Wieviele Fehltage im Jahr sind im Rahmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Jeder Tag ist einer zu viel - allerdings: Wenn man eine Grippe mit hohem Fieber hatte, dann bleibt man lieber zuhause bzw. geht zum Arzt und lässt sich Krankschreiben.

Es liegt im Rahmen des Betrachters. Ich denke 6 Fehltage sind verkraftbar.

Wenn du jedoch wegen einer laufenden Nase oder Kopfschmerzen zuhause geblieben bist - dann wäre das nicht akzeptabel. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

6 fehltage in einem Jahr sind total in ordnung. Es sind auf jeden fall so wenige tage, das es nicht aussieht als ob du schwänz, sonder als hätte es wirklich an krankheiten gelegen.

Bei mir auf der arbeit ggibt es die 3/30 regel. Das heist, wer mehr als drei krankheitsabschnitte oder 30Tage Krank war im Jahr wird zu einem "fürsorgegespräch eingeladen"

Nach den standarts gemessen, sind deine 6 tage voll in ordnung :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Tochter macht zur Zeit Abitur und hat von der ersten Klasse bis zum Abi weniger als 10 Fehltage insgesamt. Davon war einer wegen der Bestattung ihres Großvaters und einer wegen einse Vorstellungsgespräches 600 km vom Wohnort entfernt. Meine ältere Tochter hatte bis zum Abi 12 Tage, davon waren 5 Tage Krankenhausaufenthalt. Eine Schulkollegin meiner Tochter kommt auf ca. 3 Tage/Monat ohne an einer chronischen Krankheit zu leiden.

Du siehst, das ist sehr Unterschiedlich. Ich denke aber mit 6 Tagen liegt man noch im vertretbaren Rahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Es kann immer sein das man mal etwas schlimmeres hat oder sonst was, von daher finde ich 6 nicht viel.
Das ist gerade mal knapp über 1 Schulwoche.

Andere, die einmal erkältet sind, Fehlen 1 Woche.... und hätte damit schon fast die 6 Tage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zwischen 200 und 300 Tagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?