Wieviele Golodfische darf man in ein 450 Liter Becken rein tun?

3 Antworten

Hallo, ich habe auch ein 450l Becken und pflege zur Zeit 13, meist ausgewachsene, handtellergroße Schleierschwanzgoldfische und einige Garnelen darin. Das Becken ist damit schon sehr stark besetzt! Ich setze noch einen UV Entkeimer ein da Schleierschwänze etwas anfällig gegen Verkeimung sind. Alle 10 bis max. 20 Tage mache ich einen 2/3 Wasserwechsel. Die Formel mit 1 cm Fisch pro l-2l Wasser kann man bei großen Volumenösen Fischen vergessen, da sind es eher 5 l/cm Fisch. Kleine Goldfische kannst Du wesentlich mehr einsetzen. Wenn sie groß sind musst Du dich aber dann von einigen trennen(Gartenteich, Verschenken o auch verkaufen). Achte immer auf den Nitratwert im Wasser, wenn er binnen einer Woche auf 100mg NO3- steigt schnell einen Wasserwechsel und Du weist Dein Becken ist Grenzwerting besetzt! Viel Erfolg mit Deinen Goldfischen.

ich würde da keine formelberechnung vonehmen,wichtig ist das genügend schwimmraum für alle daist und sie nicht laufend oben nach luft schnappen,dann fühlen sie sich auch wohl und bleiben gesund

Das ist nicht Dein ernst, oder? Es geht hier um den Abbau von Stoffwechselprodukten und nicht um den Sauerstoffgehalt. Sonst hänge ich mir einen Blubberstein rein und alles ist gut!

0

Goldfische fressen wenn sie können den ganzen Tag und von daher ist auch der Stoffwechsel dieser Tiere enorm hoch. du brauchst in jedem fall eine überdemensionierte filterung mit eiweißabschäumer wenn du solche fische pflegen willst. wenn es nur zur überwinterung dienen soll dann solltest du dafür sorgen das die wassertemperatur zwischen 3-5°C liegt, sonst ist der laichtrieb im frühjahr nicht ausgeprägt.

Was möchtest Du wissen?