Wieviele menschen auf der welt sind beschnitten?

5 Antworten

Der Anteil der beschnittenen Männer liegt in den USA bei ganz erstaunlichen 70 Prozent.

Weltweit liegt der Anteil bei immerhin noch 30 Prozent.

Warum man es machen soll?

Nun, dafür gibt es in der Geschichte durchaus plausible Gründe, die im Bereich der Hygiene liegen (Wassermangel in der Wüste etc., ein beschnittenes Glied ist leichter zu reinigen)

Diese realen, sehr plausiblen Gründe flossen vor Jahrtausenden natürlich auch in die religiösen Schriften ein; allerdings sind diese Gründe heutzutage weitgehend irrelevant geworden.

###################################

Der Anteil der beschnittenen Frauen ist noch mal ein ganz anderes Thema

ja aber bei männern kann es auch problematisch und traumatisierend sein wie ich von mir selbst weiss

0
@SillySindy

5 jahre

habs dann imee verdrängt

nun ja es hat alles veeändert und war immer schlimm.. hat sich suf alles ausgewirkt.

meine eltern redeten nicht mit mir vprher drüber icj konnte nicht entscheiden

und weiss kaum was passiert ist

es ist ein dunkeler nebel und tut weh wenn ich veesuche mich an die genaue operation und situation zu erinnern in meinem.herzen .. puh

irgwie musste ich es dann immer verdrängen versuchen stark zubleiben drüber geredet wurde mit mir nie und drüber reden kontne ich nie

aber alles war und isz anders

und nun navj 15 jahren isz es so svhlimm von den gedanken her und nocj immer aktuell

es wird bewusster wieder und die gedanken ändern sich.auxh wenn noch immer vieles wohl verdrängt isz :(

1
@derlebensretter

Das klingt furchtbar. Kannst du vielleicht versuchen, dich auf etwas Positives in deinem Leben zu konzentrieren. Gibt es etwas Positives?

0
@SillySindy

ich versuche es

aber es ist svhwer

die ganze savhe ist auch so svhwer mit meinen eltern reden ging net und als ich mich nun endlich mal überwinden konnte

verstand meine mum es nicht und lachte mich aus

das hat es iwie schlimmer gwmacht

war ne svhlevhte idee

es givt sehr wenig positives wegen allem was mir passiert ist auch letztes jahr

und soviel svjlimmes war uns ich selbst noch viel pech hatte mit beklaut werden usw..

dann bin ich tiefgründig und die welt situation is schlimmü

0
@derlebensretter
verstand meine mum es nicht und lachte mich aus

Ja, es ist eine andere Generation. Nimm das einfach so hin. Deine Mum kann es nicht verstehen. Sie kann nichts dafür. Sie hat ganz andere Erfahrungen in ihrer frühkindlichen Entwicklung gemacht, die du wiederum nicht kennst. Es ist alles ein Dilemma. Du kannst versuchen, bedachtsam mit deiner Mum zu reden. Aber bitte verzweifle nicht, wenn der Versuch nicht erfolgreich ist.

1
@SillySindy

und was wäre bei meinem Vater.. hm ich weiss esnnicht

und was mich auch stört ist dass die ganze situation gerade verhindeet dass ich zb den sporr machen kann der mir gefällt.. svhwimmen

0

Meinen Sie damit die Infibulation (Typ III) ist insbesondere in Dschibuti, Eritrea, Äthiopien, Somalia und Nordsudan zwischen 70 bis 90 % der Mädchen und und Frauen betrifft?

Wackelt zumindest der "wassermangelbegründete" Reinlichkeitsgedanke als Begründung, sowohl bei Männlein wie auch Weiblein, nicht ein kein wenig?

0
@schelm1
Meinen Sie damit die Infibulation (Typ III) ist insbesondere in Dschibuti, Eritrea,  Äthiopien, Somalia und Nordsudan zwischen 70 bis 90 % der Mädchen und und Frauen betrifft?

Ja, unter anderem. Wobei eben auch interessant ist, dass weibliche Beschneidung in all diesen Ländern und auch in allen sonstigen Ländern auf diesem Planeten illegal ist.

Wackelt zumindest der "wassermangelbegründete" Reinlichkeitsgedanke als Begründung, sowohl bei Männlein wie auch Weiblein, nicht ein kein wenig?

Bei männlicher Beschneidung: Nein, wackelt nicht.

