wieviele Aspirin kann man unbedenklich nehmen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

von mehr als drei pro tag hat mein arzt mir abgeraten. wenns davon nicht weggeht - arzt aufsuchen!

"Man" gibt es nicht. Das ist bei jedem Menschen verschieden. Aber es macht auch keinen Sinn Unmengen davon zu Schlucken. Wenn Du starke (Kopf)Schmerzen hast, konsultiere lieber einen Arzt.

Laut meiner Mutter (abhängig von der Stärke und der körperlichen verfassung etc. pp.) kann man bis zu 6 am Tag nehmen ohne Probleme

(Bevor wer motzt: sie ist ausgebildete MTA und in einem Krankenhaus tätig mit regelmäßigem Kontakt zu ärzten)

ich motz trotzdem: 6 sind eindeutig zuviel! mit kopfschmerzen will dir dein körper sagen, dass irgendwas nicht ok ist. das mit so einer dosis zu überspielen ist absolut fahrlässig! und soetwas zu empfehlen erst recht!

0
@asomy1

Man nimmt das zeug ja nicht nur gegen Kopfschmerzen... wer weiß, wie der Inhaltsstoff wirkt (den man im Übrigen auch in Weidenrinde findet, weshalb man theoretisch auch weidenrindentee zu sich nehmen kann), der weiß, dass es auch andere anwendungsgebiete gibt... sehr viel mehr.

Zudem habe ich es nicht empfohlen, ich habe nur wissen weitergegeben. (mal abgesehen davon, dass ich dazuschrieb, dass es von der Stärke usw. abhängt... aber genau lesen ist mühsamer, als solche standardfloskeln bringen)

Wenn ich zB schon klassenkameradinnen sagen höre: oh nein, aspirin nehm ich nicht, das verdünnt das blut; aber sich bei kleinen Kopfschmerzen eine Paracetamol einwerfen, die nachweißlich bei Falschdosierung Leberschäden verursacht... dann verlasse ich mich lieber auf meine mutter, die erfahrung hat auf den Gebieten und genug Leute mit Hintergrundwissen.

0
@Viala

du schreibst "ohne probleme". das ist für mich eine empfehlung, dass ich es ohne weiteres in dieser dosis einnehmen kann. dass dann aber auch bei einer solchen dosis magen, darmbeschwerden bishin zu darmblutungen auftreten können, sind nicht ganz unwichtige fakten! ebenso ist von einer längerfristigen einnahme abzuraten. also: erst überlegen, was man schreibt. soetwas ist schnell als empfehlung aufgefasst!!

0
@Viala

lies meine fachliche Antwort z. Thema Nebenwirkungen

0
@asomy1

Woher nimmst du dieses wissen? Ich mein, mir ist bekannt, dass zu diesem thema (wie überall in der Gesundheitsthematik) viele Gerüchte und theorien im Umlauf sind. Vieles davon ist überzogen, einiges untertrieben.

Beispiel: ein Klassenkamerad von mir hatte mal eine kleine Kopfwunde (kaum der Rede wert) und Kopfschmerzen und wollte partout kein Aspirin. Warum? Weil es Blutverdünnende Wirkung hat. Das stimmt zwar, aber nicht so extrem. und man muss ja nicht gleich die Elefantenkanone auspacken...

Dass man Aspirin nicht längerfristig einnehmen sollte (außer auf Verschreibung des Arztes z.B. nach einer Bypass-Op) sollte selbstverständlich sein, denn das trifft auf jedes Medikament zu, nicht nur auf dieses.

0
@Viala

@Recht hast Du Viola, ich staune auch immer ueber das Halbwissen, was dann hier als "unumstoessliche Wahrheit" verbreitet wird.

0
@evelote

ja und was (abgesehen von den fachbegriffen) unterscheidet jetzt meine antwort von deiner?!

0
@Viala

dieses wissen nehme ich vom beipackzettel und vom arzt. du kannst nicht einfach schreiben "6 pro tag ohne probleme" das ist eindeutig falsch! soetwas kannst du ohne ärztliche diagnose niemandem empfehlen. das ist schlichtweg fahrlässig!

0
@asomy1

Nein, ist es nicht. Aspirin hat von den auf dem Markt befindlichen Schmerzmitteln die wenigstens Nebenwirkungen (siehe beitrag von evelote oben).

Nach nochmaliger nachfrage, kann ich auch noch nachschieben: von einem Tag oder 2 Tagen Aspirin wird das blut auch nicht gravierend verdünnt... das tritt erst bei regelmäßiger anwendung ein.

Das sind einfach Horrorszenarien, die so in der Form nicht stimmen. Wenn du dich btw. richtig über Medikamente informieren willst, frag lieber einen Apotheker als einen Arzt, denn erstere müssen sich mit dem Thema auseinandersetzen, bei Ärzten ist das zu einem großen Teil freiwillig.

