Wieviele Mehrfachsteckdosen kann man hintereinander verwenden?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ihr solltet auch den Spannungsabfall beachten. Lange leitungslänge bedeutet auch höhren Ohmschen widerstand. Besonders wenns alte gammelige Verteiler dazwischen sind die durch verschmuzte und korodierte Kontakte einen sehr hohen Übergangswiderstand mit sich bringen.

Das mit der Leistungsaufnahme ist nur ein Punkt. Der andere wäre der Sicherheitsaspekt. Aus Sicherheitsgründen sollte man Mehrfachsteckdosen überhaupt nicht hintereinander schalten (jedenfalls nicht für dauernd). Da gibt es dann doch bestimmt andere Lösungen, z.B. Steckdosenleisten mit mehr Steckdosen (und das sollte man sich wirklich überlegen, denn Sicherheit sollte m.E. immer oberste Priorität haben).

Genau, es hängt von der Stromdurchfluss-Fähigkeit genauso wie von der el. Sicherung ab. Zu Viel Last = zu Viel Strom = zu viel Hitzeentwicklung. Es kann letztendlich also nicht nur nach Ampere, sondern auch nach verbranntem Kunststoff riechen.

Im Prinzip ist die Anzahl der Mehrfachsteckdosen egal. Entscheidend ist die Leistungsaufnahme der Verbraucher (Fön, Bügeleisen,...) die angeschlossen weren. Je grösser die Leistungsaufnahme der einzelnen Geräte, desto weniger Geräte können angeschlossen werden! 10 Waffeleisen wären also eher nicht zu empfehlen ;-)

nicht empfelenswert

meist begrenzt auf 3500 W

Was möchtest Du wissen?