Die Menschen waren ja früher nicht dumm. Die haben natürlich auch ihre Beobachtungen gemacht und ihre Erfahrungen gesammelt und weitergegeben. So haben sie u.a. beobachtet, dass beschnittene Penisse ein geringeres Infektionsrisiko haben und insbesondere in wasserarmen Gegenden viel "pflegeleichter" sind.

Alle abrahamitischen Religionen entstanden übrigens in der Wüste und alle fordern die männliche Beschneidung. Zufall? 😀

Reinlichkeitsgedanke als Begründung, sowohl bei Männlein wie auch Weiblein,

Weibliche Beschneidung hat ganz andere Gründe

0

Der Weltanteil bei männlicher Beschneidung liegt zwischen 35 und 40 Prozent. In Deutschland waren es bis vor einigen Jahren etwa 15 %, aber diese Zahl ist steigend, weil Beschneidungen wieder zugenommen haben und auch durch Zuzug von beschnittenen Ausländern.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – und Recherchen von Betroffenen

Wie kommt es denn, dass auch zunehmend Deutsche ohne religiösen Hintergrund beschnitten sind? Ein neuer Trend unter Männern?

0
@thommie2021

Hier kann ich dir, was deutsche Männer betrifft, nur Erfahrungen aus dem eigenen Umfeld mitteilen, aber die ansonsten steigende Zahl von beschnittenen männlichen Personen in Deutschland liegt auch an der Zunahme von Personen aus Ländern in denen die Beschneidung zur Religion oder Tradition gehört, z.B. Menschen mit moslemischen Glauben oder Personen aus Afrika.

0

Salue

Die drei grossen Religionen, das Christentum, das Judentum und der moslemische Glauben stammen alle aus dem Nahen Osten, wo das Wasser knapp war. Die Leute damals haben bald bemerkt, dass bei beschnittenen Männern Peniskrebs und bei deren Frauen Gebärmutterkrebs weniger häufig auftrat. Man konnte sich ja weniger gut waschen.

Also haben alle drei Religionen die Beschneidung in ihr Gesundheitsprogramm aufgenommen. Die Religion war ja das einzige Medium mit dem man Gesundheitsvorsorge verbreiten konnte.

Die Christen haben dann gemerkt, wo das Problem herstammt und haben diesen Punkt fallengelassen.

In der USA ist es wieder anders begründet. Herr Kelloggs (ja der mit den Muesli) hat es aus moralischen Gründen durchgesetzt. Er wollte so verhindern, dass die Männer Selbstbefriedigung machen. Er empfahl auch, dass bei den Mädchen die Scheide mit Säure behandelt wird, damit sie Sex mit Schmerz verbinden und so nur noch Sex machen um (christliche)Kinder zu bekommen.

Das Herumschnippseln an Mädchen ist inzwischen fast überall verboten. Bei Jungs hingegen ist es immer noch grundlos erlaubt. Des aus (falschem) Religionsverständnis.

Tellensohn

aber mqn kann ja auch wic*sen wenn man beschnitten ist

also kann es auch aus hygienischen und optisvhen gründen in den usa weit verbreitet sein

0
@derlebensretter

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Selbstverständlich kann man auch mit einer Beschneidung wi..sen. Die USA ist dann auch das Land, in dem am meisten Gleitcremes verkauft werden.

In den USA ging es tatsächlich nur um die Moral. Die Beschneidung hat sonst keine reellen Vorteile, denn seinen Penis täglich reinigen sollten ja Beschnittene.

Optisch spielt es ohnehin keine Rolle, wenn die Vorhaut im errigierten Zustand nach hinten gezogen ist, sieht man fast keinen Unterschied. Ist sie vorne, schützt sie die empfindliche Eichel. Sie hat also eine Funktion. Keine Körperteil an einem Menschen ist unnötig.

Tellensohn

0

Laut WHO sind es weltweit zwischen 30% und 33% der Männer. In manchen Regionen der Welt wird es nahezu gar nicht praktiziert (z.B. Skandinavien und Japan). In anderen Regionen sind beispielsweise aus religiösen Gründen fast alle Männer beschnitten (z. B. Naher Osten). Es kommt also sehr darauf an wo man selber lebt. In Europa sind laut WHO zwischen 5 und 10 Prozent aller EU-Bürger beschnitten. Das schwankt aber auch von Land zu Land.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Als Erwachsener beschnitten worden

Es wird geschätzt, dass jeder 3. Mann beschnitten ist. Gründe hierfür sind sehr unterschiedlich. Die gehen von Religionen über Traditionen und natürlich auch medizinische Gründe.

Was möchtest Du wissen?