wessis ja immer noch neidisch drauf,

Worauf sollten 'Wessis' denn neidisch sein? Auf eine Verfassung, die de facto nur auf dem Papier stand?

weil ihr selbst nur ein Grundgesetz habt von der alliierten Gnaden.

Entworfen von Mitgliedern des Parlamentarischen Rats, die von demokratisch gewählten Landesparlamenten entsandt wurde.

1
@PatrickLassan

"von nicht gewählten parlamentarischen Räten" (von Schnitzler)

Ob sie für den Landtag kandidierten oder dorthin gewählt wurden ist irrelevant. Die Nasen wurden halt ausgewählt, ernannt und dann eingesperrt in das berühmte Museum. Allein, daß sie eingesperrt wurden ist ja bezeichnend. Die CIA hat diese deutschen parlamentarsichen Räte angeworben und verpflichtet. Das waren deutsche Verräter, es würde mich wundern, wenn die CIA nicht Vorkehrungen getroffen hätte. Aber auch das wirst du bestreiten wollen, oder?

0
@matzevalentin
von nicht gewählten parlamentarischen Räten" (von Schnitzler)

Klar, Ede hat ja auch nie gelogen. Die Mitglieder des Parlamentarischen Rats wurden gewählt.

Der Rest deines Kommentar ist frei erfundener Unfug.

1
@PatrickLassan

Es kommt nicht darauf an, wer oder daß sie gewählt wurden - wenn das stimmen sollte. Es kommt nur darauf an, daß die CIA diese Büttel der Besatzungsmacht ausgewählt haben bevor sie gewählt wurden.

Als Wessi müßte dir das einleuchten. Ihr Wessis seid halt ein Volk von selbsternannten Vasallen der Amerikaner. euer Kopf steckt bis zu den Zehenspitzen im Trump-Pöter. So wie ihr haben uns die Russen in der DDR nie geschuriegelt.

Es ist die Wahrheit, der parlamentarische Rat wurde im Museum König eingesperrt und mußte zwischen ausgestopften Kamelen das Grundgesetz erarbeiten. Dabei müssen sie sich aber absolut dämlich angestellt haben und vorallem ignorant, denn wieso mußten sie 35 mal abtreten. Dazu sagst du gar nichts. Weil es dir peinlich ist. Der A... des Besser-Wessis ist nämlich braun.

0
@matzevalentin

Dazu sage ich deshalb nichts mehr, weil du offensichtlich DDR-Propaganda mit historischen Fakten verwechselst.

0
@matzevalentin

PS: Rin Tipp noch: Etwas mehr Sachlichkeit. Wenn du weiterhin Beiträge in einem derartigen Ton verfasst, werde ich das dem Support melden.

0

Wieviele Menschen auf dieser Welt können English also als Prozent?

Also ich wollte mal wissen Wieviel Menschen auf der Welt englisch sprechen können??? Ne Freundin meinte es müssten über 50% aber das kann ja gar nicht sein, wenn jeder 5te Mensch Asiate ist !!!!

...zur Frage

unterschied Staats-, Völker-,Verwaltungsrecht

Aus verschiedenen Quellen weiss ich; Völkerrecht ist die Rechtsbeziehung zwischen Staaten

was ist aber dann Staatsrecht ? - die Bezihung zum Volk ??

Und ausserdem lese ich überall, dass Verwaltungsrecht die Rechtsbeziehung zwischen Staat und Bürger ist.... das ist sehr verwirrend ....(wäre ja irgendwie das selbe)

Könntet ihr mir bitte wenige Beispiele zu jedem der beiden Rechte aufzählen ? Also die konkreten Unterschide dieser 3 Rechte ?

Danke im Voraus... :)

...zur Frage

wieviel prozent der menschen sind vegetarier, wieviel prozent veganer?

...zur Frage

Freie Entfaltung der Persönlichkeit = Allgemeine Handlungsfreiheit?

Hallo,

ist es richtig, dass das Art. 2 (1) GG die Freie Entfaltung der Persönlichkeit ist und Allgemeine Handlungsfreiheit einfach nur ein anderer Begriff dafür ist, beide Namen aber dasselbe Grundrecht betreffen?

Mfg Schatiek

...zur Frage

Wieviele Menschen Ungläubig?

Wieviel Prozent in Deutschland glauben nicht an Gott?

...zur Frage

Wie viele Menschen kriegen Hirnblutungen?

Hallo :) Ich würde gerne wissen wieviel prozent der Menschheit einen Hirnschlag und wieviele Menschen eine Hirnblutung kriegen. Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?