Wieviele "mangelhaft" darf man in der q1 und q2 haben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Q1 und Q2 in Nordrhein-Westfalen gibt es die sogenannten Defizite, die man in anderen Bundesländern wie Bayern Unterpunktungen nennt. 

Ein solches Defizit bekommst du ab der Note 4-, also 4 Notenpunkten. Hier siehst du das auch nochmal:

http://lug-kirchheim.de/lugv4/sites/default/files/Umrechnungstabelle%20Notenpunkte.pdf

Dabei darfst du bei einer Anzahl von 35 - 37 Kursen in der gesamten Qualifikationsphase (also Q1 und Q2) maximal 7 Defizite haben, wovon höchstens 3 in den Leistungskursen erlaubt sind.

Bei einer Anzahl von 38 - 40 Kursen in der Q-Phase darfst du maximal 8 Defizite haben, wovon ebenso höchstens 3 in den Leistungskursen erlaubt sind.

Das geht unter anderem aus dem folgenden Dokument des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes NRW hervor:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Schulformen/Gymnasium/Merkblaetter/Merkblatt_G8_zur_Berechnung_der_Gesamtqualifikation.pdf

Dabei sprechen wir nicht von den Klausuren, sondern den Zeugnisnoten von allen 4 Zeugnissen der Q-Phase. Die Note mangelhaft (5) wirkt also von diesen Bedingungen her gleich wie die Note 4-. Es gibt ab der Oberstufe keine Differenzierung mehr.

_________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Keine, du brauchst sogar ne 2 um ne 4 auszugleichen

Das stimmt nicht. Mag für ein anderes Bundesland gelten, aber nicht für Nordrhein-Westfalen.

0

ich bin auch in Nrw

0
@userterr

Dann redest du um so mehr Schwachsinn. 

Woher hast du diese Informationen? Für welche Schule soll das in welcher Jahrgangsstufe gelten?

Selbst in der Mittelstufe musst du eine 5 "nur" mit einer 3 ausgleichen. 

0

Was möchtest Du wissen?