Wieviel Zucker und Fett darf ein gesundes Müsli enthalten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich empfehle dir das Müsli mit eigenen Zutaten zu mischen, denn fast alle Fertigmischungen enthalten zu viel Zucker und/oder Fett. Mische reichlich Haferflocken, Dinkelflocken, Dinkel/Amaranthpuffs o.ä. dazu, dann sparst du auf die Menge wieder Fett ein. Ich esse ausschließlich selbstgemachte Mischungen, zum Vergleich: Haferflocken enthalten nur 7 g Fett. Da mache ich noch frisches Obst ran und evtl. ein paar gehackte Nüsse oder geschrotete Leinsamen, dann hat das immer noch deutlich weniger Fett und Zucker kommt vom Obst, weißer Zucker kommt nicht ran. Wer's mag kann sich noch etwas Zartbitterschoki ranraspeln, je dunkler desto besser.

muesli ist schon etwas mit vorsicht zu geniessen, bei personen die es mit ihrer figur genau meinen. die naehrstoffangaben sind oft irrefuehrend, meist mit zu niedrigen werten angegeben. der zuckergahalt liegt meistens zwischen 12,5- bis 25 % zucker und manche bis 20 % fett, wobei der zuckeranteil ueberwiegend aus den trockenfruechten besteht. hauptsaechlich bei kindermueslis wurden schon zuckeranteile von 15- bis 40 % gefunden. ausserdem enthaelt vollkorn (getreide) auch einen anteil von zucker (staerke = konzentrierter zucker. muesli IMMER mit trockenobst oder duerrobst essen und NIEMALS mit frischem obst, da es sonst zu blaehungen kommen kann.

Wie gehaltvoll es sein darf, hängt vom eigenen Bedarf ab.

Das originale Birchermüsli war nicht zum Abnehmen gedacht.

Was möchtest Du wissen?