Wieviele Berufe hat ein(e) Hausfrau/mann eigentlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man kann alles in eine große Vielzahl von Arbeitsbereichen und somit Berufe aufspalten, wenn man eine möglichst große Anzahl für sein Ego braucht.

Als Jurist wäre ich: Berater, Beichtvater, Vermittler, Tröster, Beschützer ...

Das sind zum Teil Eigenschaften

0

ich schliesse mich miccylilli an. dennoch denke ich eine hausfrau/mann ist unbezahlbar, und wenn dann noch 1-2 kinder oder mehr da sind. ist halt eine ganz tags job.

Ich hoffe aber ihr wollt eine Hausfrau oder einen Hausmann im Wissen nicht mit den Leuten gleichstellen, die einen der Berufe erlernt haben.

Ich kann zwar auch Waschen, Kochen etc. Ich würde mich aber kaum mit einem gelernten 3 Sterne Koch auf eine Ebene stellen wollen.

Also eine Hausfrau oder ein Hausmann kann zwar viel aber den größten Teil davon halt nur mittelmäßig.

Oh weh: Sie werden über Dich herfallen. Es nutzt Dir gar nichts, daß Du recht hast.

0
@WolfRichter

Man muss doch nicht mit allen Tätigkeiten ins Guinness-Buch kommen. Es reicht vollkommen aus, dass alles funktioniert und weiterläuft. Auch in allen Berufen wird von vielen Menschen nur mittelmäßig/durchschnittlich gut gearbeitet und soll wohl dann als effektiver gelten als die Arbeit der Hausfrauen und Hausmänner?

0

@Boriswulff. Ich mache meine Arbeit z.B. nicht mittelmäßig, sondern mit bestem Wissen und Gewissen. Auch hier der gleiche Kommentar: Ich möchte doch nur eine ungefähre Antwort auf meine Frage haben, ob das schon einmal jemand ausgerechnet hat???? Ein Durchschnittsbetrag für einen Lohnbetrag, bzw. hochgerechnet wie viele Berufe "wären" es denn...

0

Eine zusätzliche Frage - Kannst du mal auflisten welche Berufe du herausgefunden hast !?

Habe sogar noch mehr, als ich gerade nochmals aufgelistet habe, (wenn man Kinder hat): Erzieher, Nachhilfelehrer, Krankenschwester, Köchin, Näherin, Putzfrau, Chauffeur, Gärtnerin, Wäscherin, Buchhalterin/Sekretärin, Lieferdienst/Transportunternehmer, Einkäufer, Dekorateurin, Managerin

0
@Mimi081

weitere Anmerkungen: Full-time-Job 24h, 7 Tage-Woche, schlagartig hintereinander oder parallel, unter z.T sehr schlechten Arbeitsbedingungen, wie sie kein Arbeitgeber bieten dürfte

0
@Mimi081

Das mag vielleicht Stimmen, dennoch musst du bedenken, dass es KEINE Ausbildungen sind .. sondern nur Kenntnisse

0
@mickylilli

Das weiß ich doch, mickylilli, so wie es aussieht, machen hier viele ihren Hausfrauen/männer Job sehr gerne, auch ohne Bezahlung, so wie ich auch, und da kämen mit Sichheit noch mehrere dazu. Ich will doch nur eine ungefähre Antwort auf meine Frage haben, ob das schon einmal jemand ausgerechnet hat???? Ein Durchschnittsbetrag für einen Lohnbetrag, bzw. hochgerechnet wie viele Berufe "wären" es denn...

0
@Mimi081

hm .. mehr als du afgelistet hast wahrscheinlich ;) ... aber ich weiß es nicht

0

Laut Werbung nur einen: Der/die Familienmanager/in.

Da sind alle Berufe drin vereinigt. Und damit hätten sie auch ein Managergehalt verdient.

Es heißt doch immer so schön: "Ich geh den ganzen Tag arbeiten, und Du bist den ganzen Tag zuhause, was machst du eigentlich" Heul... Wer zahl uns die Kohle??

0

Was möchtest Du wissen?