Wieviel Zucker hat Milch drin und war mein Frühstück gesund?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du dich nur wohler und fitter fühlen musst, brauchst du dir um natürlich enthaltenen Zucker keine bis kaum Sorgen machen. Dein Frühstück ist von der Zusammensetzung gesund, auch wenn mir die Menge zu gering vorkommt.

Details:

Der in deiner Milch enthaltene Zucker ist Milchzucker - in normaler Milch darf kein extra Zucker enthalten sein (anders als bei Kaffeesahne und Kondensmilch). Der Wert des Zuckers hier liegt bei etwa 5g Milchzucker auf 100ml und ist somit durchaus im gesunden Bereich.

Schwieriger wird es mit der wesentlich süßeren Fruktose, die in Obst und Gemüse natürlich vorkommt, aber auch sehr gerne in Joghurts und sonstigen Produkten zugesetzt wird (Malzsirup oder Maissirup sind hier Stichpunkte auf der inhaltslisten).
Genau wie Milchzucker hat Fruchtzucker nur eine geringe Auswirkung auf den Insulinspiegel und geht als kurzkettiges KH schnell ins Blut (sorgt für schnelle Energie und kann hier zu starken Leistungschwankungen führen).
Durch die höhere Süßkraft wird allerdings der Körper auch an süßere Nahrung gewöhnt und dadurch automatisch vermehrt zu süßeren Produkten und Süßungsmitteln - egal ob diverse Zuckerarten oder Süßstoffe - gegriffen. Man nimmt dadurch meist mehr Zucker oder auch belastende Stoffe zu sich als der Körper eigtl. in der kurzen Zeit benötigt.

Was wirklich wichtig ist bei dem ganzen kurzkettig gegen langkettig Gedöns ist wie bei jedem anderen Nährstoff auch die richtige Balance:
Das kurzkettige gibt dir Kraft für Gleich, Langkettiges wirkt nach und unterstützt durch die meist verbundenen Ballaststoffe zusätzlich noch die Verdauung.

Im Idealfall will dein Körper bei Hunger ein wenig schnellen Zucker haben, um Kraft zum Essen, Verdauen und auch Herunterkommen zu haben oder zu stark geleerte Reserven schnellstmöglich wieder aufzufüllen - dafür braucht er nicht viel, ist jedoch auch stark abhängig von deinen eigenen Tätigkeiten und Gewohnheiten (zB wie viel Energie auf die Schnelle ist der Körper gewöhnt?).

Die langkettigen KHs dienen dem Erhalt der Balance und auch der Versorgung mit Ballaststoffen sowie weiteren Nährstoffen, die häufig mit den langkettigen KHs einhergehen. Sie sorgen dafür, dass dein Körper nach der schnellverfügbaren Energie nicht plötzlich zurückfällt und deine Leistung zusammenbricht, sondern über mehrere Stunden den Körper mit Energie versorgen und auch den Stoffwechsel anregen.
Die zusätzlich aufgenommenen Nährstoffe können besser vom Körper verwertet und Unverwertbares/Überflüssiges ausgeschieden werden.

TL;DR:

Die Balance deiner Ernährung ist es letztlich was dich wohler und fitter fühlen lässt. Der komplette Verzicht auf einen wichtigen Nährstoff kann genau zum Gegenteil ausarten, dich mehr stressen und letzlich sogar deinen Körper schädigen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was mich erschreckt: Ernährungstipps von RTL. Seriösere Quellen sind da hilfreicher. Diese Sendungen verunsichern eher. Wenn Du aus gesundheitlichen Gründen weniger Zucker zu Dir nehmen willst(was auch sehr vernünftig ist), so notiere mal was Du an Zucker zu Dir nimmst. Muss ja auf den Nahrungsmitteln angegeben sein.  Dann entscheide auf was Du verzichten willst. Also forrmuiere ein Ziel. Und leg das langfristig an und lass Dich durch Rückfälle nicht entmutigen. Ein Ziel zu formulieren(Was will ich, bis wann, wie sind die nächsten Schritte, wie kontolliere ich ob ich erfolgreich war, wie belohne ich mich dann.) und möglichst schriftlich führt Dich sicherer zum Ziel als Panik und  Unsicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt ok, übertreibe nicht mit dem Zucker. Am schlimmsten ist der raffinierte Zucker, der industrielle Zucker. Etwas Zucker in der Milch ist normal und lange nicht so schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist okay. Es geht ja auch nicht darum komplett auf Zucker zu verzichten, sondern eher extrem Zuckerhaltige Produkte zu meiden. Die erkennst du an ihrem auffällig süßem Geschmack. (Softdrinks, Nutella ect..)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaenguru1997w
12.07.2016, 11:33

Brot und tunfisch und butter hat ja auch zucker drin aber eben unter 5 gramm und ab 5 gramm aufwärst darf man nichts mehr essen also wnen jeztt z.b. die milch 5,1 gramm hätte pro 100 gramm wäre das nicht erlaubt.

Also wieviel zucker hat die drin?

0

Das steht auf der Packung
Dein essen war gesund

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Lactose in der Milch ist ganz sicher dein kleineres Problem, wenn du fettarme 0,5 % Milch nimmst kommt es auf den Zuckergehalt nicht an. 

und wenn du auf Soja Milch umstellst ist gar kein Zucker drin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kaenguru1997w
12.07.2016, 11:35

Ich kann nicht auf sojamilch umsteigen wenn ich für 4 leute kochen muss wovon 3 leute das nicht mögen!

0

Was möchtest Du wissen?