0
@asomy1

Dass er zeigt, dass Aspirin nicht so schädlich ist, wie rumerzählt wird, sondern dass es ein sehr nützliches Medikament ist.

0
@evelote

Antwort von viala Die Antwort widerspricht sich selbst (abhängig von der Stärke und der körperlichen verfassung etc. pp.) beides sind dem Anwender unbekannte Größen!

Ursache beseitigen! Schmerzen müssen nicht sein http://biokybernetik.de.tc

0
@evelote

Das ist kein Halbwissen. Auf einer Scala von 1-100 liegt dieses Wissen wesentlich unter 0,001. Da man heute selbst einen schweren Migräneanfall und Kopfschmerzen innerhalb einer Minute stoppen kann, würden bei Anwendung dieser Erkenntnis der Pharmaindustrie jedes Jahr einige hundert Milliarden € an Einnahmen fehlen und Arbeitsplätze in der Pharmindustrie gefährden. Wir müssen also die Nebenwirkungen steigern, was man durch Erhöhung der Menge sicher steigern kann, damit einige mehr verdienen. Oder habe ich da evtl. einen Gedankenfehler? http://home.dial.ddkom-online.de/biokybernetik/Artikel3/spannbeton.htm und die dortigen weiteren Links zu Kopfschmerzen.

0
@biokybernetik

Natürlich sollte man die Ursache Bekämpfen... nur oft kommt der Mensch nicht auf den Grund für eine Krankheit (zumal die meisten Menschen nicht daran glauben, dass die Psyche Grund für eine Krankheit sein kann).

Und das mit den Abhängigkeiten ist mehr oder weniger eine eigene Schutzfunktion gegen die Panikmacher. Sicher könnte ich noch eine genaue Dosierungsangabe machen... aber ich habe trotz des Freiraums schon einen Angelockt, da muss ich nicht noch mehr heranziehen, oder? Alles, was ich mit meiner Antwort ausdrücken will, ist: Es ist nicht alles sooooo schlimm wie verbreitet wird bzw. es ist unheimlich viel Schwachsinn beim Thema Gesundheit im Umlauf. Einer davon ist, dass Aspirin sehr schädlich ist, denn das Gegenteil ist der Fall.

0
@biokybernetik

Ja, das stimmt leider. Aber man sorgt ja gut genug dafür, dass die Leute gern weiter Tabletten einwerfen... deshalb wird man ja auch noch immer belächelt, wenn man zu einem Heilpraktiker statt zu einem Arzt geht oder wenn man sagt: ich gehe nicht zum Arzt sondern komme selbst damit klar.

Wobei meine Theorie ist: die Medikamente, die eher weniger Nebenwirkungen haben, werden gern verteufelt, damit die Leute das Zeug schlucken, was sie zusätzlich Krank macht bzw. krank machen kann und damit sie, wenn sie nichts anderes nehmen, eingebildete Nebenwirkungen bekommen.

Aber was soll man als normaler Mensch machen, außer selbst drauf zu verzichten und anderen zu zeigen, dass die Panik, die sie entwickeln und die zu Beschwerden führen kann, unnütz bzw. übertrieben ist?

(himmel ich schreib langsam wir... ich bitte hierfür um entschuldigung, aber das Thema ist zu umfangreich und ich habe zu wenig Platz und Zeit sigh)

0
@Viala

das habe ich auch gar nicht bestritten.... es geht um die art und weise, wie hier medikamente in größeren mengen (6 stück pro tag!) für unbedenklich erklärt werden. das ist ohne genauere betrachtung bzw untersuchung jedes einzelnen einfach nicht vertretbar. also: bitte nochmal durchlesen !! ich möchte nur Nakamura und jedem anderen raten: wer 6 aspirin pro tag für notwendig erachtet (aus welchem grund auch immer!!) sollte dies nicht tun ohne sich zuvor individuell fachlich beraten gelassen zu haben. und zwar vom arzt oder apotheker! wer weiß denn schon in welcher körperlichen verfassung der fragesteller ist!? ich sag's nochmal (da kann ruhig jemand kommen der arrogant mit fachbegriffen um sich wirft): unter solchen gesichtspunkten (du weißt im prinzip gar nichts über den fragesteller- noch nichtmal das alter !!) ist eine beratschlagung fahrlässig und anmaßend.

0
@asomy1

Und das, was du hier anführst, ist in meiner ersten Antwort enthalten gewesen, nämlich, dass es auch noch auf andere Faktoren ankommt. Warum also schiebst du hier solch einen Terror?

0
@Viala

du willst das nicht verstehen, oder?? lies alles nochmal sorgfältig durch; ich habe keine lust alles nochmal zu schreiben..

0
@asomy1

Dito, geht mir genauso. Vielleicht sollten wir es lassen, denn offenbar sind wir beide nicht in der Lage die antworten des anderen vernünftig zu lesen :P

0

Was möchtest Du wissen?