Wieviele Arten von Scharfschützen gibt es?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Polizei-Scharfschütze schießt im Schnitt auf Distanzen von 70 bis 150 Meter. Bei ihm ist es zwingend nötig, seinen Auftrag mit den ersten Schuss zu erfüllen, um dem Ziel keine Gelegenheit zu geben, noch (mehr) Schaden anzurichten. Weiters muss er großes Augenmerk darauf richten, was hinter dem Ziel ist. Das Projektil seiner Waffe fliegt u.U. noch eine ziemliche Strecke und kann auf seinem Weg viel Unheil anrichten. Meist wird deshalb mit einer speziellen Munition geschossen, deren Projektile sofort beim Auftreffen ihre gesamte Energie im Ziel abgeben (z.B. Hornady TAP). Gebräuchliche Kaliber für diesen Scharfschützen sind .223 und .308 

.

Der Militär-Scharfschütze schießt z.B. Mit dem Kaliber .308 auf Entfernungen bis 800 Meter (je nach Laborierung bis auf 1.000 Meter), im Kaliber .300 bis etwa 1.200 Meter. Es gibt noch weitere Kaliber für besondere Einsätze (z.B. verwenden israelische Scharfschützen das Kaliber.22, aus schallgedämpften Waffen, wenn Lautlosigkeit besonders wichtig ist), doch würde das jetzt zu weit führen. Zwar streben militärische Scharfschützen danach, möglichst mit dem ersten Schuss zu treffen ("one shot - one kill"), doch sind Fehlschüsse einkalkuliert und bei Weitem nicht so tragisch wie bei den Kollegen von der Polizei. Die Projektile, die hauptsächlich verschossen werden, sind Vollmantelgeschoße ("full metal jacket").

.

Die dritte Art des Schafschützen verorte ich im Bereich der Bekämpfung von harten Zielen: Fahrzeuge, Optiken von Panzern, Radaranlagen, Raketen und sgar leichte Schützenpanzer. Deren hauptsächliche Waffe hat das Kaliber .50, und diese Projekile haben verschienste "Innereien" - ganz so, wie bei Artilleriegranaten: Wolframkern, hochexplosiver Sprengstoff oder Brsndsätze. Diese Projektile haben ganz hervorragende, phyikalische Eigenschaften, die es dem Schützen ermöglichen, auch auf weite Entfernungen zuverlässig zu treffen. Der derzeitige Weltrekord für Scharfschützen liegt bei 2.475 Metern und wurde mit diesem Kaliber erreicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Begriff "Distanzschütze" ist mir nur als sprachliches Bild aus dem Fußball geläufig.

Dass sich der Scharfschütze auf den militärischen und der Präzisionsschütze auf den polizeilichen Bereich bezieht, hast Du ja schon ganz richtig gesagt.

Möglich, dass in flapsiger oder unprofessioneller Weise einmal der Begriff Distanzschütze in Bezug auf den Einsatz einer Schusswaffe gefallen ist, aber mir ist dieser wie gesagt nur aus dem sportlichen Bereich geläufig. Im militärischen bzw. polizeilichen Zusammenhang habe ich ihn noch nie gehört. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein normalet Scharfschütze bekämpft Ziele bis zu einer Distanz von 1.Km

Ein hochdistanzscharfschütze bekämpft Ziele bei einer Distanz von mir zu 2. Km

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt meine ich im Militär den "designated marksman" der Ziele auf mittlere Distanz bekämpft und zusammen mit den normalen Soldaten unterwegs ist, ähnlich einem MG-Schützen zur Unterstützung.

https://en.wikipedia.org/wiki/Designated\_marksman

Dann gibt es noch diese Scharfschützen wie man sie aus Filmen kennt, die als Zwei-Mann-Team (Schütze und Beobachter) wichtige Zielpersonen ausschalